Home / Mama / Baby & Kleinkind / Wie süß! Die 10 schönsten Mo­mente in Babys erstem Jahr

© iStock
Mama

Wie süß! Die 10 schönsten Mo­mente in Babys erstem Jahr

von der gofeminin-Redaktion Veröffentlicht am 30. Juni 2017

Das sind die schönsten und spannendsten Entwicklungsschritte eines Babys im ersten Lebensjahr.

Das erste Lächeln, der erste Zahn oder der erste Brei: Das erste Jahr im Leben eines Babys ist ganz schön aufregend. Jeden Tag passiert etwas Neues und als Eltern kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

Kommt mit auf eine Reise durch Babys erstes Jahr. Erinnert euch an die Meilensteine, die euer Kind schon zurückgelegt hat, oder freut euch auf die, die ihr noch vor euch habt.

Krabbeln, 'Mama' sagen und Co.: Wann kann mein Baby was?

Das erste Bad für dein Baby

Die meisten Babys lieben das Baden. Habt deswegen keine Angst, wenn das erste Bad ansteht, es wird ihm gefallen. Besorgt euch für die erste Zeit einen speziellen Badeeimer oder nehmt das Waschbecken. Eine normale Badewanne ist für den Säugling noch zu groß.

Der Zeitpunkt für Babys erstes Bad ist gekommen, wenn der Nabel abgeheilt ist. Achtet darauf, dass der Raum schön warm ist. Das Badewasser sollte eine Temperatur von 36-38 °C haben. Messt vorsichtshalber mit einem Thermometer nach, damit ihr die empfindliche Haut eures Babys nicht verbrennt. Während der ersten Wochen benötigt ihr keinen Badezusatz, danach können ihr ein mildes Babyölbad verwenden.

Babys erstes Lächeln

Für Eltern gibt es kaum etwas Schöneres als das erste Lächeln ihres Kindes. Schon während der ersten drei Wochen nach der Geburt zeigen Babys ein sogenanntes Reflexlächeln. Das passiert aber sehr zufällig und ist nicht stark ausgeprägt.

Ab der vierten oder fünften Woche beginnen Babys mehr zu lächeln, sie strahlen Mama und Papa an. Zwischen dem fünften und siebten Monat dann können sie ihr Lächeln dann bereits bewusst einsetzen.

Der erste Brei

Ab dem fünften oder sechsten Monat zeigen Babys vermehrtes Interesse an richtigem Essen. Jetzt ist der Zeitpunkt für den ersten Babybrei gekommen! Meist beginnt man damit, das Mittagsfläschchen mit Brei zu ersetzen. Zuerst wird nur Gemüse fein püriert, zum Beispiel Möhren oder Pastinaken. Die schmecken süßlich, sind gut verträglich und die meisten Babys lieben sie. Nach und nach werden Kartoffeln und Fleisch zugefügt.

Im Verlauf der nächsten Monate werden auch alle anderen Milchmahlzeiten ersetzt.

Beikostplan: Die optimale Babynahrung für das erste Jahr

Babys erster Zahn

Der erste Zahn ist da! Und sieht sooo süß aus! Wann sich der erste Beißer zeigt, ist von Baby zu Baby sehr unterschiedlich. Manche Babys kommen schon mit einem Zahn auf die Welt, da die Grundlage dafür schon im Mutterleib gelegt wird. In der Regel zeigen sich die Zähne allerdings im zweiten Halbjahr.

7 Anzeichen, die dir verraten, dass Babys erster Zahn bald kommt!

Babys erste Krabbelversuche

Manche Babys machen schon mit sechs Monaten die Wohnung unsicher und krabbeln, andere setzen sich erst mit zehn Monaten in Bewegung. Die Zeitspanne, wann ein Baby zu krabbeln beginnt, ist groß. Macht euch keine Sorgen, wenn euer Kind ein bisschen später dran ist.

Mit sechs bis sieben Monaten können Babys sicher sitzen und die Arm-, Bein- und Rückenmuskeln sind stark genug, um das Gewicht zu halten. Ab jetzt lernen die Kleinen nach und nach, dass sie sich, wenn sie sich auf Arme und Knie gelegt haben, durch Rutschen und Schieben vorwärts bewegen. Nach und nach wird das Krabbeln sicherer. Viele Babys robben vor dem Krabbeln.

Babys erste Nacht durchschlafen

Endlich mal wieder acht Stunden am Stück schlafen! Der große Wunschtraum vieler junger Eltern. Allerdings dauert es einige Monate, bis der Nachwuchs das tatsächlich schafft.

Während der ersten sechs Monate ist der Magen einfach noch zu klein. Das Baby kann abends nicht so viel trinken, als dass es bis zum Morgen satt bleiben kann. Es wacht nachts auf und hat Hunger. Ab einem halben Jahr sieht das anders aus. Allerdings brauchen die meisten Babys noch etwas länger, bis sie regelmäßig durchschlafen.

Babys erster Schritt

Laufen statt krabbeln! Gegen Ende des ersten Lebensjahres fangen Babys an, sich überall hochzuziehen und versuchen auf eigenen Beinen zu stehen. Wann sie den ersten Schritt ganz allein schaffen, ist sehr unterschiedlich. Einige Kinder sind besonders fix und laufen schon an ihrem ersten Geburtstag. Die meisten brauchen dafür jedoch etwas mehr Zeit. Macht euch daher keine Sorgen, wenn euer Kind zum Beispiel erst mit 15 Monaten selbständig läuft.

Babys erster Urlaub

Bevor das Baby da war konntet ihr einfach eure Sachen packen und spontan ein Wochenende ins Grüne fahren. Das könnt ihr jetzt auch noch! Ihr solltet zwar nicht unbedingt schon kurz nach der Geburt einen Langstreckenflug mit eurem Nachwuchs antreten, aber ein paar Tage wegzufahren ist vollkommen in Ordnung.

Achtet darauf, dass ihr alle wichtigen Sachen fürs Babys dabei habt und dass ihr das Kind ausreichend vor Sonne, Wind, Kälte, Hitze, etc. schützen könnt.

Reiseapotheke für Babys und Kinder: Was muss auf jeden Fall mit?

Babys erste Worte

'Mama, Mama': Immer wieder sprechen wir unserem Baby diese Worte vor, denn es gibt kaum etwas Schöneres für eine Mutter, als das Wort 'Mama' zum ersten Mal zu hören.

Gegen Ende des ersten Lebensjahres verstehen Babys immer mehr und beginnen, Silben von sich zu geben. 'Da' und 'Ma' sind besonders beliebt. Und von einem 'Ma' ist es gar nicht mehr so weit zum 'Mama'.

Wie schnell Kinder sprechen lernen ist individuell sehr unterschiedlich. Viele brauchen einfach länger. Am Ende des ersten Jahres sollten Kinder auf den eigenen Namen reagieren, auf direkte Ansprache sowie Geräusche in direkter Umgebung. Ist das nicht der Fall, solltet ihr einen Kinderarzt aufsuchen.

Babys erstes Familienessen

Am Ende des ersten Lebensjahres wird aus dem Baby ein Kleinkind, das zusammen mit der Familie essen kann - und zwar das, was alle am Tisch essen. Jetzt ist Schluss mit Babybrei und Extrawürsten. Ihr müsst nicht mehr extra kochen, allerdings solltet ihr darauf achten, dass das Essen nicht zu salzig, scharf oder stark gewürzt ist.

von der gofeminin-Redaktion

Das könnte dir auch gefallen