Home / Buzz / Beliebt im Netz / Ein Obdachloser gab ihr sein letztes Geld - und dafür hilft sie jetzt IHM!

© gofundme.com/hvv4r-paying-it-forward
Buzz

Ein Obdachloser gab ihr sein letztes Geld - und dafür hilft sie jetzt IHM!

Anne Walkowiak
von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 24. November 2017
133 mal geteilt

Die Geschichte von Johnny und Kate beweist, dass man mit einer einzigen guten Tat Leben verändern kann.

Mit ihrem letzten Tropfen Benzin wollte Kate McClure im US-Bundesstaat Pennsylvania nachhause fahren - als plötzlich ihr Auto stehen blieb. Nachts, alleine, ohne Bargeld in der Tasche und mit einem unguten Gefühl wollte sie sich zu Fuß auf den Weg zur nächsten Tankstelle machen. Da trat Johnny, ein Obdachloser, den Kate schon oft an diesem Ort gesehen hatte, vor sie.

Was sich im ersten Moment bedrohlich für die 27-Jährige anfühlte, stellte sich als eine gute Tat heraus, die auch Johnnys Leben um 180 Grad verändern würde. "Er sagte mir", so berichtet es Kate. "Ich solle mich wieder in mein Auto setzen und die Tür von innen verriegeln. Kurz danach tauchte er mit einem Kanister Benzin wieder auf."

Tatsächlich hatte der Obdachlose seine letzten 20 Dollar genommen und einen Kanister samt Füllung für Kate gekauft. Kate wollte ihm das Geld gern wiedergeben, also kam sie an den darauffolgenden Tagen immer wieder zu ihm, brachte ihm ein wenig Geld, aber auch Bekleidung und essen.

Der Retter wird zum Geretteten

Das war der jungen Frau aber immer noch nicht genug Unterstützung für den Mann, der ihr sprichwörtlich sein letztes Hemd gegeben hatte. Also rief sie eine Fundraising-Seite ins leben und bat öffentlich um Spenden für den obdachlosen Johnny. Sie möchte ihm eine Wohnung und eine erste Starthilfe zurück ins Leben ermöglichen.

Das Spendenziel von 10.000 Dollar hat ihre Kampagne bereits bei weitem übertroffen. Bis heute haben Menschen von überall auf der Welt sage und schreibe 115.000 Dollar gespendet - und die Hilfsbereitschaft reißt nicht ab.

Johnny selbst ist völlig überwältigt von der Hilfe, die Kate - aber auch so viele andere Menschen - ihm geben. "Das ist der Wahnsinn. Dass du das für mich getan hast und so viele Leute spenden", sagte er zu Kate. Außerdem erklärte er, dass er zwei seiner Freunde mit dem Geld genauso helfen wolle, wie ihm geholfen wurde.

Johnny hat mit seinem letzten Geld einer völlig fremden Frau geholfen. Wir finden, Menschen wie er haben es mehr als verdient, dass man ihnen hilft.

Noch mehr inspirierende Geschichten findet ihr hier:

Niemand wollte zu seinem Geburtstag kommen: Der Hilferuf dieser Mutter löste Unglaubliches aus

So sieht Menschlichkeit aus: Professor hilft einer alleinerziehenden Mutter

Allein im Krankenhaus an ihrem 3. Geburtstag - bis diese Heldinnen einspringen!

Unglaublicher Einsatz: Dieser Bräutigam rettet ein Kind vor dem Ertrinken

von Anne Walkowiak 133 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen