Magerschock bei Angelina Jolie: Wiegt sie wirklich nur noch 34 Kilo?DIESE krassen Geheimnisse verrät ein 'Gilmore Girls'-Darsteller'One Finger Challenge': Dieser neue Selfie-Trend SCHOCKTDieser kleine Junge und sein vierbeiniger Freund sind unzertrennlich
First Read Aktion
Lucie Whitehouse: Als hätten wir alle Zeit der Welt
Überblick in Bildern

Leseprobe - 6

   
Leseprobe - 6
© S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2008

Ich war als Teenager quälend schüchtern gewesen und hatte mich inzwischen von diesem Manko weitgehend befreien können, doch immer noch traf ich ab und zu auf einen Menschen, bei dem die alte Schüchternheit wieder auffl ammte. Dieser Mann gehörte dazu, das war mir gleich klar. Rachels Freunde sahen immer gut aus, Greg hatte kurze braune Haare und warme braune Augen mit langen Wimpern. Er gehörte auch zu den Männern, die sich öfter als einmal am Tag rasieren müssen, wenn sie gepfl egt aussehen wollen; der Schatten auf seiner Kinnpartie und seine Bräune gaben ihm etwas leicht Ausschweifendes. Aber das war nicht der Grund. Er schien zwar nur drei, vier Jahre älter zu sein als wir, doch er hatte etwas undefi nierbar Erwachsenes an sich. Als ich ihn anlächelte, spürte ich seinen Blick auf mir, als wollte er mich durchleuchten. Rasch sah ich zu Boden, um nicht unbewusst etwas von mir preiszugeben. »Wo ist Michael?«, fragte Martha. »Wollte er nicht auch kommen? « Lucas stand vor dem hochglanzpolierten Tisch, wo er die Champagnergläser aufbaute; er drehte sich zu ihr um. »Er hat sich eine Weile oben hingelegt. Ich glaube, er hat die Nacht durchgearbeitet.« »Lieber Himmel, wie kann man sich so was antun?« Martha ging zum Kaminsims hinüber, um sich die gerahmten Fotos dort anzusehen. Sie nahm eines in die Hand und betrachtete es eingehend. »Was kann zwischen Weihnachten und Neujahr schon so dringend sein, dass er abends nicht nach Hause gehen kann?« »Da geht’s um eine große Sache. Feindliche Übernahme, was ich so rausgehört habe. Er sah fi x und fertig aus.« Auf mich wirkte Lucas selber fi x und fertig. Er hatte nicht nur abgenommen, sondern war auch sehr blass. Seine Haare waren noch so schwarz und lockig wie früher, hatten aber ihren blauen Schimmer verloren und mussten dringend geschnitten werden. Die Champagnerfl asche gab ein dumpfes, tieftrauriges Plopp von sich, als er den Korken herauszog. Er reichte die Gläser herum und ließ sich dann neben mir auf dem Ledersofa nieder. Dann zündete er sich eine Zigarette an, wobei er den Kopf auf die für ihn typische, in sich gekehrte Art zur Seite neigte. Ich fand die Geste merkwürdig beruhigend, etwas Vertrautes in einer fremden Umgebung. »Und wie geht’s dir so?«, fragte er »Tut gut, dich zu sehen.«




  
 

Video: Eine Profitänzerin bittet ihren Sohn auf die Tanzfläche - und der haut alle um!

  • Eine Profitänzerin bittet ihren Sohn auf die Tanzfläche - und der haut alle um!
  • Dieses Mädchen wacht aus der Narkose auf und kann nur an EINE Sache denken

Veröffentlicht von der Buzz-Redaktion
am 15/01/2008
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 04/12/2016
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Magerschock bei Angelina Jolie: Wiegt sie wirklich nur noch 34 Kilo?
Mehr Babys, mehr Folgen: DIESE krassen Geheimnisse hat nun ein 'Gilmore Girls'-Darsteller verraten
Junge Frauen stellen Nacktbilder ins Netz: Dieser neue Selfie-Trend SCHOCKT
Auf den Hund gekommen: Dieser kleine Junge und sein vierbeiniger Freund sind unzertrennlich
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Neu im Kino: 'Die Hände meiner Mutter' thematisiert gleich mehrere Tabus
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil