Tipps für junge Mütter
Baby-Pflege: Das müssen Sie wissen!

Hilfe

 

 - Hilfe

Woran merke ich, dass ich bei der Pflege meines Babys etwas falsch gemacht habe?

Grundsätzlich gilt: Weniger ist mehr!

Wenn trotzdem Rötungen oder Pickelchen auftreten, die auch nach drei Tagen noch nicht wieder verschwunden sind, würde ich Erkundungen einholen.

Mein Tipp: Oft können Ihnen Arzthelferinnen, Hebammen oder die Wochenstation des Krankenhauses auch schon telefonisch weiterhelfen.

Wenn Sie generell Probleme mit der Pflege Ihres Neugeborenen haben, ist es gut zu wissen, dass jede Mutter zwei Wochen nach der Geburt ein Anrecht auf Hebammenbesuche hat. Diese werden von der Krankenkasse übernommen.




  
  

Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Die Entwicklung von Babys: Was kann mein Kind mit 5 Monaten?

Veröffentlicht von Angelika Zahn
am 06/03/2009
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Tipps zur Baby-Pflege
Was gibt’s Neues? 25/09/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Ständig Diskussionen ums Händewaschen? DAMIT überzeugt ihr eure Kinder
Dieses Foto beweist, warum Hebammen für jede Mutter unbezahlbar sind!
23 wertvolle Tipps einer Mama an alle, die mal Kinder haben wollen
Künstliche Befruchtung: Die letzte Chance aufs Wunschkind?
Alle Mama News sehen
Schön gestylt mit Babybauch: 10 Mode-Tipps für Schwangere
Babys Nägel und Haare schneiden: Diese Tricks sollten Eltern kennen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Dieser Foto-Workshop begeisterte unsere Mama-Bloggerinnen!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de