Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Achtung! Diese Lebensmittel bringen uns um den Schlaf
Schüttel deinen Speck! Mit Powerplate zur Traumfigur?
Leben mit HIV: "Das Laufen hat mir Kraft gegeben"
10 einfache Diät-Regeln: Jetzt nehmen auch Sie ab!
Zwei Stars, ein Geburtsjahr: Wer hat sich besser gehalten?
Mama und Schwangerschaft
Nach der Geburt > Psycho, Verhalten, Sexualität

Stillen und Beruf

Meine kleine Tochter ist nun schon drei Monate alt und ich habe Sie bisher ausschließlich mit Muttermilch gefüttert. Im folgenden Monat werde ich meine Arbeit im Büro wieder aufnehmen. Dennoch möchte ich mein Kind weiterhin mit Muttermilch füttern. Dazu müsste ich die Milch, die ich während der Arbeit abpumpe, im Kühlschrank aufbewahren, damit Sie am nächsten Tag in der Kindekrippe gefüttert werden kann.
Geht das überhaupt? Kann die Milch zum Füttern aufgewärmt werden?


Muttermilch tut Kindern grundsätzlich gut und ist das Beste, was man Ihnen als Nahrung verabreichen kann. Andererseits ist das, was Sie vorhaben etwas schwierig zu organisieren, da der Transport, die Sterilisation und das Aufbewahren der abgepumpten Milch ein Infektionsrisiko in sich birgt.
Vielleicht können Sie Ihr Problem ja auf andere Weise lösen. Sie könnten die Milchgaben zum Beispiel beschränken und Ihrem Baby nur noch fünf Mal täglich die Brust geben (vorausgesetzt Sie haben genügend Milch). Ist die Kinderkrippe in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes, dann gehen Sie dort in der Mittagspause vorbei, um Ihrer kleinen Tochter die Brust zu geben. Ist dies nicht möglich, dann können Sie Ihr Kind auf eine gemischte Ernährung umstellen: Sie geben ihm morgens und abends die Brust und während Ihrer Abwesenheit trinkt es zubereitete Fläschchen. So vermeiden Sie das Problem mit Transport und Aufbewahrung der Muttermilch.
Sollten sich beide Möglichkeiten als schwierig erweisen, dann machen Sie sich keine Vorwürfe, wenn Sie Ihr Kind ganz auf Fläschchennahrung umstellen müssen - immerhin kam es in den ersten wichtigen Monaten in den Genuss von Muttermilch.





Andere Antworten des Experten...
Stillen und Menstruation.
Keine Lust auf Sex nach der Geburt
Depressionen nach der Geburt
Enttäuscht nach der Geburt
Sex nach der Geburt

Wählen Sie ein Thema :

Suchen :


Was gibt’s Neues? 24/01/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Plötzlich war er bewusstlos: Was ich erlebt habe, als mein Sohn einen Fieberkrampf hatte!
Trägst du dein Baby auch meistens auf der linken Seite? DAS ist der Grund dafür!
Müdigkeit in der Schwangerschaft: Was dahinter steckt und wie ihr wieder munter werdet
Alle Mama News sehen
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Ich packe meinen Koffer und nehme mit … In 4 Schritten zum perfekt gepackten Klinikkoffer
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Das kennt garantiert jede Mama: So einfach können wir die Laune unseres Kindes ruinieren!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de