Home / Buzz / Beliebt im Netz / Was Passanten in diesem Kinderwagen entdecken, bricht uns das Herz

© facebook.com/scottishspca
Buzz

Was Passanten in diesem Kinderwagen entdecken, bricht uns das Herz

Anne Walkowiak
von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 19. September 2017

Wie gemein, abgestumpft und herzlos manche Menschen sind, schockiert uns wirklich sehr.

Stell dir vor, du bist spät abends auf dem Heimweg und entdeckst einen Kinderwagen, ganz allein und verlassen im Park. Da stellen sich einem schon beim Gedanken daran die Nackenhaare auf, denn das kann nichts Gutes bedeuten. Tatsächlich ist genau das kürzlich einem Passanten in Schottland passiert.

Mit schlotternden Knien und einem sehr unguten Gefühl in der Magengegend entschied sich der Entdecker, einen Blick in den Wagen zu werfen. Und was er darin entdeckte, lässt unser Tierherz wirklich bluten: Im Kinderwagen saßen zwei zu Tode verängstigte Meerschweinchen.

Das Innere des Kinderwagens war ausgelegt mit Zeitungspapier und Sägespänen, die Netze an den Seiten waren geschlossen und der obere Teil des Kinderwagens nach unten geklappt. Nichtsdestotrotz hätten die Tiere ohne weiteres ausbüchsen können und hätten sich so erst recht in Gefahr gebracht.

Der besorgte Finder alarmierte am darauffolgenden Morgen 'Scotlands Animal Welfare Charity' (SPCA), die umgehend einen Mitarbeiter losschickten, um die beiden Meerschweinchen zu retten. "Das war eine sehr grausame Tat", sagt Stuart Murray, Mitarbeiter des SPCA. "Die beiden hätten ihrem Käfig leicht entkommen und sich verletzten können oder sogar von einem Auto überfahren werden."

Seit ihrer Rettung leben die beiden Schweinchen nun im SPCA in Edinburgh, wo Pfleger sie auf die Namen Bramble und Blackberry tauften. Ihr Kinderwagen-Abenteuer haben sie gut weggesteckt und freuen sich nun darauf, bald in ein liebevolles zu Hause zu kommen.

Wir fragen uns immer wieder, wie Menschen nur so abgestumpft sein können, Tiere einfach auszusetzen? Es gibt so viele Anlaufstellen für überforderte Haustierbesitzer, da kann man den Tieren unnötige Gefahren wirklich ersparen.

Mehr entdecken Süße, skurrile und knuffige Tiere auf Instagram

© Instagram / livesweetphotography
von Anne Walkowiak

Das könnte dir auch gefallen