Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel
Gute Besserung! Die besten Tipps gegen Durchfall
Sätze, mit denen uns Männer den Shopping-Tag vermiesen
Mogel-Beauty: Diese Produkte tricksen uns schön
Fruchtige Verführung: Kuchen und Törtchen mit Obst
Liebe und Sexualität
Beziehung > Kommunikation

Er liebt mich, aber will mich noch nicht.

Ich ging mit einem Jungen, bis er mich plötzlich verlassen hat. Er sagt mir, er wäre mein Freund, beobachtet mich aber und verhindert, dass ich andere Männer kennenlernen kann. Er fühlt sich aber nicht gestört, vor meinen Augen, mit anderen Mädchen auszugehen. Seine Freunde haben mir gesagt, dass er mich liebt, aber sich noch nicht bereit für eine Beziehung fühlen würde. Ich verstehe ihn nicht mehr, was soll ich tun?


Fliehen Sie so schnell Sie können, gewinnen Sie Ihre Freiheit wieder!

Vorsicht, ich stelle noch einmal klar: ich sage weder, dass Ihre Geschichte beendet ist, noch dass Sie sie aufgeben sollen. Aber jetzt oder nie ist der Augenblick, in dem Sie das folgende Sprichwort testen können: "Folge ihm, er wird fliehen. Fliehe, er wird dir folgen."

Dieser junge Mann betrachtet Sie als sichere Beute. Er legt Sie lediglich etwas auf's "Eis" und lässt Sie warten... aber auf was? Bis er sich entscheidet die Beziehung anzuerkennen? Das Problem: Sie könnten eventuell lange warten. Vor allem beeinflussen Sie das Geschehen überhaupt nicht mehr. Das ist ohne Zweifel das, was er wollte, bewusst oder unbewusst.

Solange Sie unter seinem Einfluss stehen und auf ihn warten, wird er mit der Situation zufrieden sein. Warum? Weil er sicher sein will, dass Sie ihm immer noch gehören. Indem er mit anderen Mädchen vor Ihrer Nase ausgeht, soll Ihnen seinen großen Einfluss auf Sie zeigen.

Trotz allem handelt es sich bei dieser Beziehung mit Sicherheit um eine Liebesbeziehung (etwas verzwickt, ok, aber gut...).

Mein Rat: wenn Sie Ihre Freiheit wieder Ihr Eigen nennen, d.h. wenn Sie mit anderen Männern ausgehen, werden Sie wieder die Kontrolle über die Situation übernehmen. Er wird es wie eine Trennung betrachten (selbst wenn Sie seit einiger Zeit nicht mehr zusammen sind) und es womöglich nicht akzeptieren, da er selbst unfähig war, mit Ihnen Schluss zu machen.

Es ist gut möglich, dass er beschließen wird, Sie zurück zu gewinnen und Ihre Liebesbeziehung dann auch anerkennen wird.

Viel Glück!




Andere Antworten des Experten...
Warum sind Frauen so sentimental?
Ist er verliebt oder verführt er nur?
Er macht immer nur Andeutungen.
Männer und Bindungsangst?
Er kann mir nicht "Ich liebe Dich" sagen.
Wir haben Sex und das ist alles!
Kommunikation mit meinem Freund.
Muss ich immer nachgeben?

Wählen Sie ein Thema :

Suchen :



Was gibt’s Neues? 23/01/2017
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Er liebt mich nicht: 3 Strategien gegen den emotionalen Weltuntergang
Hallo, Nervenkitzel: DAS solltet ihr über Sex in der Öffentlichkeit wissen
Bester Sex ever: So wird er die Nacht mit dir so schnell nicht vergessen
Von wegen Tinder! Warum der Seitensprung so oft im Freundeskreis passiert
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Kein Sex - kein Grund zur Panik: So läuft dein Liebesleben wieder rund!
Lust auf Sex: Der (kleine) Unterschied zwischen Männern und Frauen
Warum Männer anders küssen als Frauen & weitere überraschende Fakten rund um den Kuss!
Erogene Zonen beim Mann: So bringt ihr ihn um den Verstand
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
10 Yippie-Momente, in denen wir uns direkt viel wohler fühlen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de