Wann Frauen auf Skinny Jeans & lange Haare verzichten solltenTierpfleger boxt Känguru: Verliert er jetzt seinen Job?Eltern aufgepasst! Diesen Fehler habt ihr bestimmt auch geamchtWeil eine Verkäuferin über ihren Ring lästert, reagiert sie einmaligDie unglaubliche Verwandlung eines 7-jährigen Waisenjungen

Der Graf von Unheilig im Interview: Ich liebe Schokolade

  

Schwarzer Anzug, weißes Hemd, Krawatte, Glatze : Der Graf von Unheilig, so wie man ihn kennt. © Universal Music - Der Graf von Unheilig im Interview: Ich liebe Schokolade
Schwarzer Anzug, weißes Hemd, Krawatte, Glatze : Der Graf von Unheilig, so wie man ihn kennt. © Universal Music
Bevor es losgeht, lässt er sich noch schnell frischen Kaffee nachschenken. Dann ist er bereit für sein nächstes Interview - sein dreizehntes an diesem Tag. Seit neun Uhr steht der Graf von Unheilig Journalisten im Kölner Hyatt-Hotel Rede und Antwort. Umso bemerkenswerter, dass ihm die Fragen um 17 Uhr noch nicht zum Hals raushängen und er noch mit vollem Elan bei der Sache ist. Der Grund für den Interview-Marathon: Sein neues Album 'Lichter der Stadt' (VÖ 16.03.). Wir haben mit dem Grafen über seine Musik gesprochen, haben uns sein Styling erklären lassen und herausgefunden, dass der Mann mit dem Künstlernamen mit Gewichtsschwankungen zu kämpfen hat. Unheilig ist unheimlich? Nein, ganz und gar nicht - nur unheimlich sympathisch.

Mit seinem neuen Album verarbeitet der Graf seinen Erfolg
Sein neues Album ist seine bislang persönlichste Veröffentlichung: "'Lichter der Stadt' ist eine Art musikalisches Tagebuch der letzten zwei Jahre. Mit dem Album verarbeite ich meinen Erfolg", erklärt der Graf. "Ich kam mir so vor wie der kleine Junge vom Land, der in die Großstadt kommt. Der Erfolg war meine Großstadt - alles dreht sich, alles bewegt sich, alles ist neu." Musik sei für ihn eine Art Therapie: "Hier kann ich mein Innerstes nach außen kehren. Ich ein sehr sensibler Mensch, der das, was er erlebt, aufnimmt und erst verarbeiten muss." So entstehen die Songs des Grafen: "Am Anfang bin ich immer emotional berührt. Dass können Gefühle wie Trauer, Hoffnung, Liebe, Schmerz, Hass oder auch Ärger sein. Dann muss es raus. Ich muss es dann einfach runterschreiben, um wieder frei zu werden."

Alle Unheilig-Songs sind somit unglaublich emotional und spiegeln Augenblicke wider, die den Grafen auf irgendeine Weise berührt haben: "Der Song 'Lichter der Stadt' ist zum Beispiel inspiriert davon, dass ich mir mal gewünscht habe, auf den Dächern der Großstadt zu stehen, in der ich mich gerade befinde, um einen Überblick zu bekommen, was alles um mich herum passiert." In 'Tage wie Gold' verarbeitet der Graf seinen 'wahnsinnigen Erfolg', in 'Ein guter Weg' seine Besuche in einem Hospiz. Ein besonders wertvoller Song ist für ihn 'Unsterblich': "Wenn man seltener zu Hause ist, merkt man erst, wie wichtig einem seine Familie ist und wie sehr sie einem fehlen."

Mit seinem neuen Album ist der Graf insgesamt zufrieden: "Ich gehöre zu den Menschen, die eigentlich nie zufrieden sind und sich immer in Frage stellen. Deshalb muss ich das Gefühl haben, dass ich es jetzt im Augenblick nicht besser kann und alles gegeben habe. Und das ist der Fall."

Der Graf hat vor seinen Auftritten Lampenfieber
Im Juni startet Unheilig die Konzerttour 'Lichter der Stadt 2012'. Trotz zehn Jahren Bühnenerfahrung ist der Graf noch immer aufgeregt: "Vor den Auftritten habe ich Angst. Ich habe totales Lampenfieber. Ich bete dann, ich bin ein sehr gläubiger Mensch. Ich bitte den lieben Gott darum, mir Kraft zu geben dafür, nicht wegzurennen und einfach rauszugehen." Auf der Bühne wandle sich die Angst dann in Euphorie: "Dann bin ich nur noch da, um die Menschen glücklich zu machen." Seine Fans liegen dem Aachener besonders am Herzen. "Ich brauche das, die Menschen angucken und anfassen zu können. Sie sind der Spiegel, ob ich auf dem rechten Weg bin", erklärt der Sänger. Wenn er als Graf unterwegs ist, dann könne man ihn mit Haut und Haaren haben, mit allem, was mit Musik zu tun hat. Privat gibt er wenig von sich preis ...

> Weiterlesen: Wie der Graf mit seinem Privatleben umgeht 




kl

 
  

Video: Da stockt einem der Atem! SO habt ihr diesen Hit von Whitney Houston noch nie gehört

  • Da stockt einem der Atem! SO habt ihr diesen Hit von Whitney Houston noch nie gehört
  • Wow! Von der Lebenseinstellung dieses 6-Jährigen können wir uns alle eine Scheibe abschneiden!

Veröffentlicht von
am 15/03/2012
Die Lesernote:3.9/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 07/12/2016
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Wie bitte?! Ab DIESEM Alter sollten Frauen auf Skinny Jeans, Tattoos und lange Haare verzichten
Tierpfleger boxt Känguru: Verliert er jetzt seinen Job?
Eltern aufgepasst! Diesen gefährlichen Fehler habt ihr beim Tragen eures Babys BESTIMMT auch gemacht
Eine Verkäuferin lästert über ihren "billigen" Verlobungsring - doch sie erteilt ihr eine Lektion
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
KRASS! Wie diese Frau noch vor 10 Monaten aussah, können wir kaum glauben
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil