Schlafstörungen bei Kindern: Die besten Tipps
  
Kein TV oder Computerspiele

Kein TV oder Computerspiele


Für viele Kinder ist abendliches TV-Schauen ein festes Ritual. Allerdings ist der Fernseher nicht selten Schuld an Schlafstörungen. Das Flimmern aktiviert das Gehirn und lässt die Kleinen nicht zur Ruhe kommen. Ähnliches gilt für den Computer. Leidet Ihr Kind an Einschlafstörungen, sorgen Sie für eine andere Abendgestaltung. Etwa ein bis zwei Stunden vor dem Zubettgehen wird der Fernsehen ausgemacht und stattdessen etwas gelesen oder ein Spiel gespielt.


Video: Schuhe anziehen kann doch nicht so schwer sein! Jede Mutter weiß: Doch, das kann es!

  • Schuhe anziehen kann doch nicht so schwer sein! Jede Mutter weiß: Doch, das kann es!
  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Für immer und ewig: Mama ist einfach die Beste!

Veröffentlicht von
am 20/10/2012
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 14/12/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Baby da, Freunde weg? Die überraschenden Ergebnisse unserer Mama-Umfrage
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
DESHALB bekommen meine Kinder nur 3 Geschenke zu Weihnachten
So schön selbstgemacht: An Weihnachten basteln mit Kindern
Alle Mama News sehen
Schwangerschaftsstreifen: Lästiges Übel oder vermeidbarer Schönheitsfehler?
Geburt: Wann sollte man ins Krankenhaus fahren?
Gewichts­zunahme in der Schwangerschaft: Wie viel ist gesund für Mama & Baby?
Schön gestylt mit Babybauch: 10 Mode-Tipps für Schwangere
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Nadelkissen in Cupcake-Optik: so geht's Schritt für Schritt!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de