Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Schnell abnehmen mit einfachen Psychotricks
Achtung! Diese Lebensmittel bringen uns um den Schlaf
Schüttel deinen Speck! Mit Powerplate zur Traumfigur?
Leben mit HIV: "Das Laufen hat mir Kraft gegeben"
10 einfache Diät-Regeln: Jetzt nehmen auch Sie ab!

Mit Trennkost abnehmen?

  

Bei der Trennkost werden Kohlenhydrate und Eiweiß getrennt gegessen. - Mit Trennkost abnehmen?
Bei der Trennkost werden Kohlenhydrate und Eiweiß getrennt gegessen.
Eigentlich ist sie ja ein alter Hut: Trennkost gibt es schon seit über 100 Jahren. Sie wurde vom amerikanischen Arzt Dr. Howard Hay erfunden, weswegen sie auch "Haysche Trennkost" heißt. Dennoch erfreut sich die Trennkost gerade heute größter Beliebtheit. Und das, obwohl die Umsetzung nicht gerade alltagsfreundlich ist.

Die Theorie hinter der Trennkost
Laut Howard Hay entstehen Erkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck in Folge von Übergewicht durch eine Übersäuerung des Organismus. Im Selbstversuch soll er seine Nierenerkrankung mit der von ihm entwickelten Trennkost innerhalb von drei Monaten erfolgreich bekämpft haben. Und dabei hat er zwei Regeln aufgestellt, an die sich alle Abnehmwilligen halten sollen, um überflüssige Kilos und Krankheiten zu beseitigen.

  • Regel Nummer 1: Bei der Hayschen Trennkost sollen Kohlenhydrate und Eiweiß getrennt voneinander gegessen werden. Dafür werden die Lebensmittel in kohlenhydratreiche, eiweißreiche und neutrale Lebensmittel eingeteilt.

  • Regel Nummer 2: Zusätzlich werden die Lebensmittel bei der Trennkost in säure- und basenbildend eingeteilt. Zu den basenbildenden Lebensmitteln gehören Obst, Salat und Gemüse. Sie sollen zwei Drittel der über den Tag aufgenommenen Nahrung ausmachen. Getreideprodukte wie Nudeln und Brot, Milchprodukte sowie Fleisch und Fisch zählen zu den Lebensmitteln, die im Körper angeblich zu einer Übersäuerung führen. Sie dürfen nur in geringen Mengen gegessen werden.

Die Einteilung der Lebensmittel nach den Regeln der Trennkost
Um die Trennkost erfolgreich umzusetzen, sollten Sie damit beginnen, Ihre Mahlzeiten nach eiweiß- und kohlenhydratreichen Lebemsmitteln einzuteilen.

  • Lebensmittel, die laut der Hayschen Trennkost kohlenhydratreich sind:
    Getreide und Getreideprodukte, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot, zuckerhaltige Lebensmittel wie Marmelade, Schokolade, Bonbons

  • Lebensmittel, die laut der Hayschen Trennkost eiweißreich sind:
    Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Eier, Hülsenfrüchte, Sojaprodukte

  • Lebensmittel, die laut der Hayschen Trennkost neutral sind:
    Gesäuerte Milchprodukte wie Joghurt, Quark, fettreicher Käse, Gemüse, Obst, Nüsse (außer Erdnüsse)

> Lesen Sie weiter: So setzen Sie die Trennkost im Alltag um




db

 
  

Video: Da haben Verspannungen keine Chance! So trainiert ihr mit der Blackroll

  • Da haben Verspannungen keine Chance! So trainiert ihr mit der Blackroll
  • Abnehm-Mythos #9: Wenn man mit dem Training aufhört, werden Muskeln zu Fett!

Veröffentlicht von
am 09/01/2012
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 08/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Ingwer, Honig und Co.: Welche Hausmittel helfen am besten bei einem grippalen Infekt?
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Abnehm-Mythos #5: Einmal die Woche Sport reicht aus!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de