Home / Buzz / Beliebt im Netz / Infektionsgefahr bei dm! Drogerie ruft Gesichtsmasken zurück

© iStock
Buzz

Infektionsgefahr bei dm! Drogerie ruft Gesichtsmasken zurück

von der gofeminin-Redaktion Veröffentlicht am 29. November 2017

Die Drogeriekette dm ruft aktuell eine Gesichtsmaske der Marke 'alverde' zurück.

Habt ihr kürzlich bei dm eine Gesichtsmaske gekauft? Dann solltet ihr bei dieser Meldung genau mitlesen. Denn die Drogeriekette ruft aktuell Masken der Marke 'alverde' zurück. Die 'naturschön Peelingmaske 100 ml' steht im Verdacht, mit Krankenhauskeimen verunreinigt zu sein, und dm bittet seine Kunden deshalb in einer Mitteilung, das Produkt zurückzubringen.

Loading...

Betroffen sind Produkte mit dem Mindeshaltbarkeitsdatum 09/2019 und 10/2019. Kunden, die die entsprechende Gesichtsmaske zuhause haben, wird geraten, das Produkt wegzuschmeißen oder in ihrem dm-Markt abzugeben - egal ob geöffnet oder ungeöffnet. Dort erhalten sie den vollen Kaufpreis auch ohne Vorlage einer Quittung zurück.

Im Peeling könnten Krankenhauskeime stecken

Bei den gefunden Keime handelt es sich um den sogenannten Krankenhauskeim - oder 'Pseudomonas aeruginosa'. Dieser kann zu Infektionen führen, wenn er mit einer Wunde oder Hautverletzung in Berührung kommt. Das hat im schlimmsten Fall Entzündungen in lebenswichtigen Organen oder eine Blutvergiftung zur Folge.

Wer Fragen zu dem Rückruf hat, kann sich an den dm-Kundenservice wenden.

Mach unseren Test:

von der gofeminin-Redaktion

Das könnte dir auch gefallen