Als kurvige Frau beim Bikini-Kauf: Auf den Punkt gebracht!Er schämt sich für sein Aussehen - bis er Hund Rowdy kennenlerntUnfassbar! Diese Mutter soll aus dem Flieger geworfen werdenSie nahm über 50 Kilo ab - doch Instagram löscht ihre Bikini-Bilder"Mama, ich bin durchgefallen" - so ergreifend reagiert ihre Mutter

Die anonymen Romantiker

 - Die anonymen Romantiker
Zartbitter, zuckersüß, raffiniert aromatisch - bei der Herstellung verführerischer Schokoladenkreationen ist Angélique äußerst erfinderisch. Ganz anders in ihrem Privatleben: Denn Angélique fällt in Ohnmacht, sobald sie jemanden ansprechen muss. Als sie ihren Job verliert, ist sie fest entschlossen, ihre extreme Empfindsamkeit endlich in den Griff zu bekommen. Todesmutig besucht sie ein Treffen der 'Anonymen Romantiker', einer Art Selbsthilfegruppe.

Anders Jean-René, der eine Schokoladenmanufaktur führt, aber im Umgang mit Menschen regelmäßig in Panik gerät. Während Angélique ihrer übergroßen Empfindlichkeit also in Gruppengesprächen zu Leibe rückt, versucht Jean-René seine Hemmungen mithilfe seines Therapeuten zu überwinden.

Verwicklungen auf Französisch
Wie es der Zufall will, treffen beide aufeinander, ohne von der Artverwandtheit des Anderen etwas zu ahnen. Aufgrund einer Verwechslung tritt Angélique in Jean-Renés Manufaktur die neue Stelle als Vertriebskraft an. Die Hürden, die sie hierbei überwinden muss, sind enorm. Doch verglichen mit Jean-Renés Angst vor den eigenen Gefühlen ist ihre Lage fast ein Kinderspiel. Denn die unerwartete Zuneigung zu seiner neuen Mitarbeiterin ist für Jean-René eine fast nicht zu meisternde Herausforderung - eine Herausforderung, der Jean-René mit den unorthodoxen Tipps seines Therapeuten begegnen will ...

Das Leben zwischen Schokolade und Therapiegruppe: Angélique kurz vor einem Ohnmachtsanfall.
Das Leben zwischen Schokolade und Therapiegruppe: Angélique kurz vor einem Ohnmachtsanfall.
Jean-Pierre Améris’ Komödie mit Isabelle Carré („Hideaway“, „Rückkehr ans Meer“) und Benoît Poelvoorde („Nichts zu verzollen“, „Coco Chanel“, „Mann beißt Hund“) ist ein wunderbar besetzter, typisch französischer Liebesfilm. Wie immer wird hier viel geredet und das vor allem über Zwischenmenschliches. Letzten Endes finden die beiden Protagonisten als charmantes aber extrem scheues Paar ihr ganz persönliches Rezept für die Liebe.

Ernster Hintergrund
So komödiantisch der Film die Schüchternheit seiner Hauptdarsteller verpackt, so ernst ist das Thema: Denn als psychisches Krankheitsbild gibt es die Hochsensibilität tatsächlich. Allein in Deutschland gehören nach Schätzungen 15 bis 20 Prozent der Bevölkerung dazu.

Die Betroffenen sind nicht einfach besonders schüchtern oder ängstlich, vielmehr nimmt ihr Nervenkostüm Reize der Umwelt sehr viel intensiver wahr als das ihrer Mitmenschen. Das Umfeld ist über das eigenartig scheue Verhalten der Betroffenen meist erstaunt und hält hochsensible Personen schlichtweg für „überspannt“ oder extrem schüchtern. Regisseur Améris selbst gehört nach eigenen Aussagen zu diesen Hochsensiblen, weshalb es ihm ein Bedürfnis gewesen sei, diesen Film zu machen.

Filmstart: 11. August 2011

Alle Infos auch unter: www.die-anonymen-romantiker.de

Sehen Sie exklusiv auf gofeminin.de ein Special zu 'Die anonymen Romantiker':




fr

  

Video: Neu im Kino: 'Die Frau im Mond - Erinnerung an die Liebe' erzählt von der Suche nach der großen Liebe

  • Neu im Kino: 'Die Frau im Mond - Erinnerung an die Liebe' erzählt von der Suche nach der großen Liebe
  • Neu im Kino: 'Die Ökonomie der Liebe' zeigt, wie kompliziert Beziehungen sein können

Veröffentlicht von
am 11/08/2011
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 24/03/2017
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Als kurvige Frau beim Bikini-Kauf: Diese Bloggerin bringt das Erlebnis auf den Punkt
Er schämt sich für sein ungewöhnliches Aussehen - bis er Hund Rowdy kennenlernt
Unfassbar! Diese Mutter soll aus dem Flieger geworfen werden, weil sie mit Zwillingen reist
Zu "anstößig"?! Sie nahm über 50 Kilo ab - doch Instagram löscht ihre Bikini-Bilder
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Online vs. Realität: Wenn wir uns im realen Leben wie im Netz verhalten würden
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil