Home / Buzz / Beliebt im Netz / Wunderschöner Abschied: Der allerletzte Brief eines Vaters an seine Tochter

© twitter.com/SellersBailey
Buzz

Wunderschöner Abschied: Der allerletzte Brief eines Vaters an seine Tochter

Anne Walkowiak
von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 28. November 2017
123 mal geteilt

Bailey freute sich jedes Jahr auf ihren Geburtstag und einen besonderen Gruß ihres Vaters aus dem Jenseits. Doch in diesem Jahr war es sein letzter Brief...

Der Tod eines Elternteils ist in keinem Alter leicht zu verkraften. Doch als Bailey Sellers Vater vor fünf Jahren starb, war das Mädchen gerade erst 16 Jahre alt. Noch kurz vor seinem Tod sorgte Baileys Papa dafür, dass seine Tochter an jedem ihrer folgenden Geburtstage einen besonderen Gruß von ihm erhalten sollte. An ihrem diesjährigen 21. Geburtstag allerdings erhielt sie die endgültig letzte Nachricht ihres Papas.

Ein Strauß Blumen und ein Brief waren für Bailey seit dem Tod ihres Vaters immer das beste Geschenk an ihrem Geburtstag. Denn mit diesem Gruß aus dem Jenseits, hatte sie immer das Gefühl, ihr Papa wäre ein kleines bisschen bei ihr. Der Brief, den sie in diesem Jahr erhielt, war besonders ergreifend.

In seinem Brief schreibt der Vater:

Bailey,
Das ist mein letzter Liebesbrief, bis wir uns irgendwann wieder sehen. Ich möchte nicht, dass du wegen mir nur noch eine einzige Träne vergießt, denn ich bin jetzt an einem besseren Ort.
Du warst und wirst immer das wichtigste sein, was mir geschenkt wurde.
Heute ist dein 21. Geburtstag und ich möchte, dass du deine Mama immer respektierst und immer ehrlich zu dir selbst bist.
Sei glücklich und lebe das Leben in vollen Zügen. Ich werde trotzdem bei jedem deiner Meilensteine dabei sein, schau dich einfach um, und du wirst mich finden.
Ich liebe dich, Boo Boo, und herzlichen Glückwunsch.
Papa

So traurig die Vorstellung für Bailey und alle, die ihre Nachricht bei Twitter gelesen haben, auch scheint, es liegt etwas sehr positives und bestärkendes in ihr. Baileys Vater war bereits damals überzeugt, dass seine Tochter stark genug sein wird, ihn gehen zu lassen. Er war überzeugt, dass sie stark genug sein würde, auf ihren eigenen Beinen zu stehen. Und er war überzeugt, dass sie ihr Leben nach ihren Vorstellungen leben würde.

Das Vertrauen, welches Baileys Vater in sie hatte, wird sie ihr Leben lang begleiten. Zu wissen, dass ihr Papa, auch wenn er nicht mehr da ist, an sie glaubt, wird ihr auch in schwierigen Situationen immer helfen.

Mehr zum Thema Abschied findest du hier:

Wenn die Worte fehlen: Trauersprüche für die Kondolenzkarte

Sie wollte nur kurz duschen - da stirbt ihr Kind: Seine letzten 4 Worte wird seine Mama nie vergessen

Herzzerreißend: Hier nimmt eine todkranke Mutter Abschied von ihrer Tochter

von Anne Walkowiak 123 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen