Spezial: Ernährung
Entschlüsseln Sie Ihre schlechten Essgewohnheiten
Überblick in Bildern

Sie kochen für die ganze Familie

   

 - Sie kochen für die ganze Familie
Gerne kochen ist schön, impliziert aber auch das tägliche Umschiffen zahlreicher Klippen:

> Eine größere Energiezufuhr. Wenn man gerne kocht tendiert man dazu zuviel zu essen: Der eigentlich als Vorspeise gedachte Rohkostsalat verwandelt sich im nu in warmen Ziegenkäse auf Toasthäppchen, Fisch und Gemüse werden zu Bœuf Bourguignon und der leichte Joghurtnachtisch zum Schokoladenkuchen. Sie wollten Ihren Lieben eine Freude machen? Das ist Ihnen gelungen - aber der Preis liegt schwer auf dem Magen...

> Knabbern.
Wenn man Mahlzeiten zubereitet, hat man oft Lust hier und da ein bisschen zu naschen. Wer kann der Versuchung beim Geruch eines brutzelnden Bratens oder beim Umrühren des leckeren Kuchenteigs schon widerstehen? Leider kann dieses Naschen und Knabbern schnell zur Gewohnheit werden - und Ihren Organismus mit zahlreichen überflüssigen Kalorien eindecken. Auch wenn man schon etwas früher das Abendbrot der Kinder zubereitet fällt es schwer sich nicht mit Ihnen an den Tisch zu setzen und später mit dem Ehemann noch einmal zu essen.

> Zu viele Versuchungen. Wenn man Kinder hat ist es schwierig
auf seine Linie zu achten. So widerstehen Sie nur selten der Versuchung mit ihnen am Nachmittag Schokolade zu naschen oder andere süße „Zwischenmahlzeiten“ einzunehmen. Das Problem: Ihre Kinder nehmen dabei nicht zu. Sie schon ...

Das können Sie dagegen tun


> Knabbern Sie nicht. Um diese Falle zu vermeiden und das Hungergefühl zu stillen können Sie ein heißes Getränk oder eine Suppe zu sich nehmen. Auch das "Knabbern" von rohem Gemüse (Radieschen, Karotte, Gurke...) ist erlaubt. Wenn Sie mit Ihren Kindern eine kleine Zwischenmahlzeit einnehmen möchten sollten Sie sich mit einem Joghurt und einer Scheibe Vollkornbrot oder ein bis zwei Ecken Zartbitterschokolade begnügen.

> Lernen Sie, die Versuchungen zu kontrollieren. Machen Sie eine Einkaufsliste mit den allernötigsten Produkten und gehen Sie ohne Ihre Kinder in den Supermarkt. Denn diese sind leider von den figurenunfreundlichsten Produkten stets wie magisch angezogen. Versuchen Sie zu Hause die gefährlichen Sünderfallen im selben und wenn möglich schwer zugänglichen Schrank zu verstauen. Zögern Sie auch nicht bestimmte fette oder süße Nahrungsmittel ganz aus dem Haus zu verbannen (Eis, Bonbons, Schokoriegel): Denn die sind für Ihre Kinder nicht besser als für Sie!

> Reihen Sie nicht mehrere Mahlzeiten aneinander. Auch wenn Ihre Kinder und Ihr Mann nicht dieselben Essenszeiten haben, sollten Sie sich dazu zwingen nur an einer der beiden Mahlzeiten teil zu nehmen: Essen Sie entweder mit Ihrem Partner oder mit Ihren Kindern. Sie haben heute schon früh Hunger? Dann essen Sie mit Ihren Kindern und leisten Ihrem Mann beim Abendessen mit einer Tasse Tee Gesellschaft.


Lesen Sie außerdem auf goFeminin.de:
> 15 Tipps gegen Heißhunger
> Die Grundregeln einer ausgewogenen Ernährung
> 7 effektive Fett-weg-Tipps
> Gesunde ernährung mit kalorienarmen Lebensmitteln




  
 

Video: Unglaubliche Bilder! Die Top 10 Vorher-Nachher-Abnehm-Storys: SO haben sie es geschafft!

  • Unglaubliche Bilder! Die Top 10 Vorher-Nachher-Abnehm-Storys: SO haben sie es geschafft!
  • Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout

Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 23/07/2010
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Schlechte Essgewohnheiten
Was gibt’s Neues? 23/08/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
6 Anzeichen, dass du dich beim Essen zu sehr einschränkst
Gesunde Nachtisch-Rezepte: 6 geniale Low-Carb-Desserts
Dauerhaft abnehmen: Die 5 besten Diäten mit Langzeiterfolg
Wie kann ich am besten abnehmen?
Alle Fit & Gesund News sehen
Machen uns fit & schön: Das solltest du über Vitamine wissen!
Kohlsuppen-Diät: Sinnvoll für schnelles Abnehmen oder gefährlich?
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Sportler-Pancakes zum Frühstück: viel Eiweiß & viel Energie für den Tag
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de