Home / Buzz / Beliebt im Netz / Eine Fremde bittet diese gestresste Mutter um ein Foto - aus DIESEM tollen Grund

© facebook.com/jess.wolfe
Buzz

Eine Fremde bittet diese gestresste Mutter um ein Foto - aus DIESEM tollen Grund

Anne Walkowiak
von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 8. August 2017
164 mal geteilt

Einkaufen mit ihren vier Kindern ist eine echte Herausforderung. Aber eine fremde Frau macht diese Mutter auf etwas aufmerksam, dass wir uns alle zu Herzen nehmen sollten.

Selten nehmen wir Mamas uns im Alltag einen Moment, um das, was wir gerade erleben oder machen, so richtig wahrzunehmen. Wir hasten von Termin zu Termin, bringen die Kinder weg, holen sie wieder ab, erledigen den Haushalt und organisieren den Wocheneinkauf. Rückblickend sind wir einfach nur froh, wenn wir den Tag hinter uns haben.

Dabei sind es auch diese stressigen Tage, die gefüllt sind mit wenig spektakulären, sondern einfach alltäglichen Dingen, die wir zu schätzen wissen müssen. Der Facebook-Post von Vierfach-Mama Jess Wolfe erklärt, wie genau das gemeint ist.

Loading...

Ein verschwitztes Baby auf dem Rücken. Die Dreijährige besteht darauf, dass sie Bauchschmerzen hat, weil sie gerade unbedingt einen Donut braucht, den sie vergessen hat, nach dem Mittag zu essen. Der Sechsjährige benutzt alles in seiner Nähe als Waffe. Und der Siebenjährige will unbedingt seinen einzigen Dollar ausgeben. Das. Das war mein Trip in den Supermarkt heute.

Während ich dabei war, meine Lebensmittel einzupacken (Danke, Aldi) und versuchte, nicht völlig durchzudrehen, fragte die Frau neben mir, ob ich eines dieser Telefone besitzen würde, mit denen man auch Fotos machen könne. Ich versuchte mir nicht anmerken zu lassen, dass ich genervt war, weil sie nun auch noch eine von den sowieso schon unzähligen Fragen, die mich täglich begleiten, gestellt hatte. Ich antwortete, dass ich eines dieser schicken Telefone besitzen würde. Sie fragte, ob sie damit ein Foto von mir und den Kindern machen dürfe.

Im Supermarkt. Zusammen. Sie erzählte mir, dass sie sich wünschen würde, Fotos von sich und ihren Kindern zu haben, wie sie alltägliche Dinge erledigen. Sie weiß, dass ein einfacher Einkauf anstrengend ist. Sie sagte mir, dass das, was ich mache, wirklich zählt. Sie vermisse nicht die Dinge, die die Tage so anstrengend gemacht haben, aber sie vermisse die Dinge, die sie so schön gemacht haben.

Ich werde dieses Bild immer wertschätzen und die Botschaft, die es hat.

Mama Jess ist selbst Fotografin und versprach sich von dem Schnappschuss zu Anfang nicht viel. "Ich hatte nicht geduscht, die Kinder sahen zerzaust aus und wir standen ein wenig neben uns", so die Vierfach-Mama. Doch die Geste der Frau hat sie berührt und ihr gezeigt, was im Leben so schön ist - auch, wenn es mal drunter und drüber geht.

"Ich hoffe, andere Mütter sehen, dass es im Alltäglichen so viel Schönes gibt und dass es so viele andere Mütter gibt, die uns verstehen und uns unterstützen."

von Anne Walkowiak 164 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen