Rettungsplan: Was tun, wenn das geliebte Stofftier weg ist?

Was tun im Notfall?

   

Das Lieblings-Stofftier, verschollen in Dänemark, Frankreich oder an der Ostseeküste? Das darf nicht passieren.  - Was tun im Notfall?
Das Lieblings-Stofftier, verschollen in Dänemark, Frankreich oder an der Ostseeküste? Das darf nicht passieren.
Auf große Reisen darf das Stofftier natürlich mit. Schließlich soll das Kind sich in der ungewohnten Umgebung, im Hotel, im Ferienhaus oder im Campingwagen wohl fühlen. Da wirkt das vertraute Stofftier wahre Wunder.

Damit Bär, Hase & Co. jedoch nicht irgendwo in der Fremde verloren gehen, sollten ein paar Regeln aufgestellt werden. So gehört das Stofftier natürlich ins Handgepäck und muss greifbar sein. Es sollte aber erst ausgepackt werden, wenn alle im Auto, im Zug oder im Flieger sitzen und Ruhe eingekehrt ist.

Was tun im Notfall?
Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kanne es trotzdem zum Supergau kommen: Das Stofftier ist weg, Sie sind in einem fremden Land und haben keine Ahnung, wo das Tierchen verschollen sein könnte. Wenn die Eltern eine Vermutung haben, sollten sie schnellstmöglich Kontakt aufnehmen. Schließlich geht es hier um den Familien-Urlaub und die Erholung der gesamten Familie.

Ist das Kuscheltier im Flugzeug liegen geblieben, können verzweifelte Eltern das Fundbüro des betreffenden Flughafens kontaktieren. Ist die Familie mit dem Zug angereist, kann meist online eine Verlustmeldung aufgegeben werden.

Kleine Notlügen
Waren die Eltern umsichtig und besitzen einen Doppelgänger, hilft eine kleine liebevolle Notlüge, um das Kind über den zeitweiligen Verlust hinwegzutrösten. So kann dem Kind gesagt werden, dass das Kuscheltier schon vorgereist wäre und zu Hause auf es warten würde.

Ein kleines Problem gibt es natürlich mit dem Doppelgänger: Während das Original plattgelegen, angelutscht und abgeliebt wurde und die ein oder andere Runde in der Wäschetrommel gedreht hat, sieht das Double noch wie frisch aus dem Laden aus. Das wird jedes Kind merken. Damit das nicht passiert, sollten die Plüschtiere, also das Original und der Ersatz, reihum in Gebrauch genommen werden. Wird das eine gerade gewaschen, kommt Stofftier Nummer zwei zum Einsatz.

Erfolglose Suche: Was nun?
Zum Glück können sich Stofftiere nicht in Luft auflösen. Die Chance, dass es von jemandem gefunden wurde, ist also nicht allzu gering. Vielleicht hilft auch ein Aushang in der Nähe des Verlustorts. Hier ist es von Vorteil, wenn ein Foto des gesuchten Freundes existiert. Sonst bekommen die Suchenden womöglich jeden im Umkreis von fünf Kilometern gefundenen Plüschhasen ins Haus gebracht. Auch ein ausgelobter Finderlohn hilft bestimmt, das geliebte Plüschtier wieder zu finden.

Tipps für die Suche nach dem Doppelgänger:

  • Wenn Sie noch wissen, wo Sie das Stofftier gekauft haben, erkundigen Sie sich im Geschäft, wie Ihre Chancen stehen, genau das gleiche Tier noch einmal zu bekommen. War es ein Geschenk, fragen Sie den Schenkenden. Er wird den Notfall mit Sicherheit verstehen.
  • Einige größere Hersteller bieten einen SOS-Notfallservice an, wo Stofftiere, die nicht mehr im Handel erhältlich sind, eventuell nachbestellt werden können.
  • Vielleicht finden Sie genau das gleiche Stofftier online in einem Auktionshaus. Versuchen Sie Ihr Glück. Schaden kann es nicht.
  • Eine Suchanzeige können Sie unter www.kuscheltier-suche.de kostenlos aufgeben. Vielleicht gibt Ihnen hier jemand den entscheidenden Tipp, wie Sie an einen Ersatz für das verlorene Kuscheltier kommen.


  Lesen Sie auch auf gofeminin.de:
> Kindergeld: Das sind dem Staat unsere Kinder wert
> Autofahren mit Kindern: So sind Sie stressfrei unterwegs




  
 

Video: Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

  • Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!
  • Die Entwicklung von Babys: Was kann mein Kind mit 5 Monaten?

Veröffentlicht von
am 08/08/2011
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Stofftier
Was gibt’s Neues? 21/10/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Diese 5 Regeln zum eigenen Körper MUSS jedes Kind kennen
Risikoschwangerschaft: Was bedeutet das für Mama & Baby?
Lifestyle-Box gewinnen: Mach mit bei der großen gofeminin Mama-Umfrage!
Laternen basteln mit Kindern: 3 genial einfache Ideen, die ganz viel hermachen
Alle Mama News sehen
Schön gestylt mit Babybauch: 10 Mode-Tipps für Schwangere
Babys Nägel und Haare schneiden: Diese Tricks sollten Eltern kennen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Einmal Prinzessin sein: Step-by-Step Anleitung für die perfekte Elsa-Frisur
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de