:

Home / Fashion & Beauty / Luxus / So bunt wird der Herbst: Die schrillen Make-up-Trends der Pariser Laufstege

So bunt wird der Herbst: Die schrillen Make-up-Trends der Pariser Laufstege

Die Haute Couture Shows in Paris stehen für extravagante Entwürfe und höchste Schneiderkunst - so auch die jüngst präsentierten Entwürfe für den kommenden Herbst und Winter. Doch auch in Sachen Beauty setzen die Pariser Designer mit ihren Shows Maßstäbe. Modeschöpfer und Visagisten arbeiten im Vorfeld gemeinsam die Looks und Hairstyles der Models aus. Denn: Make-up, Frisuren und Mode müssen sich perfekt ergänzen, damit Haute Couture zu dem wird, was sie ist: ein Gesamtkunstwerk.

Viele Designer rückten die Augen in den Mittelpunkt: Ohne Lidstrich geht im Herbst und Winter nichts mehr. Bei den Lidschatten gaben dunkle Metallic-Töne (Chanel), (Rot-)Braun- und Grün sowie Nude-Nuancen (Elie Saab) den Ton an.

Auf die Lippen kam bei vielen Designern mattes Rot (Julien Fournie, Gaultier). „Lieber Lila“ lautet das Motto bei anderen wie Stéphane Rolland oder Georges Chakra.

Einige Designer schlugen mit Accessoires gekonnt die Brücke zwischen Mode und Make-up: Bei Dior kamen Pailletten als Augenschmuck zum Einsatz und Chanel verschleierte seinen Models mit filigranen Spitzenbändern den Blick.

Haute Couture Make-up ist wie Haute Couture Mode nichts für den Alltag. Es zelebriert den großen Auftritt, Luxus und Opulenz. Dennoch lassen sich einzelne Elemente daraus in ein „normales“ Make-up sehr wohl übersetzen. Probieren Sie doch für den nächsten großen Auftritt mal einen grandiosen Lidstrich aus. Oder wie wäre es mit künstlichen Wimpern?

Lassen Sie sich von den Make-ups der großen Couturiers verzaubern. Wir stellen Ihnen die schönsten Looks der Pariser Haute Couture Shows vor.


Jean Paul Gaultier Haute Couture Herbst/Winter 2011/2012

Bild: © Sipa