Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!

Kinder Schuhe

Sparen Sie nicht an den Kinderschuhen! - Kinder Schuhe
Sparen Sie nicht an den Kinderschuhen!
Auch wenn barfuß laufen das Gesündeste für die Entwicklung Ihres Kindes ist - spätestens ab dem zweiten Lebensjahr brauchen Ihre Kinder Schuhe, die stabil sind und gut sitzen. Wenn es um Kinderschuhe geht, sollten Sie vor allem an einem nicht sparen: Zeit! Daher sollten Sie ein wenig Zeit mit ins Schuhgeschäft nehmen, um die optimalen Schuhe für Ihr Kind zu finden. Mit unseren Tipps geht’s ganz leicht!

Schlecht sitzende Kinderschuhe, egal ob zu klein oder zu groß, können Haltungsschäden verursachen und die Füße verformen. Achten Sie vor allem auf die Qualität der Schuhe und eine optimale Passgenauigkeit, ansonsten drohen Fehlstellungen der kleinen Füßchen.

1. Zeitabstand zwischen dem Schuhkauf
Etwa alle sechs bis acht Wochen (Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahre) bzw. vier bis sechs Monate (zwischen 3 und 6 Jahren) müssen Sie die Schuhgröße Ihres Kindes überprüfen. Gerade im Kindergartenalter können Kinderfüße um bis zu drei Schuhgrößen pro Jahr wachsen! Vertrauen Sie nicht darauf, dass Ihr Kind sich schon mitteilen wird, wenn der Schuh drückt.

2. Schuhe für Kinder zum richtigen Zeitpunkt kaufen
Füße sind am Nachmittag größer als morgens, denn tagsüber lagert sich Wasser ein - auch in Kinderfüße. Daher niemals frühmorgens Schuhe kaufen gehen, denn es kann sein, dass diese dann nicht immer optimal passen. Besser am Nachmittag losziehen!

3. Kinder mitnehmen zum Schuhe kaufen
Kaufen Sie keine Schuhe, ohne sie das Kind anprobieren zu lassen. Auch kleine Kinder können Schuhe anprobieren und so dazu beitragen, den passenden zu finden.Idealerweise kombinieren Sie mehrere Messmethoden!

4. Leicht und flexibel muss er sein, der ideale Schuh für Kinder
Leichte und flexible Schuhe ermöglichen durch einen biegsamen Schuhboden das optimal Abrollen des Fußes und dadurch eine gesunde Haltung. Entscheiden Sie sich im Zweifelsfall also für das leichtere Material und testen Sie die Biegsamkeit, indem Sie den Schuh falten.

5. Passtest mit dem Daumen
Prüfen Sie mit Ihrem Daumen, ob der Fuß ausreichend Platz im Schuh hat. Dazu drücken Sie auf die Schuhspitze und kontrollieren, ob der Daumen zwischen die längste Zehe und die Schuhspitze passt. Falls nicht, ist der Schuh zu klein!

6. Passtest mit der Schuh-Schablone
Kombinieren Sie den Daumentest mit einer Schablone. Lassen Sie Ihr Kind den Fuß auf einen Karton stellen und zeichnen Sie die Umrisse nach. Geben Sie zur längsten Zehe 12 Millimeter hinzu, schneiden Sie die Schablone aus und legen Sie sie in den in Frage kommenden Schuh. Passt sie leicht hinein, ist der Schuh geeignet.

7. Kinder brauchen Schuhe mit flacher, griffiger Sohle 
Die ideale Sohle ist flach und griffig, das Material des Schuhs atmungsaktiv und möglichst wasserabweisend.

8. Wie breit müssen die Schuhe für Ihr Kind sein?
In Kinderschuhfachgeschäften wird mit dem WMS-Maßsystem vermessen (weit, mittel, schmal). Das Kind sollte dazu stehen und nicht sitzen, da sich die Größe des Schuhs nach der Länge und Breite des Fußes im Stehen richtet!

9. Schuhe von den Geschwistern
Generell ist es kein Problem, Schuhe der Geschwister weiterzugeben, solange sie nicht einseitig abgelaufen sind und natürlich perfekt passen.

10. Barfuß laufen
Sehr gesund und förderlich für ein gutes Körpergefühl - barfuß laufen!
Ziehen Sie also bei gutem Wetter, angenehmen Boden und gefahrlosen Situationen Ihrem Kind die Schuhe auch mal aus. Die Einlegesohle sollte keinerlei stützende Polster und Stützen aufweisen, da ansonsten möglicherweise Reifungsprozesse des Fußes verhindert werden können.


Lesen Sie auch auf goFeminin.de:
> Expertentipps: Kinderschuhe, das müssen Sie wissen




cs

  

Video: Schuhe anziehen kann doch nicht so schwer sein! Jede Mutter weiß: Doch, das kann es!

  • Schuhe anziehen kann doch nicht so schwer sein! Jede Mutter weiß: Doch, das kann es!
  • Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)

Veröffentlicht von der Mama-Redaktion
am 09/12/2009
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 02/12/2016
News Mama
Praktische Tipps
Video
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
Alle Mama News sehen
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Ich packe meinen Koffer und nehme mit … In 4 Schritten zum perfekt gepackten Klinikkoffer
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Step by Step: Windlicht basteln mit Serviettentechnik
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de