Tipps von Katia Saalfrank: Schlaf für Baby und Mama

Die Haltung der Eltern

 

Wie kann man das abstellen? - Die Haltung der Eltern
Wie kann man das abstellen?
Wenn Kinder nicht schlafen, leidet oft die ganze Familie. Klar, wer unter Schlafmangel leidet, weil er mehrfach in der Nacht geweckt wird, ist tagsüber unruhig und hat sich nicht immer 100%ig unter Kontrolle, weil er mit den Kräften am Ende ist.

Es hilft nichts, sich nur zu fragen 'Wie kann man das jetzt abstellen?'. Nehmen Sie die Situation zur Kenntnis. Die Kunst des Eltern-Seins, ist es, sich selbst ständig zu hinterfragen, gar nicht so sehr das Kind. Versuchen Sie die, Situation anzunehmen und akzeptieren wie sie ist: 'Mein Kind ist jetzt grade in einer Phase, in der es nicht so schläft wie ich das möchte.'

Seien Sie auf der Suche nach Auswegen, nach Hilfe. Seien Sie offen und suchen Sie den Austausch mit anderen Müttern - und auch mit Fachleuten! Holen Sie sich Unterstützung auch in scheinbar einfachen Kleinigkeiten!




  
  

Veröffentlicht von
am 12/09/2009
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Baby-Schlaftipps von Katia Saalfrank
Was gibt’s Neues? 18/08/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Diese Schwangerschafts­anzeichen lügen nicht!
Willkommen, kleiner Erdenbürger! 10 tolle Geschenke zur Geburt
Experten warnen: So gefährlich ist Nikotin in der Kleidung für Babys
8 geniale Tipps, mit denen dein Kind abends besser einschläft
Alle Mama News sehen
Babys Nägel und Haare schneiden: Diese Tricks sollten Eltern kennen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Kinderbasteln mit Maggy: Steinhasen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de