Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
So schön mit Babybauch! Die Looks von Herzogin Kate
Verflixt und abgespeckt

Fettabbau

  

Mit den richtigen Tipps ist Fettabbau gar kein Hexenwerk  - Fettabbau
Mit den richtigen Tipps ist Fettabbau gar kein Hexenwerk
Fett ist fies, Fett im Körper noch fieser: es verdeckt die Muskeln und trägt nicht gerade zum Wohlbefinden bei. Wer gut aussehen will, muss Muskeln auf- und Fett abbauen. Und das ist leichter gesagt als getan. Mit den richtigen Tipps kriegen auch Sie das hin!

Fettabbau durch Essen
Es klingt herrlich, ist aber natürlich prinzipiell Blödsinn: Durch Essen allein kann man kein Fett abbauen. Verabschieden Sie sich also von der Hoffnung, jede Menge dunkler Schokolade, Ingwer oder Chili zu futtern und dabei umso mehr abzunehmen. Dasselbe gilt für die Mär von den Lebensmitteln, bei deren Verzehr der Körper angeblich mehr Kalorien verbrennt, als er zu sich nimmt. Das wird dann gerne als negative Kalorien bezeichnet. Klingt toll, ist aber leider - sorry, es an dieser Stelle mal deutlich sagen zu müssen - nicht wahr.

Es gilt die Regel: Wer weniger Kalorien zu sich nimmt als er verbraucht, nimmt ab. Und zwar an Fett, aber auch an Muskeln. Und da viele diese angeblichen Fatburner sowieso kalorienarm - bis frei sind (Kaltes Wasser, Sellerie, Äpfel), nimmt man mit ihnen natürlich generell ab und kann mit ihrer Hilfe den Fettabbau durch Fettverbrennung vorantreiben. Trotzdem gibt es Lebensmittel, die den Stoffwechsel auf Trab bringen sollen oder durch gesunde Inhaltsstoffe unterstützend auf den Fettabbau wirken sollen. Und andere, die den Heißhunger bremsen sollen und damit ebenfalls prima Fettabbau-Helferlein sind. Welche das sind, erfahren Sie in den „Easy-Tipps“ weiter unten.

Zwei Helfer beim Fettabbau: Ausdauer trainieren und Muskeln aufbauen
Zwei Helfer beim Fettabbau: Ausdauer trainieren und Muskeln aufbauen
Fettabbau durch Sport
Vor allem aerobe Betätigungen, also alle Sportarten, die die Ausdauer fördern, helfen, Kalorien zu verbrennen und damit auch das Körperfett zum Schmelzen zu bringen. Gleichzeitig sollte man aber auch anaeroben Sport betreiben, also Muskeln aufbauen, denn je mehr Muskeln man hat, desto weniger Fett hat man auch am Körper, wenn man auf sich und seine Ernährung achtet, denn ein Muskel verbrennt viel mehr Kalorien und erhöht so den Grundumsatz des Körpers.

Der häufigste Fehler: Frau geht lange und ausdauernd Joggen und hat danach das Gefühl, sich jetzt mal so richtig was gönnen zu können. An dieser Stelle schnell den Fettabbau-Buzzer betätigen, denn Joggen, Schwimmen und Co. können den Fettabbau zwar unterstützen, aber das geht eben auch nur, wenn nicht gleichzeitig dem Körper wieder mehr Fett und Kalorien zugeführt werden. So verbrennt man, wenn man 20 Minuten moderat Joggen geht, durchschnittlich ca. 200 Kalorien - und die hat man mit zwei Stückchen Schokolade wieder drauf. Wie gemein!

Zudem gilt es inzwischen als widerlegt, dass die Fettverbrennung erst nach 30 Minuten einsetzt - jahrelang sind wir Damen langsam und extra lange den Fettkalorien davongelaufen, obwohl ein kürzeres Intervalltraining vermutlich viel effektiver für den Fettabbau gewesen wäre, davon sind immer mehr Wissenschaftler überzeugt. Das Zauberwort heißt hier HITT (High Intensity Intervall Training). Eine HITT-Einheit sieht beispielsweise so aus: 1min joggen, 15 sek sprinten, 1 min joggen, 15 sek sprinten. 15 Minuten sollte ein Intervallprogramm dauern, bei dem auch die Herzfrequenz zu berücksichtigen ist. Dabei darf Fettabbau nicht mit Fettverbrennung verwechselt werden (siehe auch Easy-Tipps für Fitness-Freaks).




 
  

Video: Abnehm-Mythos #9: Wenn man mit dem Training aufhört, werden Muskeln zu Fett!

  • Abnehm-Mythos #9: Wenn man mit dem Training aufhört, werden Muskeln zu Fett!
  • ► Video: Ran an den Speck: Die besten Fatburner-Übungen im Video

Veröffentlicht von
am 10/01/2011
Die Lesernote:3.5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 02/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Figurschoner-Tricks: So kommt ihr schlank durch die Feiertage!
Heißhunger bei PMS? Hier kommen 5 geniale Tipps gegen die Fress-Flashs
Abnehmtricks: Schnell abnehmen mit einfachen Psychotipps - einfach genial!
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Stretch & Shape: Po & Beine sanft straffen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de