Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Nichts für Weicheier! Traumfigur dank Trendsport Crossfit
"Doofe Kuh" & Co.: Wenn Kinder Schimpfwörter entdecken
Traummann an der Angel? Wie Sie ihn nicht mehr loslassen
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken

Metabolic Balance - die neue Wunder-Diät?

  

Wenn der Blick auf die Waage den Tag verdirbt, hilft nur noch eins: die Ernährung umstellen. - Metabolic Balance - die neue Wunder-Diät?
Wenn der Blick auf die Waage den Tag verdirbt, hilft nur noch eins: die Ernährung umstellen.
Sie versuchen schon seit einiger Zeit überschüssige Kilos loszuwerden, und nichts klappt? Dann haben Sie vielleicht schon von 'Metabolic Balance' gehört.

In den Kreisen der Abnehmwilligen wird dieses Programm als Wunder-Diät empfohlen. Experten dagegen sind sich einig, dass das Prinzip wissenschaftlich nicht belegt ist und sogar der Gesundheit schaden kann.

Metabolic Balance: das Prinzip
Doch was heißt Metabolic Balance überhaupt? Der englische Begriff „Metabolic“ steht für den Stoffwechsel. Zusammen mit dem Wort „Balance“ verbirgt sich dahinter das Ziel, unseren Stoffwechsel ins Gleichgewicht zu bringen. Denn nur, wenn dieser optimal arbeitet, haben wir laut der Metabolic-Theorie die Chance, dauerhaft abzunehmen.

Für jeden Abnehmwilligen, der das Metabolic Balance-Prinzip ausprobieren möchte, wird deswegen ein ganz individueller Ernährungsplan erstellt. Dieser ergibt sich aus der Analyse der Blutwerte sowie persönlichen Vorlieben und Angaben zu Vorerkrankungen et cetera. Mithilfe eines Betreuers wird der Plan nach und nach umgesetzt. Nach einer längeren Phase der Umstellung soll dieser Ernährungsplan ein Leben lang beibehalten werden. Nur so kann der Stoffwechsel, laut dem Prinzip, dauerhaft im Gleichgewicht bleiben.

Die vier Phasen des Metabolic Balance Programms
Das Metabolic Balance Programm besteht aus insgesamt vier Phasen. Nachdem Ihnen Blut abgenommen und ausgewertet wurde, erhalten Sie von Ihrem Betreuer Ihren individuellen Ernährungsplan, den Sie strikt befolgen müssen. Doch bevor es damit losgeht, müssen Sie Ihren Körper erst einmal zwei Tage entlasten. Sprich, Sie entleeren Ihren Darm mithilfe von leichten Abführmitteln wie Glaubersalz. Während dieser zwei Tage müssen Sie sehr viel trinken, dürfen gleichzeitig aber nur sehr wenige, leichte Lebensmittel zu sich nehmen.

Soll ich oder soll ich nicht? Metabolic Balance nimmt diese Entscheidung ab und verbietet kalorienreiche Lebensmittel.
Soll ich oder soll ich nicht? Metabolic Balance nimmt diese Entscheidung ab und verbietet kalorienreiche Lebensmittel.
Nach den zwei Vorbereitungstagen startet die zweite Phase, die mindestens zwei Wochen dauert. Sie müssen sich in diesen Wochen genau an Ihren individuellen Ernährungsplan halten. Dazu gehört auch das Abwiegen der Lebensmittel und ein Verzicht auf Öl, wenn Sie kochen.

Sie dürfen nur drei Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen, zwischen den einzelnen Mahlzeiten müssen mindestens fünf Stunden liegen. Nach 21 Uhr dürfen Sie nichts mehr essen.

Ist die strikte Umstellungsphase geschafft, werden die Zügel ein wenig gelockert. Ihr Ernährungsplan wird erweitert, Sie dürfen mehr Lebensmittel essen. Außerdem haben Sie eine Mahlzeit pro Woche „regelfrei“, das heißt, Sie dürfen essen was Sie wollen.

Zusätzlich wird Ihnen empfohlen, regelmäßig Sport zu treiben, um Ihren Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Auf die gelockerte Umstellungsphase folgt die Erhaltungsphase. Die Ernährungsumstellung ist abgeschlossen, jetzt heißt es für Sie am Ball bleiben. Damit die Kilos nach wie vor schwinden beziehungsweise Sie das abgenommene Gewicht halten, müssen Sie auch weiterhin Sport treiben und sich an den Ernährungsplan halten.

Wie sieht die Mahlzeitenzusammenstellung bei Metabolic Balance aus?
Was Sie essen dürfen, verrät Ihnen Ihr individueller Ernährungsplan. Die Zusammenstellung der Mahlzeit ist jedoch für jeden Abnehmwilligen gleich. Sie beginnt immer mit einer Portion Eiweiß, zum Beispiel Joghurt oder Fleisch. Dazu gibt es Gemüse. Obst wird immer am Ende verzehrt. Wie auch die Low Carb-Diät ist Metabolic Balance sehr eiweiß-orientiert. Kohlenhydrate wie Brot oder Nudeln spielen nur eine untergeordnete Rolle.

Weiterlesen: Die Kosten von Metabolic Balance




db

 
  

Video: ► Video: Ran an den Speck: Die besten Fatburner-Übungen im Video

  • ► Video: Ran an den Speck: Die besten Fatburner-Übungen im Video
  • Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß

Veröffentlicht von
am 14/08/2011
Die Lesernote:3.2/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 10/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Ingwer, Honig und Co.: Welche Hausmittel helfen am besten bei einem grippalen Infekt?
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Video Diät-Tipp: So bremst ständiger Frust Ihren Abnehmerfolg
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de