Wetten, dass ... Markus Lanz kein 'eitler Fatzke' ist?

Das neue Konzept von 'Wetten, dass ..?'

   

So sieht die neue 'Wetten, dass..?'-Kulisse aus. © ZDF-Grafik - Das neue Konzept von 'Wetten, dass ..?'
So sieht die neue 'Wetten, dass..?'-Kulisse aus. © ZDF-Grafik
Die Show 'Wetten, dass ..?' erwacht am Samstag, 6. Oktober 2012, aus ihrem zehnmonatigen Schönheitsschlaf. "Modernisiert und mit neuem Schwung", verspricht ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler.

Statt Thomas Gottschalk moderiert Markus Lanz. Aber dies ist nicht die einzige Veränderung ...

Die wichtigsten Neuerungen bei 'Wetten, dass ..?' im Überblick:

•  Die Couch und die Melodie: Die neue 'Talklounge' ist beweglich und kann mit der so genannten 'Kandidatenlounge' verschmelzen. Die Titelmelodie der Show wurde überarbeitet und soll moderner und frischer klingen.

•  Die Wetten: Der Kern von 'Wetten, dass ..?' sind die Wetten“, so Markus Lanz. Deshalb gibt es künftig eine Wette mehr. Gespart wird dafür an einem oder zwei Music-Acts. Insgesamt wird es also sechs Wetten, inklusive Außen- und eventuell Kinderwette geben. Hinzu kommen eine Stadtwette sowie die so genannte 'Lanz-Challenge', bei der Markus Lanz einen Zuschauer aus der Halle zu einem Duell herausfordern wird. "Im Grunde ist es eine Wette, eine nette kleine Aktion. Und dahinter kann alles Mögliche stecken."

•  Die Wettkandidaten:
Zur Wette antreten und anschließend wieder hinter den Kulissen verschwinden - das war gestern. Die Kandidaten sitzen künftig während der gesamten Sendung in einer eigenen 'Lounge' auf der Bühne und werden vor Wettantritt in einem Einspielfilm vorgestellt. Zudem soll es eine stärkere Verbindung zwischen Wettkandidat und Wettpate geben. Nicht nur, dass der prominente Gast die Wette seine Schützlings ansagt, beide werden auch gemeinsam auf die Bühne kommen. Außerdem neu: Für den Wettkönig kann man ab sofort auch online abstimmen.

•  Die Wettpaten und Music-Acts: Eine Wette mehr - dafür wird an ein oder zwei Music-Acts gespart. Nicht gespart wird dagegen bei den prominenten Gästen. "Internationale Gäste und Hollywood-Glamour gehören zu 'Wetten dass ..?' wie die Wetten", so Lanz. Deutsche Stars seien aber genauso willkommen. "Wichtig ist die Gästekonstellation", betont der 43-Jährige. Und die Gäste sollen mehr miteinander ins Gespräch kommen. Außerdem werde angestrebt, dass internationale Stars möglichst die ganze Zeit auf der Couch bleiben und sich nicht nach kurzer Zeit wieder verabschieden. Neu ist auch, dass die Gäste bei allen Wetten mitwetten müssen. Jeder der falsch liegt, muss damit rechnen, zur Wetteinlösung antreten zu müssen.

•  Die Wett-Paten und Music-Acts am 6. Oktober 2012 in Düsseldorf: Modedesigner Karl Lagerfeld, Fußballer Rafael van der Vaart und seine Frau Silvie, Schauspieler Wotan Wilke Möhring, Sängerin Jennifer Lopez, Komiker Bülent Ceylan, Opernsänger Rolando Villazón, Rapper Cro, NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft uvm.




  
 

Video: Ein Hoch auf uns! Hättet ihr gedacht, dass DAS alles von Frauen erfunden wurde?

  • Ein Hoch auf uns! Hättet ihr gedacht, dass DAS alles von Frauen erfunden wurde?
  • "Ich bin ein Muslim - kein Terrorist!" - Videos von mutigen Aktionen erobern das Netz

Veröffentlicht von
am 04/10/2012
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 16/01/2017
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Warum das Foto dieser halbnackten Frau das Netz begeistert - und uns auch!
Diese Vierfach-Mama baut ihrer Familie ein Haus - nur mit der Hilfe von YouTube-Tutorials
"Ja, ich war beim Beauty-Doc!" Sonja Zietlow legt endlich ein Geständnis ab
Unfassbar: DIESE 8 Männer haben mehr Geld als die Hälfte der Weltbevölkerung
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Film vs. Realität: SO sieht Romantik im echten Leben aus!
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil