Dieses Baby wurde mit dem Herzen außerhalb seines Körpers geboren
goFeminin.de präsentiert
Jessica Schwarz im Interview zu "Die Tür"

Jessica Schwarz über Entspannung und wie sie Weihnachten feiert

   

Jessica Schwarz in 'Die Tür' © - Jessica Schwarz über Entspannung und wie sie Weihnachten feiert
Jessica Schwarz in 'Die Tür' ©

Sie sind erfolgreiche Schauspielerin und führen ein Hotel. Wie schaffen Sie, das unter einen Hut zu bringen?

Ich war zuletzt im Mai länger da, 3 Wochen. Da habe ich dann auch wirklich viel gemacht. Das fing morgens früh mit Unkraut zupfen und Pflanzen kaufen an, Emails checken und beantworten und sogar kochen für die Gäste. Wenn ich nicht da bin, telefonieren meine Schwester und ich sehr viel. Es ist ständiger Kontakt da. Ich bin da schon sehr involviert und gebe telefonisch meinen Rat.

Könnten Sie sich vorstellen, irgendwann nur noch Hotelmanagerin zu sein?

Eigentlich nicht. Höchstens wenn man mich wirklich nicht mehr sehen kann. Dann würde ich schon einen Weg finden, wie es ohne die Schauspielerei geht. Dann könnte ich mir schon vorstellen, häufiger in der Hotelküche anzutreffen zu sein.

Ihr Leben ist sehr stressig. Wie tanken Sie Kraft?
Ich nehme mir eine Ich-Zeit. Treibe Sport, gehe Schwimmen oder Laufen, weil ich weiß, dass ich da auftanken kann. Aber auch ein fröhlicher Abend mit Freunden auf ner Wiese im Park kann mir schon extreme Kraft geben. Wenn es gar nicht mehr geht, bin ich einfach mal weg. Dann weiß kaum jemand wo ich bin, dann bin ich einfach 5-6 Tage in einem anderen Land und besteige irgendwelche Berge.

Sie wirken immer sehr positiv. Gibt es auch Momente in denen Sie ein Pessimist sind?

Oh ja, immer dann wenn ich das Gefühl habe, dass nicht mehr genug Zeit für mich selbst da ist. Besonders wenn ich viel gedreht habe und dann die Pressearbeit noch dazu kommt. Dann denke ich mir oft: ‚Moment, wer bin ich denn jetzt eigentlich gerade?’ Die Menschen in meiner Nähe merken das dann ziemlich schnell. Dann werde ich zynisch und bösartig. Oder einfach nur ganz ruhig. Und dann wissen alle, dass jetzt eine Auszeit fällig ist.

Wollten Sie eigentlich schon immer Schauspielerin werden?

Als Kind wollte ich Prinzessin werden. Später bin ich irgendwann in so ein Berufsinformationszentrum gegangen, wo man mir geraten hat, Hebamme zu werden. Ich dachte mir: ‚Mmmh, das ist keine gute Idee!’ Ich falle nämlich schon in Ohnmacht, wenn ich bloß eine Spritze bekomme. Aber ich hatte eigentlich schon als kleines Kind viel künstlerisches Talent - und mein Weg war relativ klar.

Ihre Karriere haben Sie in den 90er Jahren als Model und Viva-Moderatorin gestartet. Sind Sie heute immer noch die gleiche?

Nein. Ich springe zwar immer noch gerne ins kalte Wasser, aber nicht mehr ganz so naiv, wie ich es damals getan habe.

Sie sollen 14 Narben an Ihrem Körper haben. Sind Sie ein sehr abenteuerlustiger Mensch?

Ja, aber dazu kommt dann leider auch noch, dass ich oft sehr unkonzentriert und mit den Gedanken wo anders bin. Ich finde eigentlich viele kleine Abenteuer viel spannender, als ein großes. Und mein Beruf an sich ist natürlich ein riesen Abenteuer.

Gibt es irgendwas, was Sie unbedingt noch in ihrem Leben machen wollen?

Einen hohen Berg zu besteigen und mit weißen Haien oder einem Schwarm Mantarochen zu tauchen.

Wie werden Sie Weihnachten feiern?

So wie ich es schon immer gefeiert habe: Mit meiner Familie. Richtig klassisch. Zwar ohne den Kirchenbesuch, aber mit „Stille Nacht“, Fondue und Geschenke verteilen. Einfach einen schönen Abend verbringen und zusammensitzen.




  
 

Video: "Sie hat so ein Bein wie ich!" Dieses kleine Mädchen freut sich über ihre einzigartige Puppe

  • "Sie hat so ein Bein wie ich!" Dieses kleine Mädchen freut sich über ihre einzigartige Puppe
  • Dieser Spot beweist, wie besonders die Beziehung zwischen Hund und Mensch WIRKLICH ist

Veröffentlicht von
am 26/11/2009
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 15/12/2017
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Dieses Baby wurde mit dem Herzen außerhalb seines Körpers geboren
Sie glaubt schwanger zu sein - dann bringt sie einen Tumor zur Welt
Kita-Platz-Suche: Ein verzweifelter Vater wendet sich an die Öffentlichkeit
Inspiration des Tages: Frau mit Downsyndrom überzeugt bei Miss-Wahl
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Hilfe! Wenn man Silvester mit den Freunden im Gruppen-Chat plant
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil