Home / Buzz / Beliebt im Netz / Durch dick und dünn: Diese Frau schreibt einen Liebesbrief an ihren Körper

© Facebook / Anschi Bartolf
Buzz

Durch dick und dünn: Diese Frau schreibt einen Liebesbrief an ihren Körper

Maike Schwinum
von Maike Schwinum Veröffentlicht am 2. Oktober 2017
201 mal geteilt

Die Botschaft dieser Bloggerin inspiriert uns alle zu mehr Selbstliebe.

Eigentlich leben wir in einer Zeit, in dem die Bodypositive-Bewegung im Aufschwung ist und mehr Selbstliebe gepredigt wird als jemals zuvor. Doch so sehr wir andere für ihr Selbstbewusstsein bewundern, uns selbst beäugen wir noch immer kritisch. Die Male, die wir über unseren Körper schimpfen, überwiegen bei den meisten von uns die, in denen wir ihn wirklich lieben.

Eine junge Frau aus Köln inspiriert uns nun aber dazu, unsere Selbstkritik mal ruhen zu lassen. Angela, genannt Anschi, ist 25 Jahre alt und sorgte schon im letzten Jahr für Diskussion, als sie ihrem Ärger über eine Mobbingattacke öffentlich und schlagfertig Luft machte.

Seitdem teilt die Plus-Size-Bloggerin regelmäßig Anekdoten aus ihrem Leben und Botschaften rund um Selbstliebe und mehr Akzeptanz. In einem aktuellen Facebook-Post teilt Anschi neben einem freizügigen Selbstportrait auch einen "Liebesbrief" an ihren Körper - und dessen Inhalt sollten wir uns alle zu Herzen nehmen.

Loading...

Die 25-Jährige dankt ihrem Körper für all die Jahre, in denen er sie beschützte, und dass er sie nie im Stich gelassen hat, selbst dann nicht, als sie mit ihm kämpfte. Trotz aller Höhen und Tiefen schimpft sie nicht über ihren Körper, sondern möchte ausdrücken, dass sie ihn liebt, so wie er ist - auch wenn andere das leider noch viel zu häufig nicht tun.

Im Gespräch mit gofeminin erklärt Anschi, was sie zu dem offenen Beitrag bewegt hat: "Ich kam vor 3 Wochen aus einer psychosomatischen Reha zurück, in der ich nochmal mehr über mich und darüber, wie ich zu meinem Körper stehe, nachgedacht habe. Und da wurde mir eben einfach bewusst, dass es Gründe dafür gibt, weswegen ich dick bin. Gute Gründe. Und dass ich mich dafür nicht schämen muss."

Auch das freizügige Foto ist für die junge Frau ein wichtiger Teil ihrer Botschaft. So erklärt sie: "Das Foto zeigt mich, wie ich bin. Es zeigt meinen Körper, wie er ist. Und mein Brief beschreibt, dass er gut ist, wie er ist."

Wenn ihr mehr von Anschi sehen wollt, schaut mal auf ihrem Blog vorbei oder folgt ihr bei Facebook oder Instagram.

Auch auf gofeminin: Plus Size Models: So schön können Kurven sein

Robyn Lawley © Instagram / Robyn Lawley
von Maike Schwinum 201 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen