Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel
Gute Besserung! Die besten Tipps gegen Durchfall
Sätze, mit denen uns Männer den Shopping-Tag vermiesen
Mogel-Beauty: Diese Produkte tricksen uns schön

Bubble Tea: Zuckerbombe im Trend

Bubble Tea: Das neue Trendgetränk ist eine wahre Kalorienbombe. - Bubble Tea: Zuckerbombe im Trend
Bubble Tea: Das neue Trendgetränk ist eine wahre Kalorienbombe.
Knallig und dank bunter Blubberperlen ganz anders als stinknormaler Tee: Das Trendgetränk Bubble Tea ist zurzeit in aller Munde. In deutschen Innenstädten machen immer neue Läden auf - und nicht nur Teenager stehen davor Schlange. Jeder möchte das neue Trendgetränk probieren, wissen, was für eine Konsistenz die erbsengroßen Perlen im Bubble Tea haben und wie das Ganze eigentlich schmeckt. Doch was gesund und nach Erfrischungsgetränk aussieht, ist in Wahrheit eine echte Zuckerbombe.

Das versteckt sich hinter Bubble Tea
In Asien ist Bubble Tea schon seit Jahren ein Hit und gerade bei den Jugendlichen ein beliebtes Getränk. Wie der Name schon verrät, handelt es sich dabei um Tee, meist grünen oder schwarzen. Sie haben die Wahl zwischen der fruchtigen Variante, bei der der Tee nur mit Wasser sowie Fruchtaromen und Zucker zubereitet wird, sowie der cremigen mit Milch, die ein bisschen an einen Shake erinnert. Meist wird Bubble Tea kalt als Erfrischungsgetränk serviert, viele Geschäfte bieten aber auch warme Varianten an.

Das Besondere am Bubble Tea ist jedoch nicht der fruchtige Tee, sondern die kleinen Perlen, die über einen extra dicken Strohhalm aufgesogen werden und im Mund zerplatzen. Bei den für den Bubble Tea typischen Perlen gibt es zwei Varianten: Einmal die klassischen Tapioka-Perlen, die eine kaugummiartige Konsistenz haben. Beliebter sind jedoch die sogenannten Boba-Perlen aus Alginat, die im Mund aufplatzen und mit süßem Zuckersirup gefüllt sind.

Bubble Tea: Zuckersüß und ganz schön kalorienreich
Kiwi, wilde Blaubeere oder Pfirsich? Bubble Tea lockt mit Früchten und erweckt dadurch den Eindruck, ein gesunder Trinkspaß zu sein. Weit gefehlt. Teresa Urban, Sprecherin der Techniker Krankenkasse Thüringen, warnt vor dem Trendgetränk: „Bubble Tea ist eine Süßigkeit und kein Durstlöscher. Ein 0,2 Liter Becher Bubble Tea enthält zwischen 300 und 500 kcal. Das ist rund ein Drittel des täglichen Kalorienbedarfs eines Kindes.“

Doch wo genau kommen die ganzen Kalorien her? Schuld ist der Sirup, der für das fruchtige Aroma sorgt, aber Zucker pur ist. Auch die Perlen sind gesüßt und haben ihren Anteil an den Kalorien. Ebenso wie die Milch bei den cremigen Bubble Tea Varianten.

Verzichten muss natürlich niemand auf den Bubble Tea. Denken Sie jedoch daran, dass Sie mit dem Genuss eines Bechers eine komplette Mahlzeit zu sich nehmen, die hauptsächlich aus Zucker besteht.


Lesen Sie auch auf gofeminin.de:
> Nervennahrung: Diese Lebensmittel helfen gegen Stress
> 'Multi-enttäuschend' - Stiftung Warentest bewertet Multivitaminsaft
> Zuckerersatz Stevia - die Revolution auf dem Süßstoffmarkt?




db

  

Video: Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille

  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille
  • Wenn es ziept und grummelt: So vermeidet ihr einen Blähbauch

Veröffentlicht von
am 25/05/2012
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 08/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Figurschoner-Tricks: So kommt ihr schlank durch die Feiertage!
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Power-Pilates für Bauch & Po, Teil 2
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de