Vom Sunnyboy zum AIDS-kranken Cowboy: Matthew McConaughey im Interview

  

© 2014 Ascot Elite Filmverleih GmbH - Vom Sunnyboy zum AIDS-kranken Cowboy: Matthew McConaughey im Interview
© 2014 Ascot Elite Filmverleih GmbH
Seit dem 7. Februar läuft das mehrfach ausgezeichnete Drama 'Dallas Buyers Club' in den deutschen Kinos. In der Hauptrolle: Frauenschwarm Matthew McConaughey.

Der Mann, der in der Vergangenheit gerne als muskelbepackter Sunnyboy abgestempelt wurde. Der mehr durch sein Zahnweiß-Lächeln als durch sein schauspielerisches Talent auffiel. Doch sein neuer Film 'Dallas Buyers Club‘ überzeugt Kritiker und Fans gleichermaßen. Wir treffen Matthew McConaughey zum Interview in Berlin, um mit ihm über seinen neuen Film zu reden.

Matthew McConaughey in Bestform

Dallas 1985, nach einer wahren Begebenheit: Der Cowboy Ron Woodroof (Matthew McConaughey) führt ein exzessives Leben auf der Überholspur. Rodeos, Alkohol, Koks und Frauen. Nur durch Zufall kommt heraus, dass Woodroof HIV-positiv ist und nur noch 30 Tage zu leben hat. Die Welt des homophoben Texaners bricht zusammen - unfassbar für ihn, dass er sich mit dieser "Schwulenkrankheit" infiziert haben soll. Es beginnt ein langer Kampf gegen die Krankheit, gegen Vorurteile, gegen die Pharmaindustrie - und vor allem gegen sich selbst.

Matthew McConaughey in Berlin © 2014 Ascot Elite Filmverleih GmbH
Matthew McConaughey in Berlin © 2014 Ascot Elite Filmverleih GmbH
Für die Rolle des todkranken Ron Woodroof hat Matthew McConaughey 25 Kilo abgenommen. Eingefallene Wangen, hervorstehende Rippen, fahler Teint - im Film erkennt man den Strahlemann kaum wieder.

Umso überraschter sind wir, als Matthew vor uns steht. "Hey, wo sitze ich? Hier? Ok, lasst uns loslegen!" Er sieht wahnsinnig gut aus, braungebrannt und vor Energie nur so strotzend. "Ich habe das meiste Gewicht wieder zugelegt", erklärt er. "Meine Kraft ist wieder da. Trotzdem habe ich eine schmalere Statur als früher. Falls es die nächste Rolle verlangt, trainiere ich mir die Muskeln wieder an." Das hört sich alles so einfach an. Doch tatsächlich war der krasse Gewichtsverlust für den 44-Jährigen kein Zuckerschlecken.

Matthew McConaughey & Camila Alves © Getty Images
Matthew McConaughey & Camila Alves © Getty Images
"Ich habe ein Motto: Wenn etwas getan werden muss, dann sorge dafür, dass es getan wird. Es war mein Job, einen Todkranken zu verkörpern, und es wäre mir peinlich gewesen, wenn ich es nicht geschafft hätte. Wenn ich also vor dem Kühlschrank stand, auf der Suche nach etwas Essbarem, habe ich mir vor Augen gehalten, was ich erreichen will. Ich habe es als Herausforderung gesehen. Statt ständig zu essen und mit Freunden auszugehen, habe ich mich zu Hause zurückgezogen. Ich habe Ron Woodroof bis ins Detail studiert."

Unterstützung bekam er in dieser Zeit auch von seiner Familie. Seit 2007 ist Matthew mit dem brasilianischen Model Camila Alves liiert. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder. Hatten die keine Angst um ihren Daddy? "Wir sind eine ziemlich abenteuerlustige Familie. Die Kids wussten ja, warum ich es tue. Und falls sie doch Angst hatten, haben sie es nicht gezeigt. Ich hätte es ja trotzdem durchgezogen."




ng

 
  

Video: DAS kennt jede Mutter und Ehefrau! Diese Parodie ist zum Schreien komisch

  • DAS kennt jede Mutter und Ehefrau! Diese Parodie ist zum Schreien komisch
  • Dieser Papa macht's vor: 11 kreative Methoden, sein Baby zum Schlafen zu bewegen

Veröffentlicht von Nadine Jungbluth
am 08/02/2014
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 11/12/2016
News Buzz
Praktische Tipps
Video
OMG! Der neue Trailer zu 'Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe' ist heißer als je zuvor
Wir wollen leben! Schauspielerin Sofia Vergara wird von ihren eigenen Eizellen verklagt
Ist es alles aus? Bei Heidi Klum und ihrem Vito soll es kriseln
Ist Lily-Rose Depp ZU dünn? Der Anblick der 17-Jährigen bei einer Modenschau löst Sorge aus
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Gute Laune garantiert: Daniel Hartwich im Interview zum neuen Animationsfilm 'Sing'
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil