Für Sie gelesen

Florian Beckerhoff Das Landei

 - Florian Beckerhoff Das Landei
Worum geht's?
Rob, Typ Erfolgsmensch und Macher, hat alles, was er sich wünscht - nur leider keine Frau, denn die ist gerade geflüchtet. Plötzlich fragt er sich, warum er selbst hauptsächlich mit hübschen Anhängseln unterwegs ist, anstatt sich einmal wirklich für eine Frau zu interessieren.

"Die Alten haben sich immer eine von der gleichen Scholle geangelt", erklärt ihm Kneipenwirt Willi. Eine Idee, die Rob zunächst gar nicht gefällt. Schließlich ist er nicht in die Stadt gezogen und hat sich einen Namen gemacht, nur um wegen eines Landeis alles wieder aufzugeben.

Doch dann trifft er Gabi. Die Tochter seines Mathelehrers, die auf den ersten Blick so gar nicht seiner Idee von Traumfrau entspricht.

Sie werden dieses Buch lieben, wenn... 
Sie selbst ein Landei oder ein Althippie sind oder einen Job in der schnittigen, quirligen Medienwelt haben und gut über sich selbst schmunzeln können. Denn die Prototypen dieser verschiedenen Spezies haben in diesem Roman allesamt ihr Stelldichein. Sich selbst und andere hier wiederzuerkennen, macht definitiv einfach Spaß beim Lesen.

Sie werden dieses Buch nicht mögen, wenn...
Sie allergisch auf wilde Überteibungen und Klischees reagieren, denn bei Beckerhoff regiert das Schubladendenken: Da gibt es das Landei Gabi mit den unrasierten Achseln und den ausgeleierten grauen Schlüpfern, die einen leichten Eso-Tick hat. Daneben den Stadtmenschen Rob, einen ebenso erfolgreichen wie oberflächlichen Medien-Heini aus der Werbung, der eigentlich nur mit schönen Frauen ausgeht, die nach teurem Parfüm riechen, mit denen man sich aber leider nicht unterhalten kann.

Dazu dann die obligatorische Reise auf die Insel, wo Rob - oh Wunder - lauter drogenafine Aussteiger und Althippies trifft, die ihn mit ihren Lebensweisheiten und ihrem Haschisch zu heilen versuchen. Das ist vielleicht für den einen oder anderen Leser zu viel des Guten. Wer das aber mit Humor zu nehmen weiß und seinen Spaß an der Übertreibung hat, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt.

Lieblingsstelle:
"Robert ließ Heike die Präsentation starten: 'Ein Ei ist ein Ei ist ein Ei'. So leuchtete es blassgrau von der Leinwand, unter dem schlicht gesetzten Satz ein Korb weißer Eier. Das Bild wechselte. Es folgte eine Videosequenz: Chruschtschow, der vor den Vereinten Nationen seinen Schuh auf den Tisch schlug. '

Njet!', schrie der Herr in Schwarzweiß in eine riesige Sprechblase. Robert wartete einen Moment, um die Verwirrung zu genießen. (...) Für diesen Moment liebte er seinen Beruf. Wenn man ihn, der alles verstand, für schwachsinnig hielt, bis er sich erklärte. Begeistert skizzierte er den staunenden Zuhörern, wie sie vorgehen würden, um den bislang gesichtslosen Eiern den emotionalen Mehrwert zu verpassen, der den Konsumenten intuitiv zugreifen lassen würde." 

Fazit:
Das Buch ist sehr kurzweilig und humorig geschrieben und schildert mit einem zwinkernden Auge das Leben des seiner Scholle entrissenen Robs auf der Suche nach der richtigen Frau.

Leider ist es auch an den Stellen, an denen man sich etwas mehr Ernsthaftigkeit gewünscht hätte, immer noch derart überzogen und ironisch distanziert, dass oft eine gewisse Tiefe fehlt. Eine Tiefe, die das Thema ohne Zweifel verdient hätte. Aber auch so ist das Buch sehr unterhaltsam und nimmt die ein oder andere Spezies Mensch aufs Korn, die es wahrlich verdient hat.


'Das Landei' erscheint am 10. Juni 2011 beim List Verlag. Auf vorablesen.de können Sie schon jetzt in das Buch reinlesen und eine Rezension schreiben. Hier können Sie das Buch kaufen: Das Landei.




fr

  

Video: DAS passiert, wenn Papa mal die Kinder sittet

  • DAS passiert, wenn Papa mal die Kinder sittet
  • Fieser Kater? Dieses Frühstück hilft WIRKLICH wenn der Schädel brummt.

Veröffentlicht von
am 09/05/2011
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 18/10/2017
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Zu mager? Wegen DIESER Bilder wird die schwangere Kate kritisiert
Süß vs. sexy: Dieser Kleine imitiert die Modelfotos seines Onkels
Zeitreise in die Kindheit: Er zaubert sich selbst in seine Kinderfotos
Mutig und ehrlich: Jana Crämer spricht über ihr Leben mit einer Essstörung
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Neu im Kino: Düstere Zukunftsaussichten in 'What Happened To Monday?'
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil