Schlank mit Meeresfrüchten
Diät aus dem Meer
Überblick in Bildern



Leicht zuzubereiten und kombinierbar

 

- Fettarme Zubereitung.
Fisch, Muscheln und Krustentiere lassen sich wunderbar mit diätfreundlichen Techniken wie Dampf, Ofen oder Grill zubereiten. Ein paar Kräuter, ein Schuss Zitrone... und schon entfalten die Leckereien aus dem Meer ihr ganzes Aroma – ohne danach schwer im Magen zu liegen und auf der Waage für böse Überraschungen zu sorgen...!

- Vielfältige Beilagenauswahl.
Die Meeresprodukte lassen sich wunderbar mit allen Gemüsearten (roh oder gekocht) oder Reis kombinieren. Wie praktisch: Diese ballaststoff-, vitamin- und mineralreichen Produkte tragen zu einer ausgewogenen Ernährung und zum Sättigungsgefühl bei, führen dem Körper jedoch nur wenig Kalorien zu.






  
  

Video: Wenn es ziept und grummelt: So vermeidet ihr einen Blähbauch

  • Wenn es ziept und grummelt: So vermeidet ihr einen Blähbauch
  • Da haben Verspannungen keine Chance! So trainiert ihr mit der Blackroll

Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 09/07/2008
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 22/07/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Ausgewogenes Frühstück: Wie du WIRKLICH gut in den Tag startest
Test: Welche Sportart passt zu mir?
Wochenend-Diät: Wie viel kann man in 3 Tagen wirklich abnehmen?
Ist das lecker! 5 Rezepte fürs Abendessen ohne Kohlenhydrate
Alle Fit & Gesund News sehen
Machen uns fit & schön: Das solltest du über Vitamine wissen!
Kohlsuppen-Diät: Sinnvoll für schnelles Abnehmen oder gefährlich?
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Umfrage: Was ist die beste Motivation, zum Sport zu gehen?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de