Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / Abnehmwunder Zitronendiät: Macht sauer nicht nur lustig sondern auch schlank?

Abnehmwunder Zitronendiät: Macht sauer nicht nur lustig sondern auch schlank?

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 1. Januar 2016

Mindestens eine Kleidergröße pro Woche: Das verspricht die Zitronendiät, die bei Hollywoods Promi-Damen schon seit Jahren sehr beliebt ist.

Sauer macht bekanntlich lustig, jetzt soll es auch schlank machen. Bei der Zitronendiät dreht sich - wie der Namen schon verrät - alles um die saure Zitrusfrucht. Erfunden wurde sie schon in den 40er Jahren von Stanley Borroughs. Bekannt unter der Bezeichnung Master Cleanse ist sie jedoch nach wie vor sehr beliebt.

Bei der klassischen Zitronendiät wird eine Woche lang nur Zitronensaft getrunken, der mit Wasser verdünnt und mit Ahornsirup und Cayennepfeffer verfeinert wird. Diese Fastenkur verspricht die größten Erfolge, denn man isst nichts und die Pfunde verschwinden besonders schnell. Ihr könnt etwa 2 bis 3 kg pro Woche mit dieser Form der Zitronendiät abnehmen.

Verschiedene Varianten der Zitronendiät

Neben dieser Ursprungsvariante gibt es weitere Formen der Zitronendiät, die nicht mit ganz so viel Hungern verbunden sind.

Variante 1 der Zitronendiät: Ihr trinkt den speziellen Zitronensaft zu jeder Mahlzeit, esst aber ganz normal weiter. Der Saft soll den Appetit zügeln und außerdem die Fettverbrennung anregen. Da größtenteils normal gegessen wird, nehmt ihr mit dieser Form der Zitronendiät nur langsam ab, könnt sie aber länger als eine Woche am Stück machen.
Ungefährer Gewichtsverlust: 0,5 kg / Woche

Variante 2 der Zitronendiät: Ihr haltet euch an einen speziellen Ernährungsplan und trinkt zusätzlich den Zitronensaft. Auch diese Form der Zitronendiät könnt ihr länger als eine Woche machen. Ihr nehmt mehr ab als bei Variante 1, aber nicht so viel wie bei der klassischen Zitronendiät, bei der nur getrunken wird.
Ungefährer Gewichtsverlust: 1 kg / Woche

Zitronendiät: Das Rezept für den speziellen Zitronensaft

Egal ob ihr euch für die klassische Zitronendiät oder eine der Varianten entscheidet, damit ihr abnehmt, benötigt ihr das Rezept für den speziellen Zitronensaft bzw. die Zitronenlimo, die zu jeder Mahlzeit getrunken wird.

Zutaten für 1 Glas:

  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 250 ml stilles Wasser

Zubereitung:
Alle Zutaten miteinander verrühren und in kleinen Schlucken vor der Mahlzeit trinken.

Zitronendiät: Ernährungsplan für 1 Woche

Hier kommt der Ernährungsplan, wenn ihr euch für die zweite Variante der Zitronendiät entscheidet.

Zitronendiät: Tag 1 - Es lebe die Zitrone

Unmittelbar nach dem Aufstehen: Frischer Zitronensaft, verdünnt mit heißem Wasser

Frühstück
1 Schälchen Obstsalat mit Joghurt und 2 EL Haferflocken sowie 30 cl Bio- oder Sojamilch

Mittagessen
Hausgemachte Gemüsesuppe (oder Bio-Suppe aus der Dose) und ein Käsebrot

Abendessen
Wok-Gemüse mit Hühnchen oder Tofu

Zitronendiät: Tag 2 - eine gute Dosis Vitamin C

Unmittelbar nach dem Aufstehen: Frisch gepresster, mit heißem Wasser verdünnter Zitronensaft

Frühstück
1 pochiertes Ei mit 2 Scheiben Vollkornbrot mit Butter und Tomate
1 Apfel
30 cl Bio- oder Sojamilch

Mittagessen
Bohnen-Tomaten-Paprika-Salat mit 1 Scheibe Vollkornbrot
1 Kiwi

Abendessen
Gemüseragout mit Vollkornreis

Zitronendiät: Tag 3 - Ein stabiler Blutzuckerspiegel

Unmittelbar nach dem Aufstehen: Frischer Zitronensaft, verdünnt mit heißem Wasser

Frühstück
Obst mit 2 EL Haferflocken und 30 cl Milch

Mittagessen
Warmer Salat aus Trockenbohnen und 1 Vollkornbrötchen
1 Naturjoghurt

Abendessen
Lachsfilet mit gedünstetem Gemüse

Zitronendiät: Tag 4 - Zucker reduzieren

Unmittelbar nach dem Aufstehen: Frischer Zitronensaft, verdünnt mit heißem Wasser

Frühstück
Bananen-Milchshake & 2 Scheiben geröstetes Vollkornbrot mit einem Hauch Butter

Mittagessen
Ofenkartoffel mit großem Salat
1 Birne oder 1 Pfirsich

Abendessen
Mit Reis, Feta und Gemüse gefüllte Paprika & 1 Ofenkartoffel

Zitronendiät: Tag 5 - Gute Fettsäuren bevorzugen

Unmittelbar nach dem Aufstehen: Frischer Zitronensaft, verdünnt mit heißem Wasser

Frühstück
1 Scheibe Roggenbrot, belegt mit 1 hart gekochten Ei und 1 aufgeschnittenen Tomate

Mittagessen
Geräuchterter Lachs mit Gurke
1 Joghurt

Abendessen
Nudeln mit Thunfisch und Mais. Dazu beliebig viel dampfgegartes Gemüse.

Zitronendiät: Tag 6 - So natürlich wie möglich

Unmittelbar nach dem Aufstehen: Frischer Zitronensaft, verdünnt mit heißem Wasser

Frühstück
1 Schälchen Obstsalat & 1 magerer Naturjoghurt mit 2 EL Haferflocken
30 cl Bio- oder Sojamilch

Mittagessen
Gemischter Salat mit 1 kleinen Avocado und Krabben
1 Apfel

Abendessen
Omelett mit Pilzen und gedünstetem Gemüse
1 kleine Banane

Zitronendiät: Tag 7 - Für eine optimale Verdauung

Unmittelbar nach dem Aufstehen: Frischer Zitronensaft, verdünnt mit heißem Wasser

Frühstück
Vollkornmüsli mit frischen Früchten und Kernen & Bio-Milch
1 Glas frisch gepresster (oder naturtrüber) Apfelsaft mit Wasser verdünnt

Mittagessen
Vegetarisches Pizzabrot

Abendessen
Risotto & Salat

Die Zitronendiät im Check: Was bringt sie wirklich?

Wie viel ihr abnehmt, hängt von der Variante der Zitronendiät ab, für die ihr euch entscheidet. Allerdings: Selbst wenn ihr den Klassiker Fastenkur nehmt und viel abnehmt, setzt mit großer Wahrscheinlichkeit der Jo-Jo-Effekt ein, sobald ihr euch wieder normal ernährt. Und: Ihr nehmt in dieser Woche primär Wasser ab, kein Fett.

Selbst die gemäßigten Varianten der Zitronendiät sind nicht unbedingt empfehlenswert. Trinkt ihr so viel Zitronensaft, kann die Säure die Magenschleimhaut angreifen, genau wie die Zähne. Und ob der Zitronensaft die Fettverbrennung wirklich anregt, ist wissenschaftlich nicht bestätigt.

Viel besser als jede Zitronendiät: Stellt eure Ernährung dauerhaft um. Esst zu jeder Mahlzeit eine Portion Gemüse, tauscht Weißmehlprodukte gegen Vollkornlebensmittel aus und esst euch an kalorienarmen Lebensmitteln satt. Fast Food, Fertiglebensmittel und Süßes sind nicht verboten, aber ihr solltet nur selten zugreifen und kleine Portionen wählen. Mit diesem Konzept nehmt ihr langsam, aber dauerhaft ab. Insbesondere, wenn ihr zusätzlich regelmäßig Sport treibt.

Die sollte jeder kennen: 70 Snacks mit maximal 100 kcal

Verwandte Tags #Diät Tipps

+

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare