DIESES Land verbietet nun ungleiche Löhne für Männer und FrauenSie gibt ihm das Ja-Wort - und stirbt nur wenige Stunden später

James Blunt Interview

 
James Blunt Interview
© Olaf Heine

Ist in diesem Album dieselbe melancholische Atmosphäre zu finden wie im ersten?
Mein erstes Album hatte etwas Trauriges, Melancholisches, das stimmt. Aber es gab immer einen Schimmer der Hoffnung. Auf dem neuen Album ist manchmal eine leichte Nostalgie in Bezug auf die Vergangenheit zu spüren, aber es wird vor allem die Gegenwart zelebriert. Musikalisch gesehen ist eine echte Öffnung für die Zukunft zu erkennen.
Das Album soll eine Art Betrachtung dessen sein, was wir sind. Es handelt von der Art und Weise, wie man die Dinge wahrnehmen kann und von dem, was ich empfunden habe, als
ich in den Augen der Öffentlichkeit vom viel versprechenden Nobody zum anerkannten Künstler aufgestiegen bin. Es ist auch eine Reflexion über das Leben an sich: Es ist kurz, aber es kann uns so viel geben!

Der erste Song heißt "1973". Es ist ein "rockigeres" Stück. Wollten Sie diese freudige Hymne an das Leben durch etwas mehr Rhythmus zum Ausdruck bringen?
Nicht unbedingt. Mein erstes Album habe ich mit der Gitarre oder mit dem Klavier komponiert ohne zu wissen ob jemand sich das Ganze eines Tages anhören würde oder ob ich die Gelegenheit haben würde es mit Musikern zu interpretieren. Das war jetzt anders: Ich habe das Album mit der Zielsetzung geschrieben, es anschließend mit meiner Band auf der Tournee zu spielen. Ich konnte also den Klang in seiner Gesamtheit mit einbeziehen, z.B. ein Schlagzeug oder eine Bassgitarre hinzufügen. Ich wusste ganz genau welche Richtung ich mit meinen Songs einschlagen wollte. Das ist für einen Komponisten eine große Freiheit. Ich habe mich auch von den Augenblicken inspirieren lassen, in denen ich mit den Leuten in Discotheken ging.
Ich habe versucht dieses Ambiente wieder heraufzubeschwören und die Nostalgie weiter zu geben, die ich bei der Erinnerung an diese Augenblicke verspüre.




  
  


Video: Sehr witzig und mit viel Action! Die 'Game Night'-Stars im Interview

  • Sehr witzig und mit viel Action! Die 'Game Night'-Stars im Interview
  • "Thor 3: Tag der Entscheidung": Chris Hemsworth im Interview mit gofeminin

Veröffentlicht von der Buzz-Redaktion
am 02/08/2007
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Interview mit Popstar James Blunt
Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Buzz
Praktische Tipps
Video
In diesem Land ist es jetzt ILLEGAL, Frauen weniger zu bezahlen ​als Männern
Sie gibt ihm das Ja-Wort - und stirbt nur wenige Stunden später
Mutterglück im neuen Jahr: Jessica Alba bringt ihr 3. Kind zur Welt
Die schwangere Khloé Kardashian wehrt sich gegen fiese Kritik im Netz
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Neu im Kino: Helen Mirren in 'Das Leuchten der Erinnerung'
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil