Magerschock bei Angelina Jolie: Wiegt sie wirklich nur noch 34 Kilo?

Charlize Theron im Interview zu 'Snow White And The Huntsman'

Charlize Theron präsentiert ihren neuen Film 'Snow White And The Huntsman' in Berlin. © SIPA - Charlize Theron im Interview zu 'Snow White And The Huntsman'
Charlize Theron präsentiert ihren neuen Film 'Snow White And The Huntsman' in Berlin. © SIPA
Normalerweise ist es doch so: Eine Frau trifft eine andere Frau, findet diese wunderschön, intelligent und dazu noch erfolgreich - und wird neidisch. Ich schließe mich da nicht aus. Dass das nicht immer so sein muss, hat mich die Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Charlize Theron gelehrt, die ich anlässlich ihres neuen Films 'Snow White & The Huntsman' in Berlin getroffen habe.

In der Verfilmung des Brüder Grimm-Klassikers spielt die 36-jährige Südafrikanerin die böse Königin Ravenna, die ihrer Steiftochter Schneewittchen (Kristen Stewart) nach dem Leben trachtet. Der Grund: Um ewig herrschen zu können und ewig schön und jung zu bleiben, muss sie das Herz Schneewittchens essen. Charlize Theron spielt die Königin mit sehr viel Leidenschaft und schafft es, dieser sehr komplexen Figur, die zwischen bemitleidenswerter Kreatur und ungeheuer böser Hexe schwebt, ein ganz eigenes Gesicht zu verleihen.

Für Charlize Theron ist der Schönheitswahn kein Thema
Dass sie dabei auch einer alten und hässlichen Version ihrer selbst gegenüber steht, stört die Schauspielerin überhaupt nicht: "Ich würde nicht so weit gehen zu behaupten, dass es für niemanden in Hollywood ein Problem ist, ständig jung und schön aussehen zu müssen. Aber ich mache mir dieses Problem einfach nicht. Ob ich jung aussehe, hat doch mit meiner Leistung als Schauspielerin rein gar nichts zu tun. Mich inspirieren Frauen wie Susan Sarandon. Ich will Schauspielerin sein. Ich habe mit der Modeindustrie nichts am Hut", so Theron.

In 'Snow White And The Huntsman' spielt Charlize Theron die böse Königin Ravenna. © SIPA
In 'Snow White And The Huntsman' spielt Charlize Theron die böse Königin Ravenna. © SIPA
Ein kleiner Schock war es für sie aber natürlich schon, als sie in der Maske ihr Spiegelbild zu sehen bekam. Allzu schwer hat sie es dennoch nicht genommen: "Wir haben viele Witze darüber gemacht, wie ich aussehe", so Theron. "Ich habe zum Beispiel meiner Mutter ein Foto von mir geschickt und dazu geschrieben, dass ich mich in letzter Zeit so müde fühle ...", erzählt sie lachend.

Während sie so dasitzt in ihrem stylischen schwarzen Kleid, mit den blonden Haaren und dem kirschroten Mund und dabei ihr Lachen lacht, das eine unnachahmliche Mischung aus Weiblichkeit und Selbstironie ist, fällt mir auf: ich beneide diese Frau nicht, sondern ich bewundere sie. Warum? Weil sie selbstbewusst ihre Weiblichkeit lebt und trotzdem nicht überemanzipiert und nervig dabei wirkt. Weil sie Witz hat und auch über sich selbst lachen kann. Und weil sie keine abgedroschenen Floskeln in diesem Interview von sich gibt, sondern ehrlich und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen das sagt, was sie wirklich denkt.

Was sind die Schattenseiten einer Charlize Theron?
So verwundert es nicht, dass Charlize Theron auch kein Problem damit hat, über ihre Schattenseiten zu sprechen. Auf die Frage, ob sie gern die Böse in Filmen spielt, entgegnet sie: "Ja, definitiv! Ich bin fasziniert von der Idee, dass keiner von uns böse auf die Welt kommt. Wir sind alle das Produkt unserer Umgebung. Ich glaube nicht, dass Menschen böse sind, weil sie böse sein wollen. Das ist viel komplexer."

Charlize Theron & Regisseur Rupert Sanders in Berlin. © SIPA
Charlize Theron & Regisseur Rupert Sanders in Berlin. © SIPA
Wieder lacht sie, und ich habe das unbestimmte Gefühl, dass in dieser Frau noch viel mehr schlummert als sie hier von sich preisgibt. Charlize Theron scheint sehr genau zu wissen, wer sie ist und was sie will. Und sie zögert auch nicht, ihre Weiblichkeit als Waffe einzusetzen: "Ob Frauen ihre Schönheit manchmal als Waffe einsetzen? Natürlich tun wir das!", gibt sie unverhohlen zu. "Wir Frauen sind uns unserer Weiblichkeit definitv bewusst und daran ist auch nichts falsch. Wenn Frauen mit Männern unterwegs sind, dann nutzen sie ganz klar ihre Weiblichkeit aus!"

Charlize Theron scheint da angekommen zu sein, wovon viele Frauen träumen - und das, obwohl sie wirklich kein konventionelles Leben führt. Mit Mitte 30 ist sie erfolgreich in dem, was sie gerne macht. Sie führt ein selbständiges und unabhängiges Leben und ist seit kurzem - auch ohne Partner - Mutter eines kleinen Adoptivsohns aus Südafrika. Dass das ein Schicksal ist, was so nicht jedem zufällt, ist ihr klar: "Ich bin unglaublich gesegnet, habe unglaublich viel Glück in meinem Leben gehabt", so Theron. "Ich hatte so viele großartige Optionen, dafür bin ich sehr dankbar."

Dann fängt sie an, von einer unglaublich riesigen Glückswolke zu sprechen, auf der sie gerade durchs Leben schwebt: "Ich habe das Gefühl, dass da jeder mit aufspringen kann". Und tatsächlich: genau dieses Gefühl hat sie mir auch gegeben. 20 Minuten mit dieser bewundernswerten Frau haben gereicht, um mich mindestens für den Rest des Tages wunschlos glücklich zu machen.

'Snow White & The Huntsman' kommt am 31. Mai 2012 in die Kinos

> Sehen Sie hier den Trailer zum Film!



Lesen Sie auch auf gofeminin.de:
> 'Men In Black 3': Josh Brolin wollte alles hinschmeißen
> Mieze Katz im Interview: "Wohin mit all dem Gefühlswahnsinn?"
> Verliebt in Berlin? Wir haben Zac Efron zum Interview getroffen!




jw

  

Video: Kinotipp 'Eddie the Eagle': Wir haben Hugh Jackman und Taron Egerton getroffen!

  • Kinotipp 'Eddie the Eagle': Wir haben Hugh Jackman und Taron Egerton getroffen!
  • Sie sind zurück! Wir haben die "Gilmore Girls" in Berlin getroffen und Spannendes zur neuen Staffel erfahren!

Veröffentlicht von
am 31/05/2012
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 04/12/2016
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Magerschock bei Angelina Jolie: Wiegt sie wirklich nur noch 34 Kilo?
Mehr Babys, mehr Folgen: DIESE krassen Geheimnisse hat nun ein 'Gilmore Girls'-Darsteller verraten
Junge Frauen stellen Nacktbilder ins Netz: Dieser neue Selfie-Trend SCHOCKT
Auf den Hund gekommen: Dieser kleine Junge und sein vierbeiniger Freund sind unzertrennlich
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Neu im Kino: 'Die Hände meiner Mutter' thematisiert gleich mehrere Tabus
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil