Kleine Bühne, große Stimmen: 'Feels like Home' Konzert in Berlin

Lesung mit Rotwein und noch mehr Musik

   

Schauspieler und Autor in einer Person: Oliver Wnuk © Origins - Lesung mit Rotwein und noch mehr Musik
Schauspieler und Autor in einer Person: Oliver Wnuk © Origins
Wnuck schreibt schon seit Beginn seiner Schauspielkarriere, wie er im Interview verrät: „Das Buch war eigentlich eine Kurzgeschichte. Dann wurde ich von einem Freund, einem Romanautor, motiviert weiterzumachen.“ Ein Verlag war dann auch schnell gefunden und so begann die Zweitkarriere als Buchautor. Wnuk ist seitdem ziemlich fleißig: Das zweite Buch ist auch schon fertig und wird 2013 erscheinen. Für die Verfilmung von ‚Wie im echten Film‘ hat er bereits schon das Drehbuch im Kasten.

Als er an diesem Abend zwischen zwei Musikern die Bühne erklimmt, merkt man ihm dennoch etwas die Nervosität an. Doch schnell hat er sich mit Rotwein in der einen und Skript in der anderen Hand bewaffnet und schlüpft in die Rolle seines Romanhelden: Jan, ein semi-erfolgreicher Schauspieler, der nicht Geringeres sucht als den Sinn des Lebens. Wnucks Darbietung ist dabei nicht nur witzig, sondern zeigt eindrucksvoll, wie gut er Schauspielerei und Schreiben verbindet. Die tragisch-witzige Buchszene wird durch seine Bühnenshow vor den Augen des Publikums lebendig. Auf die Verfilmung darf man gespannt sein!

Faszinierendes Duett aus Nashville
Am Ende des Abends sorgen noch einmal Jay Nash und Garrison Starrs als Duett für Begeisterung beim Publikum. Der Sänger aus Los Angeles würde optisch auch nach Hollywood passen und hat sich schon Bühnen mit Katy Perry oder ‚Maroon 5‘ geteilt. Garrison Starrs hat in den letzten 20 Jahren sechs Alben veröffentlicht und war schon mit Melissa Etheridge auf Tour. Optisch, aber auch stimmlich erinnert sie sogar ein bisschen an die Rock-Ikone der 80er. Nashs und Starrs' unterschiedliche Stimmen und Temperamente ergänzen sich perfekt und bilden damit das 'grande finale' für den Abend.

Ob aus der einmaligen Zusammenarbeit von ‚Feels like Home‘ und Origins eine langfristige Sache wird, steht noch nicht fest. Auch eine andere Zusammenarbeit mit der Marke ist für Johannes Strate bislang noch eher ungewiss: Ob er auch mal als Testimonial für Männerkosmetik arbeiten würde? Darüber habe er zwar noch nicht nachgedacht, kategorisch ausschließen wolle er das aber auch nicht. Dass er eitel ist, gibt Strate gleich unumwunden zu. „Ja, na klar.“ Und er gesteht: „Ich benutze sogar Bodylotion“.



Lesen Sie außerdem auf gofeminin.de:
> Anzüge und Schokolade: Der Graf von Unheilig im Interview
> Kein typische Mädchen: Sängerin Aura Dione
> Bücher entdecken: Die Lesetipps unserer Kultur-Rubrik




  
 

Video: Neu im Kino: Dan Stevens im Interview zu 'Die Schöne und das Biest'

  • Neu im Kino: Dan Stevens im Interview zu 'Die Schöne und das Biest'
  • 'Die Schöne und das Biest': Emma Watson und Co. sprechen exklusiv über die Realverfilmung

Veröffentlicht von
am 21/04/2012
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 23/10/2017
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Schonungslos ehrlich: Diese Frau dokumentiert ihre Abtreibung
Seine Freundin bringt ein Kind auf die Welt - doch er wollte nie Vater werden
Ein Streuner stört ihre Trauung - und das Brautpaar reagiert überraschend
Diese 11 Situationen kennt garantiert JEDE Frau
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Neu im Kino: 'Geostorm' - Hochspannung pur mit Gerard Butler
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil