Basiswissen flacher Bauch: Die Grundlagen für einen Traumkörper
  
Stress und Bauchfett

Stress und Bauchfett


Dauerstress ist schlecht für die Nerven, aber auch für die Figur. Das hat gleich zwei Ursachen: In Stresssituationen essen wir oft mehr und ungesünder. Das setzt natürlich an. Was aber viel schlimmer ist: Selbst wenn wir nicht mehr essen, nehmen wir zu! Der Körper produziert in Stresssituationen das Hormon Cortisol und das fördert die Einlagerung von Fett - speziell am Bauch.

Sorgen Sie deswegen für ausreichend Entspannungspausen und lernen Sie Yoga oder Mediationstechniken, um runterzukommen.


Video: Abnehm-Mythos #9: Wenn man mit dem Training aufhört, werden Muskeln zu Fett!

  • Abnehm-Mythos #9: Wenn man mit dem Training aufhört, werden Muskeln zu Fett!
  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille
  • Bauch, Beine & Po straffen: Mit nur einer Übung zum Erfolg

Veröffentlicht von
am 26/11/2013
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 04/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Figurschoner-Tricks: So kommt ihr schlank durch die Feiertage!
Heißhunger bei PMS? Hier kommen 5 geniale Tipps gegen die Fress-Flashs
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Teil 1: Verbessern Sie Ihre Kondition beim Cardio-Workout!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de