Bollywood-Filme: 11 Mal Kitsch mit großem Kultfaktor

 
Bollywood-Filme: Was ist das eigentlich?
In diesem Artikel
Bollywood-Filme: Was ist das eigentlich?

Bollywood-Filme sind kitschig, voller bunter Kostüme und fesseln uns eine gefühlte Ewigkeit an den Fernseher. So viel zu den Klischees. Und wie sieht die Realität aus? Tatsächlich genau so. Mit dem kleinen Unterschied, dass ein echter Fan der Bollywood-Filme natürlich niemals behaupten würde, sie wären ihm mit drei Stunden durchschnittlicher Spielzeit zu lang.

180 Minuten Zeit für die romantischsten Schmacht-Szenen, für großes Glück und großes Leid, für Streit und Versöhnung, für Hoffnung und Enttäuschung. Im Prinzip sind Bollywood-Filme - was ihre gestalterischen Grundelemente angeht - dem typischen Hollywood-Streifen gar nicht so unähnlich. Vor allem, wenn man sie mit den momentan total angesagten Musical-Verfilmungen vergleicht, lassen sich Parallelen erkennen: Es wird nämlich eine ganze Menge getanzt und gesungen, außerdem gibt es meist einen Erzähler, der das Geschehen kommentiert.

Entstanden ist das Genre der Bollywood-Filme, die aufgrund ihrer Originalsprache auch Hindi-Filme heißen, bereits in den 1930er Jahren in Indien. Der Begriff 'Bollywood' kam erst in den 1970er Jahren auf, als ein indischer Filmkritiker den kommerziellen Charakter der Hindi-Filme tadelte und mit den Produktionen aus Hollywood verglich. Gekreuzt mit dem Namen der Hauptstadt Bombay (heute Mumbai) entstand so der Name 'Bollywood'.

Größter Beliebtheit erfreuen sich Bollywood-Filme in Asien und Afrika, wo sie es tatsächlich mit Hollywoods Blockbustern aufnehmen können. Auch hierzulande sind Bollywood-Filme längst kein Nischenprodukt mehr, sondern sie haben einen großen, sich ständig erweiternden Fankreis. Für alle, die sich mit dem Genre noch so gar nicht auskennen und natürlich auch für alle, die von Bollywood nicht genug bekommen können, zeigen wir auf den nächsten Seiten die besten Bollywood-Filme aller Zeiten.

> Die 11 besten Bollywood-Filme aller Zeiten

Bild: Szene aus 'Kal ho naa ho - Lebe und denke nicht an morgen' © Rapid Eye Movies


Video: Diese 6-Jährige tanzt für ihr Leben gern - und darf zum ersten Mal auf die ganz große Bühne!

  • Diese 6-Jährige tanzt für ihr Leben gern - und darf zum ersten Mal auf die ganz große Bühne!
  • Der kleine Elijah ist taub und hört die Stimme seiner Mutter zum ersten Mal. Seine Reaktion ist zuckersüß!
  • OMG! Alle sind geschockt, als dieses Paar zum ersten Mal seinen Nachwuchs präsentiert


jw  
Veröffentlicht von
am 27/05/2013
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 14/12/2017
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Sie glaubt schwanger zu sein - dann bringt sie einen Tumor zur Welt
Kita-Platz-Suche: Ein verzweifelter Vater wendet sich an die Öffentlichkeit
Inspiration des Tages: Frau mit Downsyndrom überzeugt bei Miss-Wahl
Infektionsgefahr bei dm! Drogerie ruft Gesichtsmasken zurück
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Hilfe! Wenn man Silvester mit den Freunden im Gruppen-Chat plant
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil