Neuer Roman
Endlich: Die Rückkehr der Ildiko von Kürthy
Überblick in Bildern

Leseprobe: Endlich

 

© Rowohlt - Leseprobe: Endlich
© Rowohlt
Der Tag tut so, als sei nichts. Fängt ganz normal an, geht ganz normal weiter. Sowie das Tage tun, normalerweise. In meinem Leben zumindest. Es ist zehn nach acht und ein Dienstag. Ein Dienstag im Februar. Also der unattraktivste Tag der Woche im unattraktivsten Monat des Jahres.

Ich wette, es gibt eine Statistik, die beweist, dass überproportional wenig interessante oder gar dieWelt verändernde Ereignisse an Dienstagen stattfinden. Jetzt mal abgesehen von den Jahren, als dienstags um Viertel vor zehn «Dallas» lief. Das war die Glanzzeit dieses öden Tages, immerhin dreizehn Jahre lang, ganzheitlich betrachtet jedoch nur ein sekundenschnell verglimmender Funke im Feuerwerk der Weltgeschichte. Nur ein winziger Hauch Würde, eine kleine Prise Glamour für den Dienstag, ehe er wieder zu dem wurde, was er immer war und immer sein wird: die Grauzone der Woche. Insofern war es klar, dass ich völlig arglos und nicht ansatzweise vorbereitet war auf das, was passieren würde. Nun ist es aber nicht so, als würde ich ständig damit rechnen, dass sichmein Leben verändert.

An einem Dienstag im Februar schon mal sowieso nicht. Ich sitze vorm Fernseher, erwarte nichts und esse ein Schinkengraubrot mit Halbfettmargarine und frisch geschnittenen Gurken- und Tomatenscheiben, gewürzt mit salzlosem Hefegranulat. Dazu trinke ich grünen Tee. Nicht wegen des Geschmacks. Wegen der Gesundheit. Ich bin nämlich seit neuestem in einemAlter, wo man sich auf Partys erregter über Schwermetallvorkommen in importiertem Seefisch unterhält als über die gestrige Gewinnfrage bei «Germany’s Next Topmodel»:
Was fällt die Jury nach der Sendung?
a) einen Baum
b) eine Entscheidung

Die Adressen empfehlenswerter Orthopäden werden höher gehandelt als die von angesagten Szene-Treffs, und in meinem Freundeskreis gibt es bald kaum noch einen ohne Knieprobleme, «was am Rücken» oder irgendeinen verschlissenen
Knorpel irgendwo im alternden Körper. Und wenn du nicht Pilates, Yogalates, Qigong, Tai-Chi oder sonst was machst, was wie eine fernöstliche Bezeichnung für «Hähnchen süßsauer» klingt, bist du ein Exot unter deinesgleichen.




  
  

Video: Es ist soweit! Candace Cameron Bure im Interview über die 2. Staffel von 'Fuller House'

  • Es ist soweit! Candace Cameron Bure im Interview über die 2. Staffel von 'Fuller House'
  • Neu im Kino: 20 Jahre nach Teil 1 kommt endlich 'Independence Day - die Wiederkehr'

Veröffentlicht von Shila Meyer Behjat
am 03/09/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Endlich Ildiko von Kürthy
Was gibt’s Neues? 26/02/2017
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Schwanger mit 50! Dieser Promi freut sich sehr über das späte Mutterglück
Der Krebs zerstört ihren Sohn: Diese Mutter schockiert mit einem unglaublich ehrlichen Bild
Musst du gesehen haben! Diese Serie passt perfekt zu deinem Sternzeichen
Dein Gewicht ist nicht alles: Die ehrlichen Worte dieses Plus-Size-Models müssen wir ALLE hören
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
MEGA-Symphatisch: Florian David Fitz im Interview zu 'Bailey' - inklusive Hundeblick!
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil