'Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe': Der neue Trailer ist daSchauspielerin Sofia Vergara wird von ihren eigenen Eizellen verklagtIst es alles aus? Bei Heidi Klum und ihrem Vito soll es kriselnZU dünn? Lily-Rose Depps Anblick bei einer Modenschau löst Sorge ausWann Frauen auf Skinny Jeans & lange Haare verzichten sollten
Niko - Ein Rentier hebt ab
Barbara Schöneberger im Interview

Im Interview: Barbara Schöneberger

 

Barbara Schöneberger spricht das Wiesel-Mädchen Wilma © Universum - Im Interview: Barbara Schöneberger
Barbara Schöneberger spricht das Wiesel-Mädchen Wilma © Universum

 
Haben Sie schon Weihnachtsgeschenke?
Ich habe tatsächlich vor ein paar Wochen schon für meine Mutter ein Geschenk gefunden. Das macht mich über die Maßen glücklich, weil dann die ganze Vorweihnachtszeit viel entspannter ist.
 
Wie feiern Sie denn Weihnachten?
Früher habe ich immer mit meinen Eltern gefeiert. Wir sind ja nur zu dritt, denn ich habe keinerlei Geschwister und wir haben auch überhaupt keine Verwandten. Trotzdem war es immer sehr schön. Allerdings habe ich mich schon mein Leben lang gegen Rituale gewehrt. Deshalb habe ich dann auch mal ein Weihnachten in Berlin verbracht. Aber mit meinem fortschreitenden Alter lerne ich immer mehr, Traditionen zu schätzen und zu zelebrieren. Und deswegen werde ich jetzt vielleicht doch damit anfangen, mir eine Weihnachtstradition beizubringen.

Mit Kindern Weihnachten feiern ist besonders schön... 
Genau. Und da sind wir auch schon beim Thema (lacht)…
 
"Niko – Ein Rentier hebt ab" ist ein wunderschöner Weihnachtsfilm für Kinder. Würden Sie den gerne mit Ihrem Kind kucken?
Jaaaaa. Eine super Überleitung zum Film. Ich glaube in der Tat, dass Kinder diesen Film lieben werden. Besonders jetzt, da noch eine Wolfsszene rausgeschnitten wurde, damit sich auch Kinder unter sechs Jahren aufgehoben fühlen. Es gibt ja noch Kinder, die nicht das Nachmittagsprogramm von Sat.1 verfolgen und deswegen von diesen gruseligen Wolfsgeräuschen etwas erschreckt werden könnten. Deswegen wird es jetzt noch kindlicher - und noch weihnachtlicher dadurch.
 
Hatten Sie es in Ihrem Leben auch schon mal mit einem Rudel heimtückischer Wölfe zu tun? Und wie treten Sie diesen Wölfen gegenüber?
Ja, täglich eigentlich. Dann singe ich, steppe und tue so, als wäre nichts.
 
Die Rolle des Wiesel Wilma, die sie in „Niko“ synchronisieren, scheint Ihnen ja auf den Leib geschrieben zu sein: Wilma hat Entertainerqualitäten, singt und teilt auch gerne aus. Sie müssten sich eigentlich gut mit ihr identifizieren können, oder?
Ja, es hat wirklich perfekt gepasst. Wobei – am Anfang dachte ich mir: „Ein weißes Wiesel und ich, wie soll das zusammengehen?“ Aber als ich dann die genauen Charakter-eigenschaften von Wilma gesehen habe, da fand ich das toll. Was mich aber wirklich überzeugt hat an der Rolle, war, dass ich singen konnte. Ein Wiesel sprechen, ja super. Aber das dieses Wiesel Liza-Minnelli-artige Züge entwickelt, tanzt, steppt, singt und dass ich dann auch noch den Soundtrack dieses wunderbaren Films bestreiten durfte. Das waren natürlich Punkte, die mich sehr überzeugt haben.
 
Werden Sie eigentlich mit den Jahren häuslicher?
Meine Häuslichkeit war schon immer maximal! Ich hatte drei anstrengende Ausgeh-Monate um meinen 18. Geburtstag herum und dann hatte sich das Thema „Ich mache mich um 1 Uhr nachts für die Disco bereit“ für mich einfach. Ich habe herausgefunden, dass es mich langweilt, in irgendwelchen Bars herumzustehen. Ich habe überhaupt keinen Alkohol getrunken, bis ich 30 war und ich habe es schon immer toll gefunden¸ im Zuhausesein mein Glück zu finden. Ich hatte auch nie Panik, irgendetwas zu verpassen.
 
War das auch während des Studiums so?
Ich weiß überhaupt nicht, wie ich das Studium überhaupt nicht geschafft habe. Denn ich habe wirklich jeden Tag gearbeitet. Zwar habe ich auch viel gelernt und meine Zwischenprüfung in Soziologie auch mit einer 1,0 abgeschlossen. Das kann ich nachweisen. Aber ich habe trotzdem jeden Tag in München gearbeitet. Als Handy verkleidet Zettel verteilt, auf Messen gejobbt, Platzeinweiser, Klamottenverkäufer, Model. Ich habe alles versäumt, was man versäumen kann, während des Studiums. Inklusive des Partymachens.
 
Lesen Sie hier, was Barbara Schöneberger gar nicht kann und warum sie ihr Privatleben so unter Verschluss hält.




  
  

Video: Sie sind zurück! Wir haben die "Gilmore Girls" in Berlin getroffen und Spannendes zur neuen Staffel erfahren!

  • Sie sind zurück! Wir haben die "Gilmore Girls" in Berlin getroffen und Spannendes zur neuen Staffel erfahren!
  • Für "Zoolander 2" zurück auf den Laufsteg: Wir haben Ben Stiller & Owen Wilson getroffen

Veröffentlicht von
am 04/11/2009
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Barbara Schöneberger Interview Niko
Was gibt’s Neues? 08/12/2016
News Buzz
Praktische Tipps
Video
OMG! Der neue Trailer zu 'Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe' ist heißer als je zuvor
Wir wollen leben! Schauspielerin Sofia Vergara wird von ihren eigenen Eizellen verklagt
Ist es alles aus? Bei Heidi Klum und ihrem Vito soll es kriseln
Ist Lily-Rose Depp ZU dünn? Der Anblick der 17-Jährigen bei einer Modenschau löst Sorge aus
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Gute Laune garantiert: Daniel Hartwich im Interview zum neuen Animationsfilm 'Sing'
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil