Magerschock bei Angelina Jolie: Wiegt sie wirklich nur noch 34 Kilo?

Mieze Katz: Die MIA.-Sängerin im Interview

Reden jetzt 'Tacheles': MIA. haben ein neues Album. © H. Flug - Mieze Katz: Die MIA.-Sängerin im Interview
Reden jetzt 'Tacheles': MIA. haben ein neues Album. © H. Flug
Nach drei Jahren Pause, in denen sich die Bandmitglieder Zeit genommen haben, sich neu zu entdecken, sind MIA. jetzt mit ihrem fünften Album 'Tacheles' wieder da. Im Interview spricht Sängerin Mieze Katz darüber, was für sie Freiheit bedeutet und wie sie es geschafft hat, eine ihrer schwersten Krisen zu meistern.

Auf eurem neuen Album gibt es eine Single mit dem Titel 'Fallschirm'. Da geht es viel um Freiheit und darum, das zu tun, was man wirklich will. Was bedeutet Freiheit für dich?
Mieze Katz: Für mich ist Musik ein Ausdruck meiner Freiheit.

Findest du, dass diese Frage schwer zu beantworten ist?
Nein, gar nicht. Das ist eine gute Frage und ich finde es gut, dass du sie stellst. Sie erinnert mich daran, dass ich frei bin. Mein Sternzeichen ist Stier und ich bin eigentlich sehr erdverbunden und auf Sicherheit aus, ich möchte immer gern wissen, was kommt. Trotzdem habe ich mir das Musikbusiness ausgesucht. Das ist voller Freiheiten und voller Unberechenbarkeiten, da kann ich mich austoben. Auf der Bühne spüre ich die totale Freiheit, dass ist alles live und nicht weiter überarbeitet.

Kannst du dich denn auch an eine Zeit erinnern, wo du dich eingeengt oder eingesperrt gefühlt hast?
Ja, daran kann ich mich sehr genau erinnern. Das war eine Zeit, in der ich mir jeden Schuh angezogen habe. Ich dachte immer, ich müsste allen helfen und überall eingreifen. Das hat mich sehr eingeengt, dadurch war ich alles andere als locker, gar nicht frei.

Wie hast du dich daraus befreien können?
Irgendwann war ich einfach am Ende mit meinen Kräften. Dann habe ich angefangen, auf mich zu gucken und festgestellt, dass ich gar nicht glücklich war. Ich musste mich da Schritt für Schritt wieder rausarbeiten. In so etwas gerät man nicht über Nacht hinein und auch nicht wieder heraus. Am Ende folgt dann die große körperliche und seelische Erleichterung. Das ist eines meiner Lieblingsgefühle.
Die Redakteurinnen Anne (l.) und Julia (r.) haben mit Mieze Katz von MIA. einen wundervollen Abend verbracht!
Die Redakteurinnen Anne (l.) und Julia (r.) haben mit Mieze Katz von MIA. einen wundervollen Abend verbracht!
Wie kam dir die Idee zu dem Lied 'Fallschirm'? Bist du selbst schon einmal Fallschirm gesprungen?
Ja, am Anfang natürlich mit einem Lehrer, also ein Tandem-Sprung. Das war der Herr Fuchs. Witzig. Herr Fuchs und Frau Katz! Am Anfang kam mir das alles so normal vor, aber als ich mich dann aus der Flugzeug-Luke gehängt habe, kam mir das alles total sinnlos vor. Heute weiß ich: Ich fühle mich freier auf der Bühne als da in der Luft.

Du hast hier in Köln bei der Vorstellung eures neuen Albums erzählt, dass die drei Jahre, die zwischen den Alben liegen, nicht immer leicht für dich waren. Hättest du im Nachhinein lieber auf die eine oder andere Erfahrung dieser Zeit verzichtet?
Nein, ich bin dafür total dankbar. Ich habe das Gefühl, dass alles, was mir an Dunkelheit und Enge passiert ist, mir jetzt in Licht und Weite entgegenkommt. Ich kann nur sagen: Zum Glück schreibe ich und mache Musik. Ich hätte nicht gewusst wohin mit all meinem Gefühlswahnsinn.

Inwiefern haben dir die Musik und das Schreiben geholfen?
Sie haben mir den nötigen Abstand zu meinem Chaos verschafft - und seien es nur die 30 Zentimeter zwischen mir und dem Papier, auf dem ich geschrieben habe. Das hat geholfen.

Wie geht es dir heute?
Heute weiß ich, dass ich glücklich sein darf. Und darauf achte ich auch. Wenn es mir gut geht, dann schaffe ich auch viel, dann bin ich eine starke Frau. Die Abstinenz von der Musik und dem Musikerleben, das war schon nervig für mich.
© H. Flug
© H. Flug
Fällt es dir leichter, Lieder über die Liebe und die Freiheit zu schreiben oder fließen dir Lieder über dunklere Themen leichter aus der Feder?
Also beim letzten Album muss ich schon sagen, dass es mir leichter gefallen ist, dunkle Momente in Texte zu fassen. Ich kam mir damals zeitweise vor wie eine Walnussschale auf dem großen tosenden Meer. Da fallen einem positive Sachen nicht so leicht ein. Aber an Songs wie 'La Boum' merkt man doch: das Leben pulsiert in mir.

Hast du einen Lieblingssong auf deinem neuen Album?
Ein ganz besonderer Song ist 'Brüchiges Eis'. Der hat mich beim Einsingen und Präsentieren im Studio sehr bewegt. Ich bin mehrfach in die Kabine rein und habe den Song mehrfach nicht singen können. Das ist mir vorher noch nie passiert. Unglaublich, was das Lied mit mir macht.


Das Album 'Tacheles' ist am 9. März 2012 erschienen.
Nach der Single 'Fallschirm' erscheint am 25. Mai die neue Single 'Immer wieder'.





Lesen Sie auch auf gofeminin.de:
> Der Graf von 'Unheilig': "Ich liebe Schokolade und bin immer auf Diät"
> Aura Dione: "Ich bin kein typisches Mädchen"
>
Frida Amundsen: Lieder, in denen man sich selbst erkennt




jw

  

Video: Sie sind zurück! Wir haben die "Gilmore Girls" in Berlin getroffen und Spannendes zur neuen Staffel erfahren!

  • Sie sind zurück! Wir haben die "Gilmore Girls" in Berlin getroffen und Spannendes zur neuen Staffel erfahren!
  • "Was bin ich in deinen Augen?" Ein berührender Kurzfilm zeigt die Vorurteile über das Downsyndrom

Veröffentlicht von
am 24/05/2012
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 05/12/2016
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Magerschock bei Angelina Jolie: Wiegt sie wirklich nur noch 34 Kilo?
Mehr Babys, mehr Folgen: DIESE krassen Geheimnisse hat nun ein 'Gilmore Girls'-Darsteller verraten
Junge Frauen stellen Nacktbilder ins Netz: Dieser neue Selfie-Trend SCHOCKT
Auf den Hund gekommen: Dieser kleine Junge und sein vierbeiniger Freund sind unzertrennlich
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Neu im Kino: 'Die Hände meiner Mutter' thematisiert gleich mehrere Tabus
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil