Geschenkt: Tolle Bücher für Eltern, Geschwister & Freunde
  
Wehrle: 'Ich arbeite immernoch in einem Irrenhaus'
In diesem Artikel

Wehrle: 'Ich arbeite immernoch in einem Irrenhaus'


Darum geht's:
In deutschen Betrieben herrschen unverändert haarsträubende Zustände. Die eine Firma verheimlicht ihren Mitarbeitern eine Bombendrohung, die nächste verschickt ihre Kündigungen im selben Umschlag wie die Weihnachtspost. Martin Wehrle hat nach 'Ich arbeite in einem Irrenhaus' tausende von Rückmeldungen bekommen. Der erste Band hat durch einige Schlüssellöcher gelugt – der zweite Band bringt den wahren Irrsinn ans Licht.

Wem schenken?
Der Lieblingskollegin, die das Gefühl hat, alle (Arbeits-)Welt habe sich gegen sie verschworen

> Taschenbuch, 14,99 €, Econ


Bild: © Econ/ Ullstein


Video: "Was bin ich in deinen Augen?" Ein berührender Kurzfilm zeigt die Vorurteile über das Downsyndrom

  • "Was bin ich in deinen Augen?" Ein berührender Kurzfilm zeigt die Vorurteile über das Downsyndrom
  • Neu im Kino: 'Die Ökonomie der Liebe' zeigt, wie kompliziert Beziehungen sein können
  • Mit ihrem Mut beweist diese Frau, dass die eigene Figur nie ein Hindernis sein sollte

Veröffentlicht von
am 18/12/2011
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 22/01/2017
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Von wegen Lotterleben! 7 Gründe, warum es gut für dich ist, alleine zu wohnen
"Ich bin schon an ganz viele böse Menschen geraten" - Gina-Lisa rechnet mit ihren Ex-Freunden ab
DEN kannten wir noch nicht! So ungewöhnlich heißt Sarah Connors 4. Kind
OMG! Dieser Riesen-Hund und sein Besitzer sind der Knaller
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Neu im Kino: 'Verborgene Schönheit' ist ein nachdenkliches Drama mit hochkarätiger Besetzung
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil