Dieser Vierbeiner wartet jeden Tag auf die Rückkehr seines FrauchensDIESE Schauspielerin soll Barbie spielen - und wir sind überrascht!Diese wichtige Botschaft von Lego sollten ALLE Eltern hörenhre Reaktion auf die neue Frisur ihres Hundes ist Gold wert
Skandinaviens Export-Schlager
Die Norwegerin Maria Mena: Karriere-Start dank der "Hansons"

Maria Mena über Ehrlichkeit und Selbsterkenntnis

   

Die Texte der Norwegerin Maria Mena sind autobiografisch und ehrlich. © Sony Music - Maria Mena über Ehrlichkeit und Selbsterkenntnis
Die Texte der Norwegerin Maria Mena sind autobiografisch und ehrlich. © Sony Music
Mit ihrer Offenheit macht sich Maria Mena nicht nur angreifbar, sie gibt auch viel von sich preis. Fühlt sich das nicht eigenartig an, sich emotional so nackig zu machen? „Nein, denn mein größtes Ziel ist es, nicht darüber nachzudenken, was andere Leute denken.“

Mit dem fünften und neuen Werk bleibt die süße Norwegerin, die im Alter von 15 bis 23 Jahren an Magersucht litt, ihrem Stil treu. Viele ruhige Klavierballaden, melancholisch und nachdenklich. Titel des Albums: ‚Viktoria‘. Der Name ihrer Großmutter, den Maria mit zehn Jahren von ihrer Mutter als Zweitnamen bekam. Als die Großmutter starb. Erst konnte sich Maria Mena nicht mit dem Namen identifizieren, aber „vor zwei Jahren habe ich angefangen, mich zu verändern und da dachte ich: ‚Das ist vielleicht Viktoria‘.“ Maria und Viktoria: zwei unterschiedliche Teile ihrer Persönlichkeit. Maria ist die Kindliche, Viktoria die Erwachsene. Maria Viktoria Mena hat ihre Balance gefunden. Und die Message, die sie mit ihren neuen Songs vermitteln will, klingt reif und durchdacht. Sie lautet: „Verzeihen auf eine gesunde Art und Weise. Sich selbst und anderen vergeben und eine zweite Chance geben.“

Und so betreibt Maria Mena auch ein bisschen Eigentherapie in ihre Songs. Wie zum Beispiel in ‚Takes One To Know One‘. “Es geht um eine Person, die mich total frustriert hat, die Art wie sie gelebt hat und andere Menschen behandelt hat“, sagt sie. „Ich habe gemerkt, dass der Song auch von mir handelt. Der Grund, warum ich mich von dieser Person so provoziert fühlte, war, weil sie mich daran erinnert hat, wie ich selbst einmal war.“

Selbsterkenntnisse einer nachdenklichen und überhaupt nicht schüchternen Künstlerin, die findet, dass sie genau da angekommen ist, wo sie hinwollte. Und Maria Mena arbeitet hart an ihrer Karriere. Am kreativsten ist sie während des Tages. „Da kommen mir die ganzen Ideen, worüber ich gern schreiben würde. Oder  abends - nach einem Glas Wein.“ Aber das wird nicht immer gleich ein Song. Manchmal wird es auch nur ein zweites Glas Wein.


Maria Menas neues Album 'Viktoria': Seit dem 7. Oktober im Handel.


Lesen Sie außerdem auf gofeminin.de:
> James Morrison bekämpft hautpberuflich seine Zweifel
> Madonna im Exklusiv-Interview: 'Ich bin keine Feministin!'




  
 

Video: Sie stellen sich mit Schildern auf die Straße - und machen die Welt ein kleines bisschen besser!

  • Sie stellen sich mit Schildern auf die Straße - und machen die Welt ein kleines bisschen besser!
  • Eine Profitänzerin bittet ihren Sohn auf die Tanzfläche - und der haut alle um!

Veröffentlicht von Sabrina Frangos
am 12/10/2011
Die Lesernote:2.7/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 05/12/2016
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Treue Seele: Dieser Vierbeiner wartet jeden Tag auf die Rückkehr seines Frauchens
DIESE Schauspielerin soll jetzt Barbie spielen - und wir können es kaum glauben
Krass! Diese wichtige Botschaft von Lego sollten ALLE Eltern zu hören bekommen
"Meine Mutter hat meinen Hund kaputt gemacht!" - Ihre Reaktion auf die neue Frisur ihres Hundes ist Gold wert
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Neu im Kino: 'Die Hände meiner Mutter' thematisiert gleich mehrere Tabus
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil