Glykämischer Index: Diese Lebensmittel sind kohlenhydratarm

 
Glykämischer Index: So schlank machen diese Lebensmittel
Glykämischer Index: So schlank machen diese Lebensmittel


Schlank im Schlaf, LOGI-Methode und glykämischer Index (GI): Seit Jahren schon tauchen diese Begriffe immer wieder im Zusammenhang mit dem Thema Abnehmen auf. Die kohlenhydratarme Ernährung soll die Kilos schneller purzeln lassen.

Die Theorie dahinter ist ganz einfach. Lebensmittel, die Kohlenhydrate enthalten, haben einen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Der steigt nach dem Verzehr an, weil die ganzen Zuckermoleküle im Blut herumschwimmen. Damit die in die Zellen gelangen, produziert der Körper Insulin. Und dieses Insulin hemmt zum einen die Fettverbrennung, sprich, der Körper verbrennt kein Fett, so lange sich im Blut noch Insulin befindet. Zum anderen fördert Insulin die Einlagerung von Fett. Die Zauberformel glykämischer Index teilt alle Lebensmittel gemäß ihres Einflusses auf den Blutzuckerspiegel in grün, gelb und rot ein. Im Prinzip kann man sagen, dass alle Lebensmittel mit einem niedrigen Kohlenhydratanteil wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte im grünen Bereich liegen. Ein glykämischer Index im roten Bereich kommt bei allen Kohlenhydratbomben wie Süßigkeiten, Fast Food, aber auch Brot, Nudeln, Reis und Getreide generell vor.

Muss man jetzt hingehen und all die leckeren kohlenhydrathaltigen Lebensmittel vom Speiseplan verdammen, wenn man ein bisschen abnehmen möchte? Nein. Die Zauberformel glykämischer Index ist zwar nicht schlecht, aber verzichten muss niemand auf Brot und Co. Bevorzugen Sie immer die Vollkornvariante, auch bei Nudeln und Reis. Der Blutzuckerspiegel steigt nach dem Verzehr nur gering an und der Körper produziert weniger Insulin. Weißbrot, helle Nudeln und vor allen Dingen stark zuckerhaltige Lebensmittel wie Süßigkeiten, Kuchen, aber auch Pizza, Burger und Chips sollten Sie nur selten und in kleinen Mengen essen.

Auf den nächsten Seiten verraten wir Ihnen Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index.



db  

Video: Schmerzen wegdrücken: Die wichtigsten Akupressurpunkte & wie du sie nutzt

  • Schmerzen wegdrücken: Die wichtigsten Akupressurpunkte & wie du sie nutzt
  • Verstopfung? Diese abführenden Lebensmittel helfen dir garantiert!
  • Latin Dance Workout: Dieses heiße Cardio-Training lässt die Pfunde schmelzen!

Veröffentlicht von
am 01/09/2013
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 19/10/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Rückenschmerzen adé: Diese Produkte helfen bei Beschwerden
Sie verlor 65 Kilogramm - mit einem einfachen Trick beim Einkaufen!
7 Risikofaktoren für Brustkrebs, auf die Frauen achten sollten
Brust selbst abtasten: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung
Alle Fit & Gesund News sehen
Machen uns fit & schön: Das solltest du über Vitamine wissen!
Kohlsuppen-Diät: Sinnvoll für schnelles Abnehmen oder gefährlich?
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Stretch & Shape: Mit sanften Bewegungen den Körper straffen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de