Home / Buzz / Beliebt im Netz / Gemein oder genial? Diese Mutter droht ihren Kindern mit dem Weihnachtsmann

© Istock
Buzz

Gemein oder genial? Diese Mutter droht ihren Kindern mit dem Weihnachtsmann

Anne Walkowiak
von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 15. Dezember 2016
257 mal geteilt

Sollte man seine Kinder so erziehen?

Kinder wissen von klein auf, dass nur diejenigen von ihnen Geschenke vom Weihnachtsmann bekommen, die das ganze Jahr über 'brav und artig' waren. Besonders mit Beginn der Vorweihnachtszeit nutzen Eltern die Allwissenheit des Weihnachtsmannes gerne, um ihre Kinder in die Schranken zu weisen. ​"Denk daran, der Weihnachtsmann sieht alles", haben wohl die meisten von uns als Kind zu hören bekommen.

Doch eine Mama hat diese mahnenden Worte jetzt auf ein ganz neues Level gehoben!

​Mutter und Comedian Kristin Hensley mochte es gar nicht, wie sich ihre Kinder, drei und sechs Jahre alt, immer wieder aufführten, wenn sie in die Wanne sollten. Eines Abends hatte sie dann diese Blitzidee: Sie schnappte sich ihr Handy und änderte in ihrem Telefonbuch den Namen ihrer Schwester zu Santa Claus. Anschließend bat sie den Sprachassistenten Siri: "Siri, schreib Santa." Sofort hörten ihre Kinder aufmerksam zu, was ihre Mama da an den Weihnachtsmann schickte. Kristin diktierte:

Loading...

"Eleanor ist nicht sehr nett und schreit in der Badewanne, bitte nimm das zur Kenntnis und verzichte auf eines ihrer Geschenke, wenn du es für notwendig hältst."

Sofort wusste Kristins Schwester, was zu tun ist, und antwortete umgehend im Namen von Santa Claus: "Sag Eleanor und Finn bitte, dass ich ihnen eine zweite Chance gebe. Sie sollen lieb sein und auf Mama hören." Selbstredend, dass Kristins Kinder für den Moment mucksmäuschenstill wurden.

Aber ist es nicht auch ganz schön gemein, Kindern damit Angst zu machen? Und irgendwie ist es doch auch ein bisschen feige. Weil man sich selbst als Mutter oder Vater nicht mehr zu helfen weiß, lässt man die Kinder glauben, dass ihnen ein großer Wunsch nicht erfüllt werden kann. Irgendwie klingt das ziemlich nach Erpressung...

Oder was sagt ihr dazu?​

Mehr zum Thema Kinder und der Weihnachtsmann

"Gibt's den Weihnachtsmann?" Die Antwort dieser Mutter ist wunderschön

"Mama, es gibt gar keinen Weihnachtsmann, oder?" - SO reagierst du richtig auf erste Zweifel

von Anne Walkowiak 257 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen