Home / Buzz / Beliebt im Netz / Frauenpower pur! 12 sensationelle Bilder die beweisen, dass kein Beruf "Männersache" ist

© Chris Crisman
Buzz

Frauenpower pur! 12 sensationelle Bilder die beweisen, dass kein Beruf "Männersache" ist

Maike Schwinum
von Maike Schwinum Veröffentlicht am 5. Januar 2017

Denn wir Frauen können ALLES machen.

"Lass das mal einen Mann machen!", "Das ist Männersache." Wie oft musstet ihr euch solche Sprüche schon anhören? Dabei gibt es überhaupt keine Einschränkungen für das, was wir Frauen schaffen können. Wir können jede Hürde bewältigen, jedes Problem lösen und jede Aufgabe verrichten, ohne jeglichen männlichen Beistand. Der Begriff "Männerarbeit" ist daher nicht nur komplett veraltet - sondern auch absolut falsch.

Genau das hat auch der Fotograf Chris Crisman sich gedacht, als er eines Tages seines Freundin, Heather Marold Thomason ablichtete. Heather arbeitet als Schlachterin und mit ihr sprach Chris erstmals über Frauen, die in traditionell "männlichen" Berufen arbeiten. "Nach dem Gespräch dachte ich mir, das wäre ein tolles Projekt", so der Fotograf im Gespräch mit der 'Huffington Post'.

So startete Chris seine Fotoserie "Women's Work" (zu Deutsch: "Die Arbeit einer Frau") und reiste quer durch die USA, um Frauen abzulichten, die Berufe ausüben, die klassischerweise Männern überlassen werden. Darunter eine Feuerwehrfrau, eine Schweinebauerin und eine Fischfängerin.

Nancy Poli - Schweinebauerin © Chris Crisman

Fotograf Chris ist selbst Vater eines vierjährigen Sohnes und einer zweijährigen Tochter und ihm ist wichtig, dass veraltete Geschlechterrollen endgültig der Vergangenheit angehören.

​"Ich bin mit dem Glauben groß geworden, dass ich alles machen kann, was ich möchte, wenn ich erwachsen bin", so Chris im Gespräch mit 'A Photo Editor'. "Ich will, dass meine Kinder mit dem Glauben groß werden, dass ihre Träume keine Einschränkungen haben und dass ihre Eltern sie in allem unterstützen, wofür sie eine Leidenschaft entwickeln."

Wenn ihr noch mehr Chris Crismans Arbeit sehen wollt, schaut doch auf seiner Webseite oder Instagram-Seite vorbei.

Noch mehr Inspiration:

von Maike Schwinum

Das könnte dir auch gefallen