'Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe': Der neue Trailer ist daIst es alles aus? Bei Heidi Klum und ihrem Vito soll es kriselnZU dünn? Lily-Rose Depps Anblick bei einer Modenschau löst Sorge ausWann Frauen auf Skinny Jeans & lange Haare verzichten solltenTierpfleger boxt Känguru: Verliert er jetzt seinen Job?
Frauenroman

Amor Towles Eine Frage der Höflichkeit

 - Amor Towles Eine Frage der Höflichkeit
Worum geht's?
New York, Silvester 1937: Die Freundinnen Kate und Eve - die eine gebürtige New Yorkerin, die andere eine Provinzschönheit - sind jung und selbstbewusst, wie die Stadt, in der sie leben. Kurz vor Mitternacht lesen sie den charmanten und gutsituierten Tinker Grey auf. Eine turbulente Dreiecksbeziehung entwickelt sich: Die Freundinnen weisen Tinker in die Geheimnisse des New Yorker Nachtlebens ein und dieser revanchiert sich, indem er sie in die feinsten Restaurants ausführt. Eines ist klar: Die beiden Frauen fühlen sich von Tinkers Welt mit den Bentleys und Seidenkleidern unwiderstehlich angezogen. Als das beschwingte Abenteuer der drei jäh durch einen Unfall endet, stellt sich für Kate die Frage, wer eigentlich in wen verliebt ist und wer hinter der glitzernden Fassade Tinkers wirklich steckt.

Sie werden dieses Buch lieben, wenn...
Sie sich mit einer Frau identifizieren können, die sich aus einfachen Verhältnissen bis ganz nach oben arbeitet, ohne jemals ihren Stolz oder ihren trockenen Humor zu verlieren.

Sie werden dieses Buch nicht mögen, wenn...
Sie das New York der 1930er Jahre nicht interessiert und Sie einer Hauptperson, die auch Beziehungen eingeht, ohne wirklich verliebt zu sein, nichts abgewinnen können.

Lieblingsstelle:
Kate ist auf dem Nachhauseweg von einem Fest, wo sie feststellen musste, dass ihre Liebe zu Tinker wohl für immer unerfüllt bleiben wird. Während der Fahrt hört sie im Autoradio ein Lied, das den Herbst in New York als ideale Jahreszeit für eine neue Liebe beschreibt. Kate findet Trost in diesem Song. Den besonderen Zauber New Yorks im Herbst erklärt sie sich so:

„Ganz wesentlich liegt es wahrscheinlich daran, dass jede Stadt ihre eigene romantische Jahreszeit hat.
Einmal im Jahr befinden sich die architektonischen, kulturellen und botanischen Variablen einer Stadt mit dem Sonnenstand in einer solchen Übereinstimmung, dass Männer und Frauen, die sich auf den Straßen begegnen, ein ungewöhnliches Gefühl, ähnlich einem Liebesversprechen empfinden. Wie Weihnachten in Wien. Oder Paris im April. Das ist das Gefühl, das wir New Yorker im Herbst haben.
Wenn der September beginnt, liegt trotz der kürzer werdenden Tage, trotz der Blätter, die unter dem Gewicht des grauen Herbstregens fallen, ein Gefühl der Erleichterung in der Luft, dass die langen Tage des Sommers vergangen sind, und ein paradoxes Gefühl der Erneuerung."

Fazit:
'Eine Frage der Höflichkeit' ist ein faszinierender Einblick in zwei Welten: in das mondäne New York der 1930er Jahre und in die Gefühlswelt von Kate Kontent, die sich von der Glitzerwelt des Big Apples zwar angezogen fühlt, ihr aber nie ganz verfällt. Ebenso wenig wie den Männern, die ihren Weg kreuzen. Kate fühlt sich zu ihnen hingezogen, aber bewahrt sich immer ihre Unabhängigkeit - finanziell und emotional.

Im Mittelpunkt ihres Gefühlslebens steht lange Zeit Tinker alias Frederick Grey. Eine Art Spiegelbild Kates, denn auch er hat sich aus einfachen Verhältnissen bis ganz nach oben gearbeitet. Nur war er - im Gegensatz zu ihr - bereit, dafür einen hohen Preis zu zahlen, wie Kate im Laufe des Buches feststellen muss. Die weibliche Hautrolle in Kates Leben spielt ihre Freundin Eve, deren Kompromisslosigkeit sie fasziniert. Überhaupt spielt Kates Verhältnis zu anderen Frauen eine ebenso wichtige Rolle in diesem Buch wie ihre Liebesbeziehungen zu Männern.

Der unsichtbare Dritte in diesem Buch ist New York, die Stadt, in der der Amerikanische Traum - 'Vom Tellerwäscher zum Millionär' - geboren wurde. Die Personen in diesem Buch, allen voran Kate, sind auf der Suche nach ihrem Stück vom Glück. New York ist der Ort, der ihnen unzählige Möglichkeiten bietet, sie aber auch verführt, alles wieder zu verlieren. Neben der Handlung des Buches hat mich auch die Sprache fasziniert. Ich finde, sie spiegelt die Eigenschaften Kates wieder: beobachtend, unkompliziert, aber nicht schlicht, vereinzelt sentimental und immer wieder erfrischend komisch.

'Eine Frage der Höflichkeit' erscheint am 2. März 2011 im Graf Verlag. Auf vorablesen.de können Sie schon jetzt in das Buch reinlesen und eine Rezension schreiben.

Hier können Sie das Buch kaufen: Eine Frage der Höflichkeit




hes

  

Video: Eine Profitänzerin bittet ihren Sohn auf die Tanzfläche - und der haut alle um!

  • Eine Profitänzerin bittet ihren Sohn auf die Tanzfläche - und der haut alle um!
  • Die Macht des Fußballs: Eine Runde Kopfball lässt diese elf Männer völlig eskalieren!

Veröffentlicht von
am 07/02/2011
Die Lesernote:4/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 08/12/2016
News Buzz
Praktische Tipps
Video
OMG! Der neue Trailer zu 'Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe' ist heißer als je zuvor
Ist es alles aus? Bei Heidi Klum und ihrem Vito soll es kriseln
Wie bitte?! Ab DIESEM Alter sollten Frauen auf Skinny Jeans, Tattoos und lange Haare verzichten
Tierpfleger boxt Känguru: Verliert er jetzt seinen Job?
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Gute Laune garantiert: Daniel Hartwich im Interview zum neuen Animationsfilm 'Sing'
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil