Schlank mit Meeresfrüchten
Diät aus dem Meer
Überblick in Bildern



Für das Gehirn

 

Phosphor.
Es ist kein Geheimnis: Meeresprodukte sind extrem phosphorreich. Und Phosphor hilft beim Denken! Fisch enthält 170 bis 350mg Phosphor pro 100g, was 21 bis 43% der täglich empfohlenen Phosphorzufuhr entspricht.

Omega 3.
Fische, vor allem fette und halbfette Fische, gehören zu den wenigen Nahrungsmitteln, die dem Organismus diese gesunden Fette zuführen:
Hering und Thunfisch: 4.000 bis 5.000mg pro 100g, Makrele und Lachs: 2.000 bis 4.000mg pro 100g, Sardine und Aal: 1.000 bis 2.000mg pro 100g. Des weiteren schützen diese Fettsäuren das Herz, erleichtern die Entwicklung und Erhaltung der intellektuellen Fähigkeiten und beugen Depressionen vor.




  
  

Video: Das war's mit den Dellen: Super effektives Anti-Cellulite-Workout

  • Das war's mit den Dellen: Super effektives Anti-Cellulite-Workout
  • Wenn es ziept und grummelt: So vermeidet ihr einen Blähbauch

Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 09/07/2008
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 27/06/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Nahrungsmittel­unverträglichkeit: Wenn Milch & Co. zum Problem werden
DIESE 10 Fehler solltest du beim Joggen unbedingt vermeiden!
Pasta ohne Kohlenhydrate: Sind Low Carb Nudeln das Schlank-Geheimnis?
Unfassbare Bilder: Simone hat sich mehr als halbiert!
Alle Fit & Gesund News sehen
Kohlsuppen-Diät: Sinnvoll für schnelles Abnehmen oder gefährlich?
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Bootylicious! Tipps für einen festen, knackigen Po
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
10 fatale Diätfehler und wie du sie vermeidest
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de