Home / Buzz / Beliebt im Netz / Der Tinder-Terror: 10 Dinge, die ALLE Frauen kennen, die online daten

© iStock
Buzz

Der Tinder-Terror: 10 Dinge, die ALLE Frauen kennen, die online daten

Maike Schwinum
von Maike Schwinum Veröffentlicht am 15. September 2017
287 mal geteilt

Warum tun wir uns das eigentlich immer wieder an?

Es gibt heute wohl kaum mehr einen Single in Deutschland, der noch keine Erfahrungen mit Online-Dating gemacht hat. Ob Tinder, Badoo, Parship oder Friendscout24 - im Zeitalter des Internets entstehen mehr Beziehungen per Smartphone als in Bars oder Restaurants. Kein Wunder, denn online oder per App neue Leute kennenzulernen ist nicht nur praktisch, sondern kann sogar richtig Spaß machen.

Dabei hat das Online-Dating aber auch seine Schattenseiten und es gibt einige nervige, schräge oder einfach witzige Dinge, die jede Frau kennt, die damit schon einmal Erfahrungen gemacht hat. 10 dieser Dinge haben wir für euch mal gesammelt!

1. Unseriöse Angebote

Sind wir mal ehrlich: Die meisten Männer nutzen Dating-Apps wie Tinder und Co. nicht, um eine Langzeitbeziehung zu finden. Tipp: Man erkennt sie daran, dass sie ein Bild von ihrem nackten Oberkörper im Spiegel als Profilbild haben. Über die Nachricht "Hey Süße, Lust auf einen versauten Nachmittag?" wundern wir uns dann schon gar nicht mehr.

Loading...

2. Du siehst aber nicht aus wie auf deinen Bildern ...

Oft tritt beim ersten Date erstmal die große Ernüchterung ein. Du verstehst plötzlich, warum jedes Bild mit einem Filter versehen, von viel zu weit weg aufgenommen oder schon ein paar Jahre alt ist.

3. Immer dieselben Fragen

"Wo kommst du her?" "Und was machst du so beruflich?" "Hast du Geschwister?" "Guckst du auch gerne Serien?" - Schnarch! Schon der bloße Gedanke daran, dass du zum 100. Mal ganz genau dieselben Fragen beantworten musst, sorgt dafür, dass dir langsam aber sicher die Lust auf erste Dates vergeht.

Loading...

4. Ach, du auch hier?

Ob ein Bekannter aus der Schulzeit, ein entfernter Verwandter oder gar der eigene Ex - nichts ist unangenehmer, als wenn dir auf der Dating-App plötzlich ein bekanntes Gesicht begegnet.

5. Zuerst schreiben - oder nicht zuerst schreiben?

Hört mal, es ist 2017. Wir sind emanzipiert, selbstbewusst und genauso stark wie jeder Mann. Warum also haben wir trotzdem jedes Mal aufs Neue mit der Entscheidung zu kämpfen, wer zuerst schreiben sollte?

Loading...

6. Es sind immer dieselben Männer-Typen

Der Fitness-Proll mit Bildern aus dem Fitnessstudio, der "Niedliche" mit dem Hunde-Foto, der Abenteurer, der auf jedem Bild einen Rucksack auf dem Rücken hat - ihr wisst, wovon ich spreche. 10 dieser Tinder-Typen haben wir übrigens mal HIER für euch gesammelt.

7. Das Gefühl, wenn man ENDLICH einen "Guten" trifft

Dieser Moment, wenn du endlich eine Nachricht von einem Typen erhältst, der nicht nur gut aussieht, sondern auch noch geistreich und nett ist, vollständige Sätze formulieren kann und Groß- und Kleinschreibung beherrscht. Dieser Moment ist unbezahlbar!

Loading...

8. Wenn das 2. Date noch schlimmer ist

Gib's zu, du hast es auch schon getan: Das erste Date war nur so la-la und trotzdem willigst du ein, dich noch ein zweites Mal zu treffen. Großer Fehler, lass es dir gesagt sein. Und dann hilft nur noch ...

9. ... das S.O.S. an die beste Freundin

Du sitzt bei einem grausamen Date, hast aber keine passende Ausrede parat, um spontan die Fliege zu machen. Lösung? Sobald er auf Toilette ist, zückst du dein Handy und tippst einen Notruf an deine beste Freundin.

Loading...

10. Bin ich zu oberflächlich?

Traurig, aber wahr: Beim Online-Dating beurteilt jeder den anderen durch rein äußerliche Merkmale. Und während du dich so durch die Auswahl an Männern klickst, hast du insgeheim ein schlechtes Gewissen.

Jetzt weiter lesen: 10 peinliche Typen auf Tinder, die du garantiert ALLE kennst

von Maike Schwinum 287 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen