Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
Klein, aber fein! Köstliche Tapas-Rezepte zum Selbermachen
Test: Wie ehrlich bist du zu dir selbst?

Stofftier

  

Geht das Lieblings-Stofftier verloren, geht für die kleinen Besitzer nicht selten die Welt unter ... - Stofftier
Geht das Lieblings-Stofftier verloren, geht für die kleinen Besitzer nicht selten die Welt unter ...
Wer selbst Kinder hat oder sich zumindest noch gut an seine eigene Kindheit erinnert, der weiß: Wenn das heißgeliebte Stofftier verschwunden ist, zerfließt eine ganze Kinderwelt in großen Krokodilstränen. Da gibt es fast keinen Trost, bis Hasi, Mietze und Dumbo wieder bei ihren kleinen Besitzern sind. Doch was tun, wenn das Lieblings-Stofftier wirklich unauffindbar ist?

Das einzig wahre Super-Stofftier
Kinder besitzen meist viele Stofftiere. Onkel, Tanten, Oma und Opa - jeder schenkt den lieben Kleinen gerne etwas zum Kuscheln und Liebhaben. Glücklich, wer ein Kind hat, in dessen Herzen all diese Kuscheltiere Platz haben. Mal ist der Stoffhase der Begleiter in den Schlaf, mal darf der Plüschbär mit in den Kindergarten und das Kuschelmonster mit auf die Reise.

Doch viele Kinder haben genau ein Lieblings-Stofftier, das einfach immer dabei sein muss. Wurde es einmal zu Hause vergessen, ist der Jammer groß. Der Verlust des geliebten Kuschelpartners gleicht einer mittleren Katastrophe. Dann wird nicht gegessen und geschlafen und die Eltern haben alle Hände voll damit zu tun, das Kind zu trösten.

Wenn der Liebling unauffindbar ist
Ist der Liebling erst mal verloren, gibt es für die Eltern genau zwei Möglichkeiten: Das Tier muss gefunden, oder es muss für Ersatz gesorgt werden. Ersatz heißt in diesem Fall: Ein Doppelgänger, ein Artverwandter muss her. Und zwar schnell.

Denn ernst nehmen sollten Eltern den Kummer ihres Sprösslings unbedingt. Ein Kuscheltier ist mehr als ein Spielzeug. Forschungsergebnisse bezeugen, wie wichtig ein Kuscheltier für ein Baby oder Kleinkind ist. Gerade wenn das Kind unterwegs ist, zu Besuch bei Oma oder Opa oder in einer ungewohnten Umgebung, ist das Kuscheltier ein wichtiges, vertrautes Element für das Kind: Es spendet Trost und Vertrauen.

Kleinkinder sehen ihm Lieblings-Stofftier mitunter einen Spielkameraden, einen guten Zuhörer und besten Freund. Da geht es also um weit mehr als ein abgeliebtes, liebevoll angesabbertes und unzählige Male in der Waschmaschine gewaschenes Plüschgebilde. Das sollten Eltern respektieren.

Mehr als nur ein Stofftier: Das Lieblings-Kuscheltier ist Vertrauter und Freund.
Mehr als nur ein Stofftier: Das Lieblings-Kuscheltier ist Vertrauter und Freund.
Die Tragödie vermeiden: Doppelgänger
Wenn Eltern selbst ihrem Kind ein Kuscheltier schenken, das zum absoluten Liebling avanciert, dann sollten sie schnell handeln, um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein. Mit Sicherheit können sie noch heimlich ein Zweitexemplar ergattern, das sie allerdings vor dem Kind gut verstecken sollten.

Geht Nummer eins verloren, kommt der Doppelgänger zum Einsatz. Das spart Tränen - und schont die elterlichen Nerven.

Zu Hause ist es am schönsten
Eine weitere Vorsichtsmaßnahme kann es sein, dem Kind klar zu machen, dass das Stofftier nicht immer dabei sein muss. Eltern können in Ruhe erklären, dass sich das Stofftier zu Hause am wohlsten fühlt und wartet, bis sein kleiner Besitzer wieder nach Hause kommt. Nicht jedes Kind lässt sich darauf ein, und das sollte dann auch akzeptiert werden. Einen Versuch ist es aber in jedem Fall wert.

Angeschnallt und angeleint
Sind Eltern mit Kind und Kegel und dem Buggy unterwegs, kann es schnell mal passieren, dass das Stofftier aus dem Wagen plumpst. Deshalb sollten Teddy & Co. während der Fahrt möglichst gut gesichert werden. Bei kleineren Kindern kann das Kuscheltier mithilfe der Schnullerkette "angeleint" werden. Größeren Kindern kann man erklären, dass auch das Plüschtier mit angeschnallt werden möchte.

Lesen Sie hier weiter: Stofftier auf Reisen




fr

 
  

Video: Das kennt garantiert jede Mama: So einfach können wir die Laune unseres Kindes ruinieren!

  • Das kennt garantiert jede Mama: So einfach können wir die Laune unseres Kindes ruinieren!
  • Kennt ihr das? Diese 6 nervigen Fragen hat JEDE Schwangere schon gehört!

Veröffentlicht von
am 08/08/2011
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 23/03/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
"Mama, wie lange noch?" 10 ultimative Reisetipps, die alle Eltern kennen sollten
Kleine ganz groß: Wie Kinder lernen alleine zu spielen - und warum das so wichtig ist!
Müdigkeit in der Schwangerschaft: Was dahinter steckt und wie ihr wieder munter werdet
Brustimplantate & Stillen - geht das überhaupt?
Alle Mama News sehen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Kinderbasteln mit Maggy: Geschenkpapier
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de