Dieses Baby wurde mit dem Herzen außerhalb seines Körpers geboren
Historisches Drama

Roland Emmerichs 'Anonymus'

  

Wo Shakespeare draufsteht, steckt auch Shakespeare drin? Nicht unbedingt. Schon Wissenschaftler wie Sigmund Freud und Literaten wie Mark Twain und Charles Dickens zweifelten daran, dass Shakespeare der wahre Autor der Meisterwerke ist. Aber wer schrieb dann 'Romeo & Julia', 'Hamlet' und 'Ein Sommernachtstraum'? Dieser heiß diskutierten Frage geht der für seine Weltuntergangsstreifen bekannte Regisseur Roland Emmerich in seinem neuesten Kinofilm 'Anonymus' nach.

Rhys Ifans als Earl of Oxford: Ist er der wahre Verfasser der Shakespeare-Meisterwerke? © dpa - Roland Emmerichs 'Anonymus'
Rhys Ifans als Earl of Oxford: Ist er der wahre Verfasser der Shakespeare-Meisterwerke? © dpa
Vom Katastrophenfilm zum Historien-Drama

'Anonymus' ist ein historischer Thriller über die Autorenschaft der weltberühmten Stücke, die William Shakespeare zugeschrieben werden. Der deutsche Regisseur Emmerich schließt sich in seinem Film der ältesten These über die Urheberschaft der Texte an: Der Earl of Oxford sei der wahre Verfasser der literarischen Meisterwerke. Und die Reaktion auf diesen heiklen Stoff bleibt nicht aus. In Shakespeares Heimatstädtchen Stratford-upon-Avon (England) gibt es Proteste gegen diese „Verschwörungstheorie“.

Der 55-jährige Emmerich hat sich aber bewusst für die Provokation entschieden: „Ich habe mit Reaktionen gerechnet und damit, dass demonstriert wird.“

Und weil dem Welt-in-die-Luft-jagen-Regisseur das nicht genügt, fügt er dem Originaldrehbuch von John Orloff noch Intrigen, Machtspiele und Inzest hinzu. Den Film nur über die Autorenschaft spielen zu lassen, wäre dann doch zu einfach gewesen. Emmerich: „Ich wollte, dass all die Themen, die in Shakespeares Stücken vorkommen, auch in meinem Film auftauchen.“ Das ist gelungen. Nur die Zeitsprünge im Film, die durch die Mischung aus Theater, Realität und Rückblicken entstehen, verwirren teilweise. Trotzdem kreiert Emmerich mit 'Anonymous' einen epischen Kosmos menschlicher Emotionen.

Heimkehr oder doch nur Heimaturlaub?

Nach über 20 Jahren Abstinenz wagt sich Emmerich mit dem Dreh seines neuen Films wieder nach Deutschland. Eine Rückkehr in die Heimat stellt das für den Schwaben mit dem amerikanischen Akzent aber nicht dar. Die Kälte und Unfreundlichkeit der Taxifahrer schrecken Emmerich immer noch ab, und so hat der Dreh in Potsdam ganz pragmatische, wirtschaftliche Gründe. „‘Anonymus‘ ist ein Film, der ungefähr 30 Millionen Dollar kostet, und in Deutschland kriegt man fünf Millionen von der DFFF (Deutscher Filmförderfonds)“, sagt Emmerich. Und so lässt der Hollywood-Regisseur mit finanzieller Unterstützung in den Babelsberger Filmstudios in Potsdam das London des 16. Jahrhunderts inklusive des berühmten Globe Theatres auferstehen und die Schauspieler aus England einfliegen.

> Weiterlesen: Der dichtende Graf & die literaturbegeisterte Monarchin 




sf

 
  

Video: Neu im Kino: 'Zu guter Letzt' ist genau der richtige Film für den Kinobesuch mit euren Mädels!

  • Neu im Kino: 'Zu guter Letzt' ist genau der richtige Film für den Kinobesuch mit euren Mädels!
  • Neu im Kino: 'Rückkehr nach Montauk'- Ein Film über die eine große Liebe im Leben

Veröffentlicht von Sabrina Frangos
am 10/11/2011
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 15/12/2017
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Dieses Baby wurde mit dem Herzen außerhalb seines Körpers geboren
Sie glaubt schwanger zu sein - dann bringt sie einen Tumor zur Welt
Kita-Platz-Suche: Ein verzweifelter Vater wendet sich an die Öffentlichkeit
Inspiration des Tages: Frau mit Downsyndrom überzeugt bei Miss-Wahl
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Hilfe! Wenn man Silvester mit den Freunden im Gruppen-Chat plant
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil