Dieser Vierbeiner wartet jeden Tag auf die Rückkehr seines Frauchenshre Reaktion auf die neue Frisur ihres Hundes ist Gold wertDiese wichtige Botschaft von Lego sollten ALLE Eltern hörenDIESE Schauspielerin soll Barbie spielen - und wir sind überrascht!

Jugendsprache: Jugendliche sprechen anders

Jugendsprache ist kreativ, aber rätselhaft für Erwachsene © Getty Images - Jugendsprache: Jugendliche sprechen anders
Jugendsprache ist kreativ, aber rätselhaft für Erwachsene © Getty Images
Irgendwann ging es los: Ich saß in der Straßenbahn und fühlte mich furchtbar alt. Warum? Hinter mir saß eine Gruppe Jugendlicher, deren Unterhaltung ich unfreiwillig mitanhörte. Seltsame Sätze, Wörter, die ich noch nie gehört hatte …  es klang fast wie eine Fremdsprache!

Tatsächlich war das, was meine Ohren da vernahmen, schlicht und einfach Jugendsprache – und die ist eben schon für Mittdreißiger zum Teil schwer verständlich.  Aber: Warum reden Jugendliche eigentlich so? Und: Kann ich Jugendsprache vielleicht genauso lernen wie Französisch? Ein Experte für Jugendsprache brachte für mich Licht ins Dunkel …

Jugendsprache: Rätselhaftes Kauderwelsch für Eltern und Lehrer
Dr. Nils Uwe Bahlo ist Sprachwissenschaftler, Dozent an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Experte für Jugendsprache. „Was Erwachsenen an der Sprache Jugendlicher als erstes auffällt, ist der veränderte Wortschatz“, erklärt mir der Sprachforscher. Ein Beispiel: 'Mies' bedeutet für einige Jugendliche zum Beispiel nicht mehr 'schlecht', sondern das genaue Gegenteil, nämlich 'gut'. Andere verwenden das Wörtchen 'übertrieben' an Stelle von 'sehr'. „Das Wasser ist jetzt bestimmt übertrieben kalt“, konnte ich neulich im Freibad hören, als zwei Mädchen in Richtung Becken marschierten.

Dass Jugendliche ständig Wörter zu neuen Begriffen verballhornen, die anschließend von Erwachsenen gesammelt und aufgelistet werden können, ist laut Bahlo nicht der Fall. Zwar gibt es Bücher, die nach Art eines Vokabelhefts Wörter wie 'Komasutra' (für Sex im Suff) oder 'Lungenbrötchen' (für Zigaretten) aufführen, doch als Übersetzungshilfe für ratlose Eltern oder Lehrer taugen sie wenig.

„Diese Bücher über Jugendsprache sind das Werk von sehr kreativen Köpfen, sind unterhaltsam und witzig, aber mit echter Jugendsprache haben sie nicht viel zu tun.  Ich und meine Kollegen haben sie in einem Praxisprojekt Jugendlichen vorgelegt und festgestellt: 80 Prozent der aufgelisteten Ausdrücke kannten die gar nicht.“

Jugendsprache stiftet Zugehörigkeit © Getty Images
Jugendsprache stiftet Zugehörigkeit © Getty Images
Jugendsprache als Wir-Gefühl

Wer wie ich Probleme hat, Jugendsprache zu verstehen, dem sei gesagt: Das ist ganz normal und nicht unbedingt ein Zeichen fortgeschrittener Vergreisung. Erwachsene glauben ja gern, dass Jugendliche sich mit ihrer speziellen Art zu sprechen von den 'spießigen Alten' (sagen Jugendliche eigentlich noch 'spießig'?) abgrenzen wollen. Das ist aber gar nicht der Fall, so Nils Uwe Bahlo.

„Soziologen und Erziehungswissenschaftler haben herausgefunden: Jugendliche wollen sich gar nicht in erster Linie von Erwachsenen abgrenzen, sondern von anderen Gleichaltrigen, beziehungsweise von Gruppen, deren Mitglieder in ihrem Alter sind." Skater, Emos, Punks ... wer zu wem gehört, wird durch die Sprache deutlich, die innerhalb der Gruppe gesprochen wird.

Wie welche Gruppe spricht, wird von vielen Faktoren beeinflusst: Zum einen prägen die Erfahrungen, die Jugendliche mit Medien wie Internet oder Fernsehen machen, ihre Sprache. Zum anderen sind es aber persönliche Erlebnisse in ihrem Freundeskreis. Vor allem Fremdsprachen haben mittlerweile großen Einfluss auf deutsche Jugendsprache - längst nicht mehr nur Englisch, sondern Arabisch, Türkisch oder Russisch.

Ein Beispiel ist  das arabische Wort ‚Vallah‘ („Ich schwöre auf Gott/Allah“), das mittlerweile auch vielen muttersprachlich deutschen Jugendlichen inflationär über die Lippen geht - wenn auch in seiner übersetzten Form als „Ischwör!“  "Vor allem in den Großstädten ist der sprachliche Einfluss von Jugendlichen mit Migrationshintergrund sehr stark", so Bahlo. Die Sprache von Berliner Jugendlichen in Vierteln mit hohem Migrationsanteil hat seit Mitte der 90er Jahre sogar einen eigenen Namen: Kiez-Deutsch.

Die eine Jugendsprache gibt es nicht
Vor diesem Hintergrund wird klar, warum es so etwas wie die Jugendsprache gar nicht geben kann. "Man sollte eher von verschiedenen Stilen sprechen, die so ähnlich wie Mode angezogen und wieder abgelegt werden, " so der Sprachforscher Bahlo. Das heißt auch, dass Jugendliche durchaus in der Lage sind, anders als „in Jugendsprache“ zu sprechen und dass sie erkennen, wann welcher Sprachstil angebracht ist und wann nicht. Eine Fähigkeit, die – falls sie noch nicht vorhanden ist – Eltern ihren jugendlichen Kindern unbedingt vermitteln sollten, rät Bahlo.

Gleichzeitig zollte er der häufig als minderwertig begriffenen Jugendsprache Respekt. "Jugendliche sind die 'Movers & Shakers' in einer Gesellschaft, das heißt, sie rütteln die Sprache von unten her auf und das, was heute Jugendsprache ist, ist mit großer Wahrscheinlichkeit in einger Zeit sprachlicher Standard." Ein Beispiel für die Rehabilitation von Jugendsprache ist das Wort 'geil', so Bahlo. "In den 80er Jahren war das noch ein Unwort und hatte vor allem sexuelle Bedeutung, mittlerweile sagen das Omas und Opas."

Mein Fazit: Jugendsprache ist nur dann authentisch, wenn sie von Jugendlichen gesprochen wird. Entsprechend aussichtslos ist es für Erwachsene fortgeschrittenen Alters, sich mit ein paar aktuellen Vokabeln daraus jugendliche Hippness zuzulegen. Müssen sie ja auch nicht. Die 'Best of"-Vokabeln werden sowieso früher oder später Standardsprache. Allen, denen es geht wie mir, sei also empfohlen: Jugendsprache belauschen und abwarten ist in Ordnung, Jugendsprache selbst versuchen ist uncool!





hes

  

Video: Der letzte Wunsch dieses Krebspatienten ist es, seine Freundin zu heiraten

  • Der letzte Wunsch dieses Krebspatienten ist es, seine Freundin zu heiraten
  • Er erfährt, dass er bald wieder Papa wird - und seine Reaktion ist der Hammer!

Veröffentlicht von
am 20/07/2013
Die Lesernote:3.7/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 06/12/2016
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Treue Seele: Dieser Vierbeiner wartet jeden Tag auf die Rückkehr seines Frauchens
DIESE Schauspielerin soll jetzt Barbie spielen - und wir können es kaum glauben
Krass! Diese wichtige Botschaft von Lego sollten ALLE Eltern zu hören bekommen
"Meine Mutter hat meinen Hund kaputt gemacht!" - Ihre Reaktion auf die neue Frisur ihres Hundes ist Gold wert
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Neu im Kino: 'Die Hände meiner Mutter' thematisiert gleich mehrere Tabus
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil