Angst im Dunkeln
Albträume bei Kindern
Überblick in Bildern

Die richtige Reaktion

 
Die richtige Reaktion

-  Natürlich müssen Sie Ihr Kind zunächst einmal beruhigen, trösten, ihm gut zureden, es in die Arme nehmen und ihm ein Gefühl der Geborgenheit vermitteln. Vergessen Sie nicht, dass selbst die kleinsten Babys Albträume haben können. Schalten Sie, wenn möglich, nicht die normale Zimmerlampe ein, die Ihr Kind vollends aufwecken und den Wiederein-schlafprozess hinauszögern würde. Lassen Sie lieber ein kleines Licht im Flur an. Fangen Sie auch nicht an den Albtraum und dessen Ungefährlichkeit großartig zu erklären (der böse Wolf wird eingefangen...) um zu beweisen, dass keine Gefahr mehr besteht.

-  Bitten Sie Ihr Kind (wenn es groß genug ist) am folgenden Tag Ihnen seinen Traum zu erzählen und zu zeichnen. Sie werden erstaunt feststellen mit welcher Effizienz diese Geste die Ängste abbaut, die Situation entschärft und Ihrem Kind ermöglich sich von den Gefühlen, die von seinem Albtraum hervorgerufen wurden, zu distanzieren.

 Erklären Sie ihm, dass die Monster, die in seinem Albtraum aufgetreten sind, in Wirklichkeit nicht existieren und nur das Produkt seiner Fantasie sind. Und wenn Ihr Kind Ihnen antwortet "ich weiß das, aber meine Albträume wissen das nicht", dann schlagen Sie ihm vor das den bösen Albträumen heute Abend vor dem Einschlafen zu erklären.

- Sprechen Sie mit Ihrem Kind (das ist mit Sicherheit am wichtigsten) über die Dinge, die es beunruhigen oder aufregen. Wenn es z.B. aufgrund der Ankunft eines kleinen Geschwisterchens durcheinander ist müssen Sie ihm die Möglichkeit geben dieses Gefühl auszudrücken. Erklären Sie ihm, dass Sie nicht böse sind, dass es normal ist auf den Neuankömmling wütend zu sein und dass es nicht verpflichtet ist für diesen liebevolle Gefühle zu hegen.

- Seien Sie generell aufmerksam und zeigen Sie Ihrem Kind, dass Sie immer zum Zuhören da sind, für alles offen sind und es nicht verurteilen. So wird es das Gefühl haben geliebt, berücksichtigt und respektiert zu werden. Bei einer solchen Einstellung stehen die Chancen gut, dass die Albtraumphase von kurzer Dauer ist… selbst wenn Sie sich darauf gefasst machen müssen, dass irgendwann eine neue Albtraum-periode auftritt.




  
  

Video: Möhrenbrei für Babys: So einfach könnt ihr den Klassiker selbst zubereiten

  • Möhrenbrei für Babys: So einfach könnt ihr den Klassiker selbst zubereiten
  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Veröffentlicht von der Mama-Redaktion
am 27/10/2010
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Albträume bei Kindern
Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Mama
Praktische Tipps
Video
Endlich windelfrei: Mit diesem Töpfchentraining wird dein Kind schnell trocken
Schleim selber machen: kinderleichte & schnelle Rezepte (auch ohne Kleber)
Die besten Tipps gegen Übelkeit in der Schwangerschaft
Baby da, Freunde weg? Die überraschenden Ergebnisse unserer Mama-Umfrage
Alle Mama News sehen
Die Geburt richtig vorbereiten: Erstelle deinen Geburtsplan
Schwangerschaftsstreifen: Lästiges Übel oder vermeidbarer Schönheitsfehler?
Geburt: Wann sollte man ins Krankenhaus fahren?
Gewichts­zunahme in der Schwangerschaft: Wie viel ist gesund für Mama & Baby?
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Dieser Foto-Workshop begeisterte unsere Mama-Bloggerinnen!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de