Home / Buzz / Beliebt im Netz / Diese Fotografin zeigt Mütter beim Stillen - und dafür hat sie einen wichtigen Grund

© Facebook / Ivette Ivens
Buzz

Diese Fotografin zeigt Mütter beim Stillen - und dafür hat sie einen wichtigen Grund

Maike Schwinum
von Maike Schwinum Veröffentlicht am 16. April 2015
4 045 mal geteilt

Um das Stillen vor allem in der Öffentlichkeit zu normalisieren, startete Fotografin Ivette Ivens eine Fotoserie, in der sie Mütter festhielt, die ihrem Kind gerade die Brust geben.

Die amerikanische Fotografin Ivette Ivens ist selbst Mutter von zwei Kindern und hat ein besonderes Anliegen. Sie möchte Stillen in unserer Gesellschaft normalisieren. Seinem Kind die Brust zu geben, soll für Mütter nichts Beschämendes sein, bei dem sie sich verstecken müssen. Genau deshalb hat Ivette eine Fotoserie gestartet, in dem sie Mütter beim Stillen, vor allem im Freien, ablichtet.

"Jedes Mal, wenn ich mein Baby stillte, in meinem schmutzigen T-Shirt und mit wirren Haaren, fühlte ich mich dennoch wie eine Art Superheld", so die Fotografin. "Stillen ist meine Superkraft." Ivette ist fest davon überzeugt, dass Frauen ihre Kinder immer und überall Stillen dürfen sollten. Mütter sollten sich nicht dafür schämen müssen. Ivette selbst stillte ihren Sohn sogar bis er drei Jahre alt war.

Schaut euch hier Ivette Ivens wunderschöne Fotos an:

© Facebook / Ivette Ivens

In ihrem Buch "Breastfeeding Goddesses" (auf Deutsch: "Stillende Göttinnen"), was es ab Anfang Mai zu kaufen gibt, hat die zweifache Mutter nun all ihre Fotos gesammelt. Mehr Infos kann man auf ihrer Website, sowie auf ihrer Facebook-Seite finden.

Wir finden Ivettes Einsatz ganz toll und ihre gelungenen Bilder sind wirklich einmalig und wunderschön. Wie ist eure Meinung zum Thema Stillen in der Öffentlichkeit?​

von Maike Schwinum 4 045 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen